Archiv | ePaper | Digital
 |  A A A
Freitag, 20. Juli 2018, 16:38 Uhr

Linz: 29°C Ort wählen »
 
Freitag, 20. Juli 2018, 16:38 Uhr mehr Wetter »
Anzeigen  > Motor  > Motornachrichten

Neuer Motor als Einstieg in die Jaguar-Welt

SALZBURG. Der Jaguar faucht ein wenig gedämmt: Neben den Ingenium-Benzinern mit 249 bzw. 300 PS runden die Briten das Angebot für den E-Pace nun nach unten ab.

Neuer Motor als Einstieg in die Jaguar-Welt

200-PS-4-Zylinder: E-Pace Bild: Jaguar

Der neu entwickelte 2,0-Liter-Benziner aus der Ingenium-Reihe leistet 147 kW (200 PS). Der Vierzylinder beschleunigt den Allradler in 8,2 Sekunden von 0 auf Tempo 100, der Mix-Verbrauch liegt laut Werk bei 8,2 Litern Super. CO2-Ausstoß: 186 Gramm pro Kilometer, wobei sämtliche Benziner aller Baureihen ab sofort serienmäßig mit einem Partikelfilter bestückt werden. Der E-Type P200 ist zudem mit einer 9-Stufen-Automatik ausgestattet.

Der E-Pace lernt selbstständig

Vom I-Pace übernimmt der E-Pace auch die "Smart Settings", die selbstlernende künstliche Intelligenz. Dabei werden die individuellen Vorlieben des Fahrers analysiert und gespeichert. Die Einstellungen der Sitze, der Heizungs-/Klimaanlage und des Infotainmentsystems werden dabei automatisch vorgenommen.

Die ersten Jaguar E-Pace mit dem neuen Vierzylinder (ab 46.700 Euro) werden im August in Österreich ausgeliefert.

Kommentare anzeigen »
Artikel 23. Juni 2018 - 00:04 Uhr
Mehr Motornachrichten

Ford ruft in Österreich rund 5.700 Fahrzeuge zurück

WIEN. Ford ruft wegen Problemen mit der Kupplung in Österreich rund 5.700 Autos zurück, in Deutschland ...

Mazda MX5 Takumi: Ein Hauch von japanischer Kirschblüte

Mazda frischt sein "Original" auf – der Roadster erhält mehr Sound und komfortablere Sitze.

Mercedes E 220d: Er dieselt alle Zweifel weg

Ist der Diesel ein Auslaufmodell? Der Mercedes 220d brummt leise, aber deutlich: "Nein".

Ford-Akkupack zu gewinnen

Bei der Präsentation des neuen Focus spendierte Ford einen Akkupack zum Aufladen von Smartphones, Tablets ...

"Bei den Dieseln gibt’s keine Ladenhüter"

LINZ. Auf dem Gebrauchtwagenmarkt sind die Selbstzünder trotz Diesel-Affäre sehr begehrt.
Meistgelesen   mehr »
Weitere Meldungen
OÖNachrichten auf Facebook OÖNachrichten auf Twitter OÖNachrichten auf Google+ OÖNachrichten RSS