Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...

    ANMELDUNG

    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

Campus

Alter Schwede

Von von Sigrid Brandstätter   03. Juli 2010 00:04 Uhr

Neun von zehn Schweden gehen aus Teilzeitjob in Rente.

Die Schweden gehen zumindest um vier Jahre später in Pension als die Österreicher. Einen Teilaspekt, warum das so ist, hat jetzt eine Untersuchung über Teilzeit (siehe Seite 13) zutage gefördert. In Schweden kommen auf einen Pensionär, der sein Arbeitvolumen von Vollzeit auf null reduziert, neun Arbeitnehmer, die über Teilzeit in Pension gleiten. In Österreich liegt das Verhältnis bei 2:1, wobei der Einser für den Teilzeit-Beschäftigten steht.

Dabei gäbe es in Österreich ein Altersteilzeitmodell, das den stufenweisen Übergang in die Pension ermöglichen sollte. Dies wäre auch viel gesünder, besagt die Studie. Diese Win-win-Situation für Arbeitnehmer und Arbeitgeber – der Wissen länger im Betrieb halten kann – haben wir in Österreich bisher nicht vermitteln können.

0  Kommentare 0  Kommentare

Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung