Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Mittwoch, 26. September 2018, 00:27 Uhr

Linz: 6°C Ort wählen »
 
Mittwoch, 26. September 2018, 00:27 Uhr mehr Wetter »
Archivierte Artikel  > Handball

Handball-EM: So wird Österreich gegen den Weltmeister spielen

POREC. Österreich muss vor dem heutigen Match gegen Frankreich (18.15 Uhr live in ORF Sport+) einige Umstellungen vornehmen. 

ÖHB-Teamchef Patrekur Johannesson Bild: gepa

Die offensichtlichste Änderung vor dem zweiten Gruppenspiel der Österreicher bei der Handball-EM in Kroatien ist freilich die Hereinnahme von Thomas Kandolf, der den Kaderplatz des verletzten Alexander Hermann (Knie) einnimmt. Dass die Wahl auf den Linkshänder fiel, macht deutlich, dass der 38-jährige Vytas Ziura gegen Frankreich Schonzeit bekommen wird, um seine Akkus für das letzte Gruppenspiel am Dienstag gegen Norwegen aufzuladen.

Die Startaufstellung der Österreicher wird wie folgt aussehen:
Tor: Thomas Bauer
Rückraum: Nikola Bilyk, Gerald Zeiner, Janko Bozovic
Vorne: Sebastian Frimmel, Willi Jelinek, Robert Weber

Da Frankreich gegen Österreich haushoher Favorit ist und das um den Gruppensieg vorentscheidende Match gegen Norwegen gewonnen hat, wird im ÖHB-Team spekuliert, dass „Les Bleus“ zumindest anfangs nicht in stärkster Besetzung auftritt. „Wobei bei den Franzosen angesichts ihrer Klasse, von einer zweiten Linie fast nicht gesprochen werden kann“, weiß der im ÖHB engagierte Ex-Internationale Patrick Fölser. 

Um der individuellen Klasse der französischen Einzelspieler keine Lücken zu offerieren, möchte Teamchef Patrekur Johannesson mit einer 6:0-Deckung beginnen.

Kommentare anzeigen »
Artikel Reinhold Pühringer aus Porec 14. Januar 2018 - 12:59 Uhr
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS