Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Bader bleibt bis 2025 ÖEHV-Teamchef und Sportdirektor

Von nachrichten.at/apa, 12. März 2024, 17:34 Uhr
Das Hoffen auf die Trendwende
Teamchef Roger Bader Bild: APA/Erwin Scheriau

WIEN. Österreichs Eishockey-Nationalspieler werden die WM-Vorbereitung im Wissen beginnen, dass ihnen ihr Teamchef ein weiteres Jahr erhalten bleibt.

Der Österreichische Eishockey-Verband (ÖEHV) hat den Vertrag mit Sportdirektor und Headcoach Roger Bader um ein Jahr verlängert, samt Option auf ein weiteres Jahr. Diese Option ist erfolgsabhängig in Bezug auf die Weltmeisterschaften 2024 und 2025 sowie die Olympia-Qualifikation.

Bader bekleidet das Amt des Teamchefs schon seit Ende 2016, seit 2017 ist er auch Sportdirektor. Bei der vorangegangenen Vertragsverlängerung vor zwei Jahren hatte sich der Schweizer zum Ziel gesetzt, Österreich zu einer A-Nation zu machen. "Aus meiner Sicht ist dies der Fall, wenn wir dreimal in Serie den Klassenerhalt geschafft haben", erklärte der Schweizer damals. Da fehlt nun nicht mehr viel, gelingt der Klassenerhalt auch dieses Jahr in Prag gegen die Gruppengegner Dänemark, die Schweiz, Kanada, Finnland, Tschechien, Norwegen und Großbritannien ist es erreicht.

"Damit tragen wir der sehr guten und professionellen Arbeit von Roger Rechnung und wollen mit der vorzeitigen Vertragsverlängerung auch garantieren, dass sich der gesamte Staff in Ruhe und mit voller Konzentration auf die kommenden Aufgaben bei der WM und in der Olympia-Quali vorbereiten kann", erklärte ÖEHV-Präsident Klaus Hartmann am Dienstag in einer Aussendung.

"Ich bin stolz Head Coach von Österreichs Herren-Eishockey-Nationalteam zu sein. Mein Ziel ist, dass wir uns unter den Top-12-Nationen etablieren. Wir befinden uns dafür auf einem guten Weg", meinte Bader zur Verlängerung und ergänzte, "unser Fokus gilt jetzt allein der WM, bei der wir zum dritten Mal in Folge den Klassenerhalt erreichen wollen." Bader ist schon seit 2014 beim ÖEHV tätig, als er als Ausbildungschef zum Verband kam.

Die WM-Vorbereitung startet in drei Wochen mit zwei Testspielen gegen Lettland in Riga. In der Woche darauf bestreitet man gegen Slowenien in Villach das erste Heimspiel. Die weiteren Gegner: Tschechien, Deutschland und Kanada. Die WM beginnt für Österreich am 11. Mai gegen Dänemark.

mehr aus Eishockey

Nationalteam übersiedelt mit vier Black Wings nach Linz

Video: Nach nur 2 Sekunden Massenschlägerei bei NHL-Spiel

Was für ein Spiel! Um 23.09 Uhr stand Salzburg kopf

Danube Ducks Linz holten sich im Premierenjahr Oberliga-Titel

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen