Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Feller sichert sich Slalom-Kristall: "Ein Lebenstraum geht in Erfüllung"

Von Alexander Zambarloukos, 06. März 2024, 15:53 Uhr
Manuel Feller in Siegerpose Bild: gepa

Nach der Absage der Kranjska-Gora-Rennen ist der 31-jährige Fieberbrunner nicht mehr einzuholen

Manuel Feller ist (kampflos) am Ziel angekommen, das Zittern hat ein Ende: Der 31-jährige Fieberbrunner steht als Gewinner des Slalom-Weltcups fest. Weil Kranjska Gora eine Komplett-Absage der für das Wochenende geplant gewesenen Technik-Rennen vermeldete, ist der österreichische Ski-Star nicht mehr abzufangen. "Es ist ein Lebenstraum, der in Erfüllung geht", sagte der Champion.

Vor dem Weltcup-Finale in Saalbach (16. bis 24. März/mit einem Torlauf) beträgt sein Vorsprung auf den Bayer Linus Straßer 169 Punkte. Die Mission ist erfüllt und eine längere Durststrecke damit zu Ende.

Österreichs Team wartete seit dem Weltcup-Winter 2020/21 auf eine Kristallkugel in den Individual-Disziplinen. Jetzt ist es wieder so weit. "Wir alle, auch der Manu, wären sehr gerne in Kranjska Gora gefahren. Aber die anhaltenden Regenfälle machen das nicht möglich", sagte Österreichs Herren-Rennsportleiter Marko Pfeifer.

"Man muss den Hut ziehen"

"Man muss den Hut vor Manu ziehen. Er hat eine großartige Entwicklung gemacht in seiner Karriere - von einem ein bisschen Bruchpiloten mit Rückenproblemen zu einem der konstantesten Fahrer im Weltcup", betonte der 50-Jährige.

"Eine Mega-Saison, unglaubliche Konstanz, unglaubliche mentale Stärke. Vier Siege, nie schlechter als Fünfter, das ist eine traumhafte Saison", ergänzte Pfeifer. "Manu ist eine richtige Bereicherung für den Skisport - auch als Mensch, als Typ. Herzliche Gratulation, dass wieder einmal eine Kugel nach Österreich geht. Darauf werden wir nach dem Finale anstoßen."

"So ist es jetzt ein bisschen komisch"

Feller zeigte sich überrascht: "So ist es jetzt natürlich ein bisschen komisch. Lieber wäre es mir, wenn ich es in Kranjska Gora entschieden hätte. Im Zielbereich hätte es mir in so einem Moment die Haxn ausgezogen, so ist es ein bisschen schwer zu begreifen", kommentierte der Tiroler Edel-Techniker die Entscheidung: "Ich glaube, es ist verdient. Es gibt keine Diskussion, der Vorsprung ist doch sehr, sehr groß", sagte Feller, der sich bei seinem Konkurrenten Straßer für das starke Duell bedankte.

"Er hat so gefightet. Ich würde nicht nein sagen, wenn wir in der nächsten Saison tauschen würden: Ich gewinne Kitzbühel und Schladming, er holt die Kugel. Dann, glaube ich, können wir beide in Pension gehen", berichtete Feller mit einem Schmunzeln.

Weitere Kugeln sind möglich

Rein rechnerisch hat "Ski Austria" weitere Chancen auf kleine Kristallkugeln. Richtungsweisend wird das Super-G-Rennen am 22. März in Saalbach. Der Gramastettner Vincent Kriechmayr liegt in dieser Speed-Disziplin aktuell 81 Punkte hinter dem Schweizer Marco Odermatt, der bei einem Erfolg des Oberösterreichers nicht besser als 14. werden darf.

Vor dem "Grande Finale" trennen Stephanie Venier in der Abfahrt 68 Zähler von Lara Gut-Behrami (Sui), Cornelia Hütter im Super-G 69. Auch da geht noch was.

Steckbrief Manuel Feller

  • Geboren: 13. Oktober 1992 in St. Johann in Tirol
  • Wohnort: Fieberbrunn
  • Verein: SC Fieberbrunn
  • Größte Erfolge:
    Olympia (1 Silber): Silber Teambewerb 2018 Pyeongchang, 15. Slalom 2018 Pyeongchang

    WM (1 Silber): Silber Slalom 2017 St. Moritz, 5. Teambewerb 2017 St. Moritz, 6. Slalom 2019 Aare, 7. Slalom 2023 Courchevel, 15. Riesentorlauf 2019 Aare

    Weltcup: Disziplinsieger Slalom 2023/24
    6 Siege (jeweils Slalom 2021 Flachau, Lenzerheide, 2023 Gurgl, 2024 Adelboden, Wengen, Palisades Tahoe)
    Junioren-WM: Gold Slalom Mont Sainte Anne 2013
    Europacup: 5 Siege
mehr aus Ski Alpin

Preisgeld-Ranking : So viel haben die Top-Stars im alpinen Ski-Zirkus verdient

Ski-Traumpaar: Shiffrin und Kilde haben sich verlobt

"Nicht mein Anspruch": Vincent Kriechmayr über die Gründe für seine enttäuschende Saison

"Verspüre keine Freude mehr": Mühlviertler ÖSV-Läuferin hört mit 26 auf

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
KlausBrandhuber (2.066 Kommentare)
am 08.03.2024 15:00

Manuel, jetzt fahr deine Kugel in Saalbach würdig heim.
Herzliche Gratulation!

lädt ...
melden
maggie71 (291 Kommentare)
am 07.03.2024 06:44

Glückwunsch!!! Ein besonders sympathischer Sportler, immer freundlich und auskunftsfreudig bei den Interviews. Hatte nicht nur leichte Zeiten, ich gönne ihm den Erfolg ganz besonders.

lädt ...
melden
Hanspeter (112 Kommentare)
am 06.03.2024 17:50

Bravo Mani!

lädt ...
melden
observer (22.180 Kommentare)
am 06.03.2024 16:42

Herzliche Gratulation an Manuel Feller ! Er hat sich dieses Kristall redlich verdient. Dieses Mal darf er sich sogar den Bart grün färben, wie er es schon mal vor langer Zeit getan hat.

lädt ...
melden
aufjedenfallgutmensch (233 Kommentare)
am 06.03.2024 16:24

Ich freue mich total für Manuel Feller. Der hat sich das hart erarbeitet und verdient. Ich freue mich aber für all jene, die in der Vergangenheit auf ihm herumgehackt haben.

lädt ...
melden
berufstaetiger (71 Kommentare)
am 06.03.2024 16:03

Er hätte es auch so geschafft! Gratuliere!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen