Lade Inhalte...

Gesundheit

Über ihren Körper zu lernen, nimmt kleinen Patienten die Angst

Von Dietlind Hebestreit  24. März 2021 00:04 Uhr

Über ihren Körper zu lernen, nimmt kleinen Patienten die Angst
Die Organe begreifen: Oberärztin Johanna Ludwiczek besucht Patientin.

Anschauen und Begreifen: Auf einer Schürze sind Organe mit Klettverschluss befestigt. Das Hilfsmittel steht im KUK zur Verfügung.

Über den Bauch zieht sich eine große Narbe: Wenn Fehlbildungen bei Kindern auftreten, wird oft früh operiert. Später kann sich der kleine Patient aber nur schwer vorstellen, was da mit und in seinem Bauch gemacht wurde.

Im Med Campus IV (frühere Kinderklinik) des Kepler-Uniklinikums Linz steht jetzt eine spezielle Schürze mit bunten Organen zur Verfügung. "Das hilft dem Kind spielerisch, seinen eigenen Körper und seine Besonderheit besser zu verstehen und im wahrsten Sinn des Wortes zu begreifen. Wenn ich dem Kind alles erkläre, hören auch die Eltern immer sehr interessiert zu", sagt Oberärztin Johanna Ludwiczek.

Herz, Niere, Darm, Lunge: Alle Organe können die Kinder ganz einfach abnehmen, befühlen und mit Klettverschluss auf der Schürze wieder an den richtigen Platz pinnen. Damit das Ganze hygienisch ist, sind die einzelnen Teile mit abwischbarem Material überzogen.

"Zu verstehen, was mit ihnen gemacht wurde oder noch gemacht wird, nimmt den kleinen Patienten die Angst", sagt die Kinderchirurgin. Oft würde aus Scham über gewisse Krankheiten weder in der Familie noch in der Gesellschaft gesprochen. Das sei aber wichtig für die Kleinen, um ein gutes Körpergefühl zu entwickeln.

Artikel von

Dietlind Hebestreit

Dietlind Hebestreit
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less