Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Macht Bresnik hier Dominic Thiem ein Angebot für eine erneute Zusammenarbeit?

Von OÖN-Sport, 26. März 2024, 13:06 Uhr
GEPA-12011967094
Günter Bresnik und Dominic Thiem (2019) Bild: gepa

Der Ex-Betreuer schließt in den "Salzburger Nachrichten" ein Comeback im Betreuerstab des Tennis-Stars nicht aus.

Günter Bresnik hatte Dominic Thiem einst von kleinauf bis in die Weltspitze geführt, ehe die Zusammenarbeit 2019 endete.

Seit einer Handgelenks-OP findet der ehemalige US-Open-Sieger nicht mehr so recht in die Erfolgsspur zurück. Tiefpunkt reiht sich an Tiefpunkt.

Der Niederösterreicher stellte bereits in Aussicht, dass er seine Karriere bei anhaltendem Negativlauf nach dieser Saison beenden könnte.

Mehr zum Thema
TENNIS - ATP, Erste Bank Open
OÖNplus Mehr Sport

"Bitte hör endlich auf": Warum Menschen Dominic Thiem zum Karriereende drängen

Dem 30-Jährigen widerfährt sowohl im Tennis als auch im Netz derzeit wenig Erbauliches.

Öffentlich mehrten sich zuletzt die Rufe nach einem Bresnik-Comeback in Thiems Betreuerstab. Der 62-Jährige bezog nun in seiner in den "Salzburger Nachrichten" erscheinenden Kolumne "Trainer Box" Stellung: 

"Fix ist für mich: Wenn Dominic Ja sagt zu einem ernsthaften Anlauf, dann wird er den für ihn richtigen Trainer finden - und kein Trainer, der seinen Beruf mit Leib und Seele ausübt, kann dann Nein sagen."

Da Bresnik diesem Trainerprofil entspricht, kann das als Angebot an Thiem gewertet werden.

Während das Tennis-Ass die Trennung von Bresnik 2019 als eine Art Emanzipation beschrieb, folgte zwischen seinem Vater und Bresnik eine öffentlich ausgetragene Schlammschlacht. Das ist nicht die beste Voraussetzung für eine neuerliche Zusammenarbeit.

mehr aus Mehr Sport

Die Topscorerin "entführt" das Linzer Mädchen für alles

Die Titelverteidigerinnen stehen mit dem Rücken zur Wand

Ein Porsche für die Turniersiegerin ohne Führerschein

Die Flyers Wels und das Zitterhändchen von der Freiwurflinie

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Tbg (42 Kommentare)
am 26.03.2024 13:07

Ich kann das Getue um Dominik Thiem schon lange nicht mehr verstehen, er soll aufhören wenn er es nicht mehr kann.

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.678 Kommentare)
am 26.03.2024 15:53

Seine letzte Chance jetzt, die wird er noch nutzen wollen.
Wenn es nicht klappt, muss er wohl aufhören.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.353 Kommentare)
am 26.03.2024 17:29

erinner schon an Kampusch oder Schirin..... :-)

lädt ...
melden
antworten
einsteuerzahler (726 Kommentare)
am 26.03.2024 12:40

Ganz ehrlich - ich verstehe nicht, warum sich Herr Bresnik diesen Looser noch einmal antut.

lädt ...
melden
antworten
magicroy (2.785 Kommentare)
am 26.03.2024 13:37

Wie wird dann jemand genannt, der nicht mal das Wort "Loser" richtig schreiben kann?

lädt ...
melden
antworten
Uther (2.234 Kommentare)
am 26.03.2024 15:06

Gscheidwaschel und Obergescheite sind aber auch nicht beliebt!

lädt ...
melden
antworten
Klettermaxe (10.678 Kommentare)
am 26.03.2024 15:54

Aber nur bei den Beratungsresistenten.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen