Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    ANMELDUNG
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.


    '
gemerkt
merken
teilen

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs

16. März 2020, 00:04 Uhr
Bild 1 von 13
Bildergalerie Musizieren gegen das Virus
Bild: DANIELE MASCOLO/Reuters

Corona: Hunderte Landsleute musizierten, um ein Zeichen der Solidarität zu setzen.

Es war eine überwältigende Atmosphäre, die sich gestern um 18 Uhr in vielen Gemeinden Oberösterreichs aufbaute. Hunderte Profi- und Hobbymusiker öffneten ihre Fenster und formierten sich zu einem Orchester des Zusammenhalts. In diesen Tagen, in denen es oberstes Ziel ist, zuhause zu bleiben und das Coronavirus nicht zu verbreiten, wirkte die verbindende Kraft der Musik wie ein herzliches Lebenszeichen der Hoffnung.

Vom "Fensterbankerlkonzert" von Andie Gabauer, der "Ode an die Freude" von Sopranistin Ilia Staple auf ihrer Terrasse, Günther Lainers Nasenflöten-Ständchen, dem Keyboard-Solo von Parov Stelars Schlagzeuger Hans-Jürgen Bart bis zum Bläser-Trio des Musikvereins Lacken und der Aufmunterung von Zither-Tausendsassa Wilfried Scharf – sie alle impften ihre Nachbarschaft in Zeiten der Isolation gegen die Einsamkeit. Wie schön, wenn wir musikalisch voneinander hören. (pg)

> Melodien gegen Corona: So musizierten die Oberösterreicher

Auch sie musizierten:

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Peter Gillmayr, Geiger und Chef des Bad Schallerbacher Kultursommers Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Die Schwestern Cosima (l.) und Magdalena spielten ein Barockstück für die Linzer Landstraße. Bild: Alexander Schwarzl

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Singend in der Natur: Karl Geroldinger, Chef des OÖ. Landesmusikschulwerks Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Kabarettist Günther Lainer mit Nasenflöte Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Parov-Drummer Hans-Jürgen Bart am Keyboard Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Der Blonde Engel auf seinem Balkon Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Brucknerhaus-Chef Dietmar Kerschbaum mit seinen beiden Kindern Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Bruckner-Orchester-Bratschist Thomas Koslowsky vor seinem Küchenfenster Bild: privat

 

Berührende Töne des Zusammenhalts: Musik aus den Fenstern Oberösterreichs
Musikverein Lacken: Anton Höller, Gerald Mörzinger, Karl Bayer (v.l.) Bild: privat

 

mehr aus Kultur

MA 2412-Pensionisten kehren zurück: Neue "Weber & Breitfuß"-Folgen geplant

Die Scheinheiligkeit der Kultur-Branche am Beispiel Till Lindemann

Musikalische Landschaftspflege zur Eröffnung der 50. Stiftskonzerte-Saison

Was wäre, wenn?: Der Franken-"Tatort" lädt heute zum Sinnieren ein

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Aktuelle Meldungen