Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

3 Stockerlplätze im Weltcup für Österreichs Snowboarder am Sonntag

Von nachrichten.at/apa, 25. Februar 2024, 14:41 Uhr
SNOWBOARD - FIS WC Simonhoehe
Cool auf einem Board: Arvid Auner . Bild: GEPA pictures/ Matthias Trinkl (GEPA pictures)

KRYNICA-ZDROJ. Österreichs Parallel-Snowboarder haben am Sonntag beim Weltcup in Krynica (Polen) drei Stockerlplätze eingefahren. Arvid Auner setzte sich im großen Finale gegen den Italiener Maurizio Bormolini durch, Alexander Payer besiegte im kleinen Mirko Felicetti (ITA) und kam auf Rang drei. Daniela Ulbing unterlag im Endlauf der Japanerin Tsubaki Miki und wurde Zweite.

Samstag-Sieger Andreas Prommegger und der im Gesamtweltcup führende Benjamin Karl hatten die K.o.-Duelle verpasst.

Zweiter Weltcupsieg für Auner

Für Auner war es der zweite Weltcupsieg. "Unglaublich! Es war so schlagig, ich habe mich durch die schwierige Passage gekämpft. Ich bin so glücklich. Es ist mein erster Stockerlplatz im PGS, das geht mir ans Herz." Auner hatte zuvor das Österreicher-Duell im Halbfinale für sich entschieden und sich in der Runde der letzten acht gegen Aaron March (ITA) durchgesetzt, Payer gegen Roland Fischnaller (ITA). Fabian Obmann unterlag Felicetti. Endstation im Achtelfinale war für Sebastian Kislinger und Dominik Burgstaller.

Ulbing besiegte im Viertelfinale Elisa Caffont (ITA), im Semifinale setzte sie sich gegen die Schweizerin Ladina Jenny durch. Claudia Riegler musste sich in der Runde der letzten acht Ramona Hofmeister geschlagen geben. Die Deutsche landete auf Platz vier, sicherte sich aber wie bei den Männern Karl die kleine Kugel für die Riesentorlaufwertung. Im Achtelfinale schied Sabine Schöffmann aus.

mehr aus Ski Alpin

Männer-Abfahrt in Saalbach abgesagt - Kugel an Odermatt

"Nicht mein Anspruch": Vincent Kriechmayr über die Gründe für seine enttäuschende Saison

 1595 Punkte Rückstand: Warum die Schweiz von Österreich nicht einzufangen war

Hit im Netz: Sohn von Hannes Reichelt begeistert Ski-Stars

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen