Lade Inhalte...

Leserbriefe

Eindämmung des Grundverbrauchs

Von Johann Haslmayr   12. Oktober 2020 19:31 Uhr

Vorschläge und Empfehlungen zur Reduzierung des Grundverbrauchs liest man fast jede Woche in der Zeitung.

Aber meiner Meinung nach wurde der wichtigste Faktor nie erwähnt. Die Eindämmung des Bevölkerungswachstums. Jede Person, um die wir mehr werden, braucht Platz zum Wohnen, Platz in der Schule oder einen Arbeitsplatz und Platz auf der Straße. Diese Person braucht auch Nahrung. Unter diesen Voraussetzungen ist auch beim besten Willen eine Eindämmung des Grundverbrauchs fast nicht möglich. Die Eindämmung des Bevölkerungswachstums wird eine der größten Herausforderungen der Zukunft für Politik und Gesellschaft. Leider ist es immer noch so, dass Wirtschaftswachstum und soziale Absicherung auf Bevölkerungswachstum basieren.

Ich frage mich, welche Politiker-Generation hat den Mut und die dazugehörenden Ideen, dieses Pyramidenspiel zu beenden. Wir in Österreich sind in der Komfortlage, den Bevölkerungswachstum mit mehr oder weniger Zuwanderung bestimmen zu können.

Brauchen wir wirklich zehn Millionen Einwohner? Als kleines Land können wir die Welt vor Überbevölkerung, Umwelt und Klimakatastrophe nicht retten, aber wir könnten mit unseren Maßnahmen, wie immer die auch aussehen, ein Zeichen setzen.

Johann Haslmayr, Feldkirchen

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Leserbriefe

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less