Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Samstag, 16. Februar 2019, 18:18 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Samstag, 16. Februar 2019, 18:18 Uhr mehr Wetter »
Startseite  > Chronik

Neunjähriger "kaperte" Linienbus

WIENER NEUSTADT. Ein Neunjähriger hat am Dienstag in Wiener Neustadt einen Bus "gekapert". Als der Chauffeur am Bahnhofsplatz bei laufendem Motor nicht im Fahrzeug war, stieg der Bub ein und setzte sich ans Steuer.

(Symbolbild) Bild: colourbox.de

Die Polizei bestätigte einen entsprechenden "NÖN"-Bericht. Der Bus rollte rund 20 Meter weit und fuhr gegen ein Verkehrszeichen, das auf einen anderen Bus fiel. Es entstand Sachschaden, verletzt wurde niemand.

Die Landespolizeidirektion Niederösterreich ermittelt nun, wie der Neunjährige den Linienbus in Bewegung bringen konnte und ob der Chauffeur den Motor laufen lassen durfte.

Der Vorfall ereignete sich am Dienstag gegen 13.15 Uhr. Fahrgäste waren keine an Bord, teilte die Polizei am Mittwoch auf Anfrage mit.

Kommentare anzeigen »
Artikel nachrichten.at/apa 12. September 2018 - 17:21 Uhr
Mehr Chronik

33-Jähriger randalierte nach Junggesellenabschied im Taxi

BAD AUSSEE. Weil er mit dem Fuhrlohn offensichtlich nicht einverstanden war, drehte ein 33-jähriger Mann ...

30-Jähriger bedrohte Ex und randalierte: Festnahme

KLAGENFURT. Ein 30 Jahre alter Kärntner ist am Freitag festgenommen worden.

Belgischer Urlauber im Zillertal bewusstlos geschlagen

MAYRHOFEN. Ein 29 Jahre alter Belgier ist in der Nacht auf Samstag auf der Hauptstraße in Mayrhofen im ...

Mann bedrohte Nachbarn mit Schreckschusspistole wegen Lärm

INNSBRUCK. Wegen Sanierungsarbeiten in einer Wohnung in Innsbruck kam es am Freitag zu einer ...

Frauenwahlrecht: Erste Stimmabgabe am 16. Februar 1919

WIEN. Am 16. Februar 1919 wählten Frauen nach dem Beschluss im Herbst 1918 zum ersten Mal in Österreich ...
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS