Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Garnelen „kreolische Art“ mit Bohnen und Kurkuma

18. Mai 2016, 00:04 Uhr
Garnelen Bild: OÖGKK/Werner Harrer

(4 Portionen, pro Portion 471 kcal, 3 BE, 26 g Fett)

Zutaten: 8 große Garnelen mit Schale (gesäubert), 80 g rote Kidneybohnen aus der Dose (gewaschen), 160 g Basmatireis, 80 g weißer, fetter Speck, 1 mittelgroße Zwiebel, 2 Knoblauchzehen,

2 rote Chilischoten (fein geschnitten), 1/2 TL Kurkuma, 400 g Gemüsebrühe, 1 Bund glatte Petersilie (fein geschnitten), Saft einer Zitrone, 2 EL Rapsöl, 1 Päckchen Kresse zum Garnieren

Marinade: 1 TL Ingwer (frisch gerieben), 1 Knoblauchzehe (gehackt), 1 TL Chiliflocken, 1 EL Petersilie (gehackt), Salz

Zubereitung Garnelen: Den Speck in Würfel schneiden. In etwas Öl auslassen. Zwiebel und Knoblauchzehen fein hacken. Zum Speck hinzufügen und glasig dünsten. Die Kidneybohnen, den gewaschenen Reis und die Kurkuma dazugeben, kurz mit anschwitzen und mit Gemüsebrühe knapp bedecken. 17 Minuten köcheln lassen, dann abschalten und ziehen lassen.
Etwa zwei Stunden vor dem Braten die Garnelen in eine Marinade aus Öl, Knoblauch, Chili, Ingwer, Salz und Petersilie legen. Dann je nach Größe drei bis sechs Minuten in Rapsöl braten.
Vor dem Servieren mit Zitronensaft beträufeln und die fein geschnittenen Chilischoten mit der frischen Petersilie zum fertigen Reis geben. Die Garnelen darauf anrichten und mit Kresse fein garnieren.

mehr aus Tipps

Wandern wirkt Wunder!

Krafttraining – konsequent dabei bleiben!

Melanzani-Tomaten-Salat

Kalte Tomatensuppe mit Salatgemüse

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen