Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Warum wir der Angst nicht zu viel Raum im Leben geben sollten

Von OÖN, 05. April 2024, 11:00 Uhr
Warum wir der Angst nicht zu viel Raum im Leben geben sollten
Thomas Müller: Kriminalpsychologe, Profiler, Buchautor Bild: Burghart

LINZ. Thomas Müller ist bei der OÖN-Wirtschaftsakademie zu Gast

Der letzte gefährliche Säbelzahntiger, der uns, aus dem Gebüsch springend, binnen Sekunden aus dem Leben reißt, ist vor tausenden Jahren gestorben, und doch – noch nie in der Entwicklung der Menschheit hat es so viele Ängste gegeben wie heute: Angst, die Arbeit zu verlieren, Angst, das Geld, den sozialen Status, die Freunde im Netz, die Anerkennung, sich selbst zu verlieren, aber auch Angst vor der künstlichen Intelligenz oder einem dritten Weltkrieg.

Warum dies so ist und warum wir keine Angst vor der Angst haben sollten, erklärt Kriminalpsychologe Thomas Müller bei der OÖN-Wirtschaftsakademie. Diese findet am Donnerstag, 11. April, im Linzer Brucknerhaus statt. Beginn ist um 18.30 Uhr.

Müller wurde einer breiten Öffentlichkeit durch seine Profiling-Tätigkeit bei der Aufklärung spektakulärer Kriminalfälle bekannt. Sein Schwerpunkt ist die operative Fallanalyse und die Auswertung von Tatortinformationen. Müller hilft bei der Rekonstruktion von Tatabläufen und den zugrunde liegenden Motiven.

"Die Giftzähne ziehen"

Ängste seien an sich noch nichts Schlechtes, sagt er. Hätten wir keine Angst, würden wir es kaum heil durch den Alltag schaffen. Die Angst dürfe uns jedoch nicht vereinnahmen, und wir dürfen uns nicht von ihr steuern lassen. Wie man es schafft, der notwendigen Angst Raum zu geben und der überflüssigen "die Giftzähne zu ziehen", das erklärt Müller, der auch als Buchautor bekannt ist.

Anmeldungen für die Wirtschaftsakademie sind unter nachrichten.at/wirtschaftsakademie, per E-Mail an wirtschaftsakademie@nachrichten.at und telefonisch unter 0732/7805-674 möglich.

mehr aus Events

"HR ist die wichtigste Abteilung im Unternehmen"

Das größte Personaler-Netzwerk feiert Jubiläum

Expertinnen-Talk der OÖ Versicherung: "Führung ist keine Frage des Geschlechts"

Start-up-Geist für etablierte Unternehmen

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
kirchham (2.279 Kommentare)
am 17.04.2024 17:15

Die Angst machen eh die Medien.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.878 Kommentare)
am 05.04.2024 17:37

Vor Angst gestorben ist auch tot.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen