Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Mildes Wetter lässt Zecken früher "starten"

Von Valerie Hader, 19. Februar 2024, 16:10 Uhr
Mildes Wetter lässt Zecken früher "starten"
Bild: dpa-Zentralbild

Die frühlingshaften Temperaturen dürften die Aktivität von Zecken begünstigen.

 Bei der Agentur für Gesundheit und Ernährungssicherheit (AGES) wurden bereits erste Sichtungen gemeldet. Dass die Tiere den Winter überleben, verdanken sie sogenannten Anti-Frost-Proteinen, die verhindern, dass sich Eiskristalle in ihren Körpern bilden. Damit können sie auch Minustemperaturen, wenn diese nicht zu lange anhalten, gut aushalten. Generell sei der Klimawandel für Zecken vorteilhaft – schon länger wird das Vordringen der Spinnentiere in fast alle Höhenlagen beobachtet.

In Europa sind Zecken die häufigsten Überträger der Frühsommer-Meningoenzephalitis (FSME), Gegen FSME gibt es eine Impfung, die Experten dringend empfehlen.

mehr aus Gesundheit

WHO besorgt: Vogelgrippe wird zur "Tierpandemie"

Kompliment! Warum wir öfter Nettes sagen sollten

Herr Doktor, ist Fruktose besser als Glukose bei Typ-1-Diabetes?

WHO warnt vor Vogelgrippevirus in Milch

Autorin
Valerie Hader
Valerie Hader
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
honkey (13.639 Kommentare)
am 19.02.2024 16:26

Unnädige Viecher.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen