Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Live: Kulturhauptstadt Bad Ischl - Salzkammergut 2024 eröffnet

Von OÖN, 20. Jänner 2024, 17:32 Uhr
Kulturhauptstadtjahr Bad Ischl
Künstlerin Katharina Cibulka montierte ein rund 200 Meter großes "SOLANGE-Netz" an die Außenfassade des Postgebäudes Bild: OÖN/nb

BAD ISCHL. Seit 17.24 Uhr ist das Kulturhauptstadt-Jahr in der Region Bad Ischl Salzkammergut offiziell eröffnet. Wir berichten live.

Das ganze Wochenende über ist Bad Ischl Bühne, die Innenstadt wird am Samstag für den Verkehr gesperrt und gehört ganz dem Publikum. Zu den Eröffnungsevents werden an die 15.000 Besucher erwartet. Neben  Bad Ischl sind 22 weitere Gemeinden in Oberösterreich und der Steiermark Teil der Kulturhauptstadtregion Salzkammergut. Das unter der Leitung von Elisabeth Schweeger erarbeitete Jahresprogramm umfasst rund 300 Projekte. 

Die OÖN sind bei der Eröffnung live dabei und liefern die besten Impressionen:

Bildergalerie: Eröffnung Kulturhauptstadt: Die OÖN unterwegs in Bad Ischl

Eröffnung Kulturhauptstadt: Die OÖN unterwegs in Bad Ischl
(Foto: OÖN/nb) Bild 1/53
Galerie ansehen

Wir berichten live vom Eröffnungswochenende:

Die Höhepunkte am Eröffnungstag

  • Am Vormittag hat sich die "Kaiserstadt", die am Eröffnungstag autofrei bleibt, bereits stark gefüllt. Sowohl in der Trinkhalle, wo die Tourismusinfo und das Pressezentrum untergebracht sind, als auch in der gesamten Innenstadt war zu Mittag deutlich erhöhtes Besucheraufkommen zu registrieren. Das Wetter meint es gut mit der Kulturhauptstadt, es ist zwar kalt, aber strahlend schön. 
  • Am Vormittag stellten sich in der Trinkhalle bereits mehrere Projekte vor - wie etwa das "Zimmer mit Aussicht" - ein Tourismusprojekt - oder das Salzkammergut Craft Art Lab (Scala), "Da kloane Prinz - Reloaded" - eine Bühnenproduktion für Kinder - oder die Kulturbuddys, die niederschwelligen Zugang zu Kunst gewährleisten wollen. Das Genusslabor am Bahnhof platzte aus allen Nähten. 
  • Am Nachmittag veranstalten Stadtschreiberin Mieze Medusa und Yasmo im Café Zweitwohnsitz ein Slam Poetry-Special mit dem Titel "Worte sind Salz und Sonne". Ums Salz dreht sich auch die große Sudhaus-Schau, die am Samstag offiziell eröffnet wird, ebenso wie das "Ballet Mécanique" im Lehártheater. Zudem finden am Eröffnungswochenende etliche Events, Konzerte und Diskussionen statt und sind Installationen in der ganzen Stadt zu bewundern.
  • Am späten Samstagnachmittag werden dann am Richard-Tauber-Steg die Ischler Prangerschützen Salutschüsse abfeuern.
  • Höhepunkt ist die offizielle Opening Ceremony am Abend im Kurpark um 17 Uhr. Auf den "Chor der 1.000" unter der Leitung von Hubert von Goisern folgen ein Auftritt von Tom Neuwirth aka Conchita und eine Tanzperformance von Doris Uhlich. Aufwärmen kann man sich nach der Open-Air Show im Kongress- und Theaterhaus bei der Operette "Eine Frau, die weiß, was sie will" von Oscar Straus - ein Gastspiel der Komischen Oper Berlin - und einer Reihe von Locations mit Partybühnen für jeden Geschmack.

Lesen Sie mehr:

mehr aus Kultur

Zu Bruckners 200er: Gratis-Open-Air auf dem Linzer Hauptplatz

Franz Welser-Möst, der Weltstar ganz nah

OÖN-Gesundheitstour: Heute ist "Tag der Wechseljahre" in Steyr

Vassileva trommelt Ebensee zusammen

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Joob (1.367 Kommentare)
am 23.01.2024 13:28

Ich frage mich ob jemand für diese "Kunst" und diesen Kosten zur Verantwortung gezogen wird?
So etwas als Kunst zu verkaufen ist eine absolute Frechheit! Der Verantwortliche für diesen "Pudertanz" muß zur Verantwortung gezogen.

lädt ...
melden
capsaicin (3.848 Kommentare)
am 20.01.2024 17:59

dieser fetzen am postgebäude ist nun nichts neues, hing auch in linz, nur mit anderem text

lädt ...
melden
vinzenz2015 (46.256 Kommentare)
am 20.01.2024 18:13

Hör da liaba den Jodler mim Hubert auf ORF 3 an!

lädt ...
melden
vinzenz2015 (46.256 Kommentare)
am 20.01.2024 14:12

Die Suderanten sind immer und überall!

lädt ...
melden
HumpDump (4.927 Kommentare)
am 20.01.2024 12:16

Wenn man mehrere Jahre in einer wirklichen Großstadt im Ausland gelebt hat, kommt einem dieses Spektakel wirklich sehr kleinkariert vor. Der feste Eindruck ist momentan, dass jemand der Landbevölkerung vorzeigen will, was denn Kunst sei.

Das meiste ist doch reine Reproduktion mit sehr eingeschränkter Kreativität und wirkt wie Gottschalks 100. Baggerwette.

Wie kann man so viel Geld für Lichteffekte, eingepackte Fassaden oder sonstige alte Schmähs ausgeben und das überteuert als Kunst präsentieren? Das meiste ist doch ganz einfach nur Entertainment, welche sich an gewissen kreativen Vorbildern orientiert.

lädt ...
melden
vinzenz2015 (46.256 Kommentare)
am 20.01.2024 14:14

Kleinkariert?
= Ihr Gemäkel!

lädt ...
melden
StevieRayVaughan (3.089 Kommentare)
am 20.01.2024 18:56

Der Suppenheld, kulturaffiner Exbewohner einer wirklichen europäischen Großstadt....

lädt ...
melden
StevieRayVaughan (3.089 Kommentare)
am 20.01.2024 20:43

Geh, Suppenheld - sag das auch Herrn Grubinger im Nachbarthread....

https://www.nachrichten.at/kultur/so-haben-conchita-und-hubert-von-goisern-die-kulturhauptstadt-eroeffnung-gefeiert;art16,3915279#kommentarArt__outer

lädt ...
melden
Alfred_E_Neumann (7.210 Kommentare)
am 20.01.2024 09:17

85% Kommerz 15% Kunst?

lädt ...
melden
ischlfan (663 Kommentare)
am 20.01.2024 11:33

wobei die 15% Kunst ihre negative Kommentierung deutlich überstrahlen

lädt ...
melden
Alfred_E_Neumann (7.210 Kommentare)
am 20.01.2024 12:05

Was genau ist daran bzw. interpretieren Sie negativ?

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen