Essen & Trinken

Menü
Facebook Twitter Google+ E-Mail
30 Mal Vorfreude auf Weihnachten: An die Kekse, fertig, los!

Köstlich die Mohnherzen aus Mürbteig, die Andrea Baur aus Schleißheim mit Kriecherlmarmelade füllt, genauso wie die Vollkorn-Kekse von Birgit Haglmüller (Rezept unten) und die Mondscheinkipferl von Julia Wahl aus Neuhofen (Vowe/privat/haas) Bild: VOLKER WEIHBOLD

30 Mal Vorfreude auf Weihnachten: An die Kekse, fertig, los!

Die OÖNachrichten haben mit der Lebensmittelkette Spar Familienrezepte aufgestöbert

Von Karin Haas, 22. November 2018 - 00:04 Uhr

Die OÖNachrichten haben die Leser gebeten, ihre liebsten Keksrezepte zu verraten. Die besten 30 wurden nun in einem Kochbüchlein, zusammengefasst, das ab sofort bei der Lebensmittelkette Spar erhältlich ist. (mehr im Stichwort).

Eine der jüngsten Keksbäckerinnen mit einem der originellsten Rezepte ist Andrea Baur (24) aus Schleißheim. Die Mohnherzen der Bäuerin komplettieren die 20 Sorten, die sie jedes Jahr bäckt. "Schlemmen gehört zu Weihnachten einfach dazu", sagt die Landwirtin, die auch die Buchhaltung im Gemeindeamt schaukelt. Den Mohn-Mürbteig füllt sie mit selbst gemachter Kriecherlmarmelade. "Es passt aber auch jede andere." Auch die roten Herzen würden ganz simpel gemacht: "Einfach Marzipan kaufen, mit Lebensmittelfarbe rot färben, ausrollen, ausstechen, draufdrücken, fertig."

Der einzige Mann...

Mit Zitronenküsschen sticht der einzige Mann unter 29 Keks-Bäckerinnen heraus. Es ist Günther Habel (65) aus Linz. "Ich bin der Mann fürs Süße", sagt der pensionierte Psychotherapeut, der jedes Jahr zahlreiche Kekssorten bäckt, die er früher auch an seiner Arbeitsstätte, im Institut für Familien- und Jugendberatung der Stadt Linz, verteilte. Die Zitronenküsschen werden mit dem Spritzbeutel ruck-zuck gemacht.

Natürlich sind auch echte Klassiker unter den Rezepten: Maria Dachs aus Seewalchen hat in dem Kochbuch etwa verraten, wie Vanillekipferl garantiert gelingen. Noch ein Tipp von ihr: "Der Teig lässt sich auch gut in jede gewünschte Form ausstechen und mit Marmelade oder Schokocreme füllen."

"Kekse sollte man maßvoll und bewusst genießen", sagt Birgit Haglmüller. Sie ist Ernährungstrainerin in Bad Hall und hat zum Keksbuch gefüllte Vollkorn-Mürbteigkekse beigesteuert, mit Hagebuttenmarmelade gefüllt.

"Diese enthält neben viel Vitamin C auch das Anti-Stress-Vitamin B12". (Rezept unten). Wer seiner Gesundheit noch mehr Gutes tun will, nimmt nicht nur Vollkornmehl, sondern verwendet auch Bio-Rohrzucker und achtet auf die Beigabe der physiologisch wertvollen Nüsse. "Normaler" Zucker könne zudem teils durch Kokosblütenzucker ersetzt werden, rät Birgit Haglmüller. "Dieser lässt den Insulinspiegel nicht so rasant steigen. Also: An die Kekse, fertig, los!"

Gefüllte Vollkorn-Mürbteigkekse

Des braucht’s: 100 g glattes Dinkelmehl, 230 g Dinkel-Vollkornmehl, 180 g kalte Butter, 80 g Staubzucker, 1 Eidotter, 2 EL kaltes Wasser, Prise Salz, 1 TL Zitronenzesten; Füllung: Hagebuttenmarmelade, gerührt, mit 1 EL Zitronensaft oder 1 Schuss Rum

So damma: Alle trockenen Zutaten vermischen, kalte Butter, Dotter und Wasser dazugeben, verrühren, zugedeckt 30 min. im Kühlschrank rasten lassen. Teig 2 mm dick ausrollen, ausstechen und bei 180 Grad 8 bis 10 min. backen. Unterteile mit Marmelade bestreichen, Oberteile daraufsetzen, mit Staubzucker & Vanille bestreuen.

Das Keksbuch

Es ist handlich, praktisch und gut und passt in jedes Küchenregal und jede Küchenschublade: das brandneue Keksbuch, das in Kooperation der OÖNachrichten mit der Lebensmittelkette Spar entstand. 30 der besten Rezepte aus Oberösterreich sind mit Fotos, Zutaten und genauer Anleitung enthalten. Damit es auch garantiert gelingt, wurde in der Lehrküche der Seminarbäuerinnen in der Landwirtschaftskammer Probe gebacken.
Der Band „30 Keksrezepte“ ist um 3,90 Euro in jedem Spar, Eurospar und Interspar erhältlich – solange der Vorrat reicht.

 

»zurück zu Essen & Trinken«

Kommentare

Zu diesem Artikel sind noch keine Beiträge vorhanden.
Was sagen Sie zum Thema? Jetzt kommentieren

Haben Sie bereits einen Benutzernamen? Dann melden Sie sich bitte hier an.
Um sich registrieren zu können müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort, Ihre E-Mail-Adresse und Ihre Handynummer mitteilen.
Gewünschter Benutzername
Gewünschtes Passwort
Wiederholung Passwort
E-Mail
Anrede
  Frau    Herr 
Vorname
Nachname
OÖNcard / Kundennummer (optional)
Handynummer
/

Sicherheitsfrage
Wie viel ist 2 + 2?