Linz: 18°C Ort wählen »
 
Freitag, 5. Juni 2020, 17:27 Uhr mehr Wetter »

Preis für kreative Geschäftsideen

Preis für kreative Geschäftsideen

Siegerinnen Breitschopf, Hahn, Lenzeder Bild: gemma

LINZ. Vier kreative Jungunternehmerinnen freuten sich diese Woche über die Auszeichnung mit dem Gemma-Gründerinnenpreis, den die Gesellschaft für Frauen und Qualifikation (VFQ) zum zweiten Mal vergeben hat.

Siegerin wurde Verena Hahn mit ihrer Agentur für Unternehmensgeschichte Rubicom. Die Journalistin, die ihr Handwerk bei den OÖNachrichten gelernt hat, hat mit dem Historiker Gerhard Obermüller ein Kommunikationsbüro gegründet. Sie überzeugte die Jury (Medienfrau Doris Schulz, Marianne Littringer von der Kepler Uni, Steuerberater Hans Gattringer und Gudrun Schaller, VFQ) mit der Idee, Firmengeschichte als Alleinstellungsmerkmal auf verschiedensten Kommunikationskanälen für Marketing und Werbung zu nutzen.

Zweite wurde Gabriele Lenzeder mit ihrer Firma Tischkult. Die Welserin entdeckte eine Marktlücke und gestaltet Dekorationen für Tische, Räume und Veranstaltungen. Den dritten Preis gab es für Lydia Breitschopf und ihr Studio 8. Die Trainerin bietet neben Nachhilfe auch Stressmanagement, Blockadenabbau, diverse Tests, Motivationstraining sowie Elternbildung an. Einen Sonderpreis gab es für Notburga Freudenschuß aus St. Marienkirchen (Firma gagNbag) und ihre Handtaschen-Erfindungen.

Kommentare anzeigen »
Artikel 20. November 2010 - 00:04 Uhr
Meistgelesen   mehr »