Lade Inhalte...

Gesundheit

Im Herbst fällt das Waschmittel von den Bäumen: Rosskastanien

19. September 2015 00:04 Uhr

Im Herbst fällt das Waschmittel von den Bäumen: Rosskastanien
Kastanien anders verwenden

Waschpulver aus Naturmaterialien selbst herzustellen, spart Geld, tut der Haut gut und schont auch noch die Umwelt.

Basteln mit Rosskastanien ist wohl bekannt. Aber Kastanien zum Wäschewaschen? Eine neue Anleitung hilft dabei, Waschpulver aus Kastanien selbst herzustellen.

Der Sammeltrieb ist tief in uns verankert und außerdem glänzen die frischen Rosskastanien so schön. In vielen Haushalten stehen deshalb im Herbst schachtelweise Kastanien herum. Nach anfänglicher Bastelbegeisterung verschrumpeln sie jedoch oft unbeachtet. Schade drum!

Wer Kastanientiere nicht mehr sehen kann, ist mit dem Umstieg auf private Waschmittelproduktion gut beraten. Frische Kastanien sind nämlich ein hervorragender Rohstoff für natürliches Waschpulver.

Gut für empfindliche Haut

Rosskastanien sind eine günstige, umweltschonende Alternative zu herkömmlichen Waschmitteln. Sie bestehen zu zehn Prozent aus Saponinen, also seifenartigen Substanzen, und sind sehr ergiebig. Zwei Kilogramm getrocknetes Rosskastanienpulver reichen für rund 100 Waschmaschinenladungen. Die Rosskastanie ist außerdem sehr gut hautverträglich und eignet sich daher besonders zum Waschen der Wäsche von Kindern und Menschen mit empfindlicher Haut. Die "umweltberatung" (www.umweltberatung.at) liefert eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zum Herstellen von Waschpulver:

 

Waschpulver aus Rosskastanien herstellen:

  • Rosskastanien sammeln
  • Kastanien mit einem Esslöffel Natron pro Liter Wasser waschen
  • die ganzen Samen in kleine Stücke schneiden
  • pulverisieren in einer Küchenmaschine wie Gewürzmühle, Smoo-thie-Maker und Multizerkleinerer oder einem Eis-Crusher
  • das Pulver trocknen lassen

 

Wäsche waschen:

  • 1 Stunde lang 50 Gramm Rosskastanienpulver in 1 Liter Wasser einweichen
  • Die Lauge kann bei Zimmertemperatur auch einen Tag lang angesetzt bleiben
  • die Lauge abseihen
  • 5 Esslöffel Essig zur Lauge geben und ins Waschmittelfach leeren
  • abgeseihtes Pulver trocknen lassen, es kann bis zu viermal wiederverwendet werden
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Gesundheit

5  Kommentare expand_more 5  Kommentare expand_less