Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Essen & Trinken

„Wir sind Käsemacher und Kulturgutbewahrer“

14. Oktober 2010 00:04 Uhr

„Wir sind Käsemacher und Kulturgutbewahrer“
Robert Strasser sorgt dafür, dass seine Käse perfekt reifen.

Robert, der „Landwirtschaftsmeister, Eingeborener des Hofes“ und Brigitta, die aus Bayern stammende Bürokauffrau, beschreiben sich so: „Wir sind eigen und sinnig, Quereinsteiger, Brückenbauer zwischen Tradition und Moderne und als Käsemacher ...

Robert, der „Landwirtschaftsmeister, Eingeborener des Hofes“ und Brigitta, die aus Bayern stammende Bürokauffrau, beschreiben sich so: „Wir sind eigen und sinnig, Quereinsteiger, Brückenbauer zwischen Tradition und Moderne und als Käsemacher Kulturgutbewahrer.“

Die handgeformten Unikate aus Strassers Hofkäserei werden aus Bio-Rohmilch hergestellt, die Partnerbetriebe liefern (früher hielt Strasser auch selbst Kühe). Zum Beispiel der sehr spezielle und auf außergewöhnliche Art erzeugte, weil doppelt greifte, oberösterreichische Graukäse: Ist er nach geduldiger Lagerung vollreif, wird er cremig, sehr würzig und wunderbar anrüchig.

Auch der Bierkäse und der Kochkas sind sehr fein. Schaf- und Ziegenkäse gibt es auch. Rund 500 Kilogramm Käse und Butter werden pro Monat verkauft, auf Märkten, ab Hof und an feine Restaurants. Die Spezialitäten wurden mehrfach ausgezeichnet, national und international.

Wie ist das in Turin? Können die Italiener mit dem Graukäse etwas anfangen?

„Ja, durchaus“, sagt Strasser, „viele kennen ihn aus Südtirol, dort ist er allerdings anders, milder. Italiener und generell Slow-Food-Freunde sind aber neugierig und immer offen für neue Genüsse.“

Mehr Infos: www.naturbauernhof.at. Adresse: Zipf, Egg 3, 4871 Frankenburg, 07683 / 86 23. Verkauft wird ab Hof, per Versand, weiters u. a. in Linz: Mosteria (Südbahnhofmarkt), Freitag am Hauptplatzmarkt (Haslinger-Stand), in der Schlemmerei (Bethlehemstraße) und „Mühli“ (Pfarrplatz).

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung