Lade Inhalte...

Kultur

Charakter der Tiere auf Papier gebracht

Von Ulrike Griessl 08. Juli 2019 00:04 Uhr

Charakter der Tiere auf Papier gebracht
Tiere zu zeichnen, ist für Karin Csakvary die schönste Beschäftigung überhaupt.

Die Tierporträts der Hinzenbacher Zahntechnikerin Karin Csakvary sind durch eine besondere Technik sehr detailgetreu.

"Ich liebe Tiere schon immer, und ich zeichne für mein Leben gern", sagt Karin Csakvary. Beides kombinierte die Hinzenbacherin bereits als Kind, indem sie viel Zeit damit verbrachte, Pferde – ihre absoluten Lieblingstiere – zu malen. "So quasi als Ersatz für ein echtes Haustier", sagt sie.

Denn für Hunde, Katzen, Hamster und Meerschweinchen habe in ihrer Familie niemand etwas übrig gehabt. "Und ein Pferd war sowieso etwas völlig Unerreichbares für mich."

Als Erwachsene wollte sich die heute 43-Jährige nicht mehr nur mit dem Malen von Tieren begnügen. Und so kaufte sie sich, nachdem sie jahrelang fremde Pferde geritten hatte, vor 13 Jahren ein eigenes – den Wallach Raindance.

Einige Jahre später kam der Mischlingshund Lui dazu. "Beide sind für mich große Lehrmeister", sagt die Zahntechnikerin – Raindance in Sachen Geduld und Lui, was positive Energie betreffe.

Mit ihrem Beruf und den beiden Tieren fühlte sie sich voll ausgelastet, und sie fand für ihr einstiges Hobby, das Malen, wenig Zeit. "Erst vor drei Jahren entdeckte ich auf Facebook eine neue Art, wie man Tiere besonders schön zu Papier bringen kann, und bekam wieder Lust zu malen", erzählt Csakvary.

Sie räumte ihre Acrylfarben weg und nahm stattdessen Bleistift und Buntstifte auf Ölbasis zur Hand. "Damit kann man eine spezielle Schichttechnik anwenden und wunderbar detailgetreue Porträtzeichnungen machen", erläutert die Hinzenbacherin.

Gemälde des Begleiters

So entdeckte Csakvary mit der neuen Methode ihre Liebe zum Zeichnen von Tieren neu. "Ich verwendete jede freie Minute, um meine Technik zu perfektionieren", erzählt die Zahntechnikerin. Als sie mit ihren Produkten einigermaßen zufrieden war, zeigte sie diese Freunden und Bekannten und war von der Reaktion überwältigt. "Sie waren begeistert und rieten mir, mein Hobby nicht nur für mich auszuüben, sondern mein Talent auch anderen Tierfreunden anzubieten, die gern ein handgezeichnetes Gemälde ihres treuen Begleiters haben würden", erzählt Csakvary.

Diese Idee fand die Hinzenbacherin toll. "Vor einigen Wochen habe ich mich mit dem Firmennamen ,Lui-Portraits‘ selbstständig gemacht, jetzt fertige ich auf Wunsch Zeichnungen von Tieren aller Art an", sagt die 43-Jährige. Alles, was sie dazu brauche, sei ein gut belichtetes Foto mit voller Tiefenschärfe. "Nur so kann ich den Charakter des Tieres perfekt auf das Zeichenpapier übertragen", erklärt Csakvary. Pro Bild benötigt die Künstlerin etwa 25 Stunden. Die Kosten für ein Porträt in DIN A4 betragen 270 Euro.

Mit viel Liebe zum Detail porträtiert Karin Csakvary Tiere aller Art:

Charakter der Tiere auf Papier gebracht

 

Charakter der Tiere auf Papier gebracht

 

Charakter der Tiere auf Papier gebracht

 

Nähere Informationen finden Sie auf www.tierportraits-lui.com

Artikel von

Ulrike Griessl

Redakteurin Leben und Gesundheit

Ulrike Griessl
Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Kultur

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less