Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Steel Wings bezwangen Gherdeina in der Verlängerung

Von Markus Prinz, 25. November 2023, 22:30 Uhr
Bild: SWL

WOLKENSTEIN. Die Steel Wings Linz AG konnten sich am Samstagabend im Grödnertal für die Heimpleite gegen die Jung-Eisbullen am Donnerstag revanchieren und mit 3:4 nach Verlängerung gewinnen.

Matteo Luisetti eröffnete die Partie nach dem Geschmack der Heimfans: In der 5. Minute traf der Südtiroler zum 1:0 für den HC Gherdeina. Nur vier Minuten später gelang den Gästen, die sich keineswegs versteckt haben, der Ausgleich: Benjamin Mosaad traf zum 1:1 (9.). Die Linzer hatten nach dem ersten Drittel sogar ein leichtes Übergewicht an Schüssen (13:16).

Im zweiten Drittel dauerte es sieben Minuten lang, ehe Gherdeina zum Doppelschlag ansetzte: Kevin Schulze brachte die Hausherren mit 2:1 in Führung (28.), der Ex-Bozener Diego Glück erhöhte nur 13 Sekunden später auf 3:1 für die Gastgeber. Exakt 30 Sekunden später wurde Alexander Vigl von den Gastgebern auf die Strafbank geschickt und weitere 19 Sekunden später stand's plötzlich 3:2. Mikael Saha traf zum 2:3 aus Linzer Sicht. Drei Treffer binnen 62 Sekunden. 

Es dauerte danach bis in die 50. Minute, bis die Score-Keeper wieder etwas für die Anzeigetafel hatten: Nachdem die Linzer in den Minuten davor eine doppelte Überzahl ungenützt ließen, traf Mikael Saha zum 3:3-Ausgleich. Dabei blieb es in der regulären Spielzeit. In der Overtime dauerte es 65 Sekunden, bis eine Entscheidung fiel: Verteidiger Patrick Söllinger eroberte die Scheibe und traf zum 4:3-Sieg für die Linzer.

Die Revanche für das bittere 0:3 am Donnerstagabend daheim gegen die Red Bull Hockey Juniors ist damit vergessen, in der Tabelle rutschte man nach dieser Woche um einen Platz auf Rang elf ab. Der Rückstand auf die fixe Playoff-Teilnahme (Platz sechs) beträgt sieben Punkte.

mehr aus Black Wings

Jetzt wird es eine echte Zitterpartie für die Black Wings

7:2 - Steel Wings feierten furiosen Auswärtssieg in Meran

Black Wings: Nur nicht lockerlassen auf der Zielgeraden

Emilio Romig: "Wir sind noch nicht am Ende unseres Weges hier in Linz"

Autor
Markus Prinz
Online-Redakteur
Markus Prinz

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen