Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Schlaganfall: Vorbeugen und schnell handeln

Von OÖN, 06. Februar 2024, 20:41 Uhr
Schlaganfall: Vorbeugen und schnell handeln
Das Gehirn schützen – durch gesunden Lebensstil Bild: colourbox.de

Das wichtigste Mittel, um einem Schlaganfall vorzubeugen, ist ein gesunder Lebensstil: kein Übergewicht, gesunde Ernährung, ausreichend Bewegung, Nichtrauchen und höchstens mäßiger Alkoholkonsum.

Zudem sollte man regelmäßig den Blutdruck und den Cholesterinspiegel kontrollieren. Bei einem Schlaganfall kommt es zu einer plötzlichen Durchblutungsstörung im Gehirn – ein Mangel an Sauerstoff und Nährstoffen führt zum Absterben von Gehirnzellen. Wichtig ist es, schnell Hilfe zu holen. "Die ersten vier bis fünf Stunden sind entscheidend", sagt Andreas Krauter, Chefarzt der Österreichischen Gesundheitskasse. In diesem Zeitfenster könne man noch viel Gehirngewebe retten, Heilungschancen verbessern, Folgeschäden minimieren.

Früherkennung durch CT

Jeder fünfte Schlaganfall wird durch Vorhofflimmern ausgelöst. Dabei handelt es sich um die am häufigsten auftretende Form der Herzrhythmusstörung. Die Österreichische Gesundheitskasse finanziert seit heuer als diagnostische Maßnahme zur Früherkennung das sogenannte Coronar-CT.

mehr aus Gesundheit

SMA: Sophia (9) und Julius (10) aus Steyr können trotz Rollstühlen ihre Träume leben

Plakate am Bahnhof gegen Suizide

Gefährliche Chemikalien in E-Zigaretten entdeckt

Mehr als die Hälfte der österreichischen Bevölkerung ist übergewichtig

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen