Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Technologie gegen den toten Winkel

09. März 2024, 09:47 Uhr
Technologie gegen den toten Winkel
Bildschirm macht Fahrzeugsäule "unsichtbar".

HAGENBERG. Die fehlende Sicht im "toten Winkel" – der Bereich direkt um das Fahrzeug herum, den Autofahrer weder über den Rückspiegel noch direkt sehen können – führt immer wieder zu Verkehrsunfällen. Hagenberger Studierende verbessern die Sicht für Autofahrer und damit die Verkehrssicherheit.

Die vier "Automotive Computing"-Studenten Fabio Sinabell, Mario Trixner und Dominik Forsthuber haben jetzt für ihre Bachelorarbeit einen Prototypen entwickelt, der mehr Sicherheit bringen soll.

Mit einem Bildschirm lassen sie die "A-Säule" – also die seitliche Verbindung an der Windschutzscheibe – transparent erscheinen. So können Autofahrer andere Verkehrsteilnehmer besser sehen und auf sie reagieren. Lenker können die bevorzugte Perspektive einstellen, die am Bildschirm dann dank spezieller Programme auch in der richtigen Größe angezeigt wird, um mit der Sicht aus den Fenstern zu verschmelzen.

Potentiell lebensbedrohliche Unfälle vermeiden

"Wir freuen uns, damit helfen zu können, potenziell lebensbedrohliche Unfälle zu vermeiden", sagen die drei Studenten. Begeistert zeigt sich auch "Automotive Computing"-Studiengangsleiter Gerald Ostermayer: "Das Projekt ist ein gutes Beispiel für die Kreativität und Innovationskraft unserer Studierenden."

mehr aus Campus

Ein Monat der Vielfalt auf dem Campus der JKU

Danube Cup 2024: Welches Start-up hat den besten "Pitch"?

JKU Astros zeigten beim Heimauftakt im Football vollen Einsatz

"QuanTour" an der JKU: Was Photonen alles können

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen