Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Marathon: voestalpine in Linz als starker Partner an Bord

Von OÖN, 15. März 2024, 01:00 Uhr
voestalpine wieder als starker Partner an Bord
voestalpine-CEO Herbert Eibensteiner mit laufenden Mitarbeitern Bild: LUCAS PRIPFL

LINZ. Internationaler Konzern unterstützt die 22. Auflage des Linz Donau Marathon.

Der Linz Donau Marathon ist mit bis zu 20.000 Teilnehmern und rund 100.000 Zuschauern am Streckenrand ein jährlicher Fixpunkt im oberösterreichischen Sportkalender. Auch heuer wird die voestalpine die 22. Ausgabe des Lauf-Events am 7. April wieder als starker Partner unterstützen sowie die Siegertrophäen bereitstellen. Zudem werden zahlreiche voestalpine-Mitarbeiter selbst die Laufschuhe schnüren.

Mit dem Engagement beim Linz Donau Marathon unterstreicht der in der oberösterreichischen Landeshauptstadt beheimatete internationale Stahl- und Technologiekonzern einmal mehr seine Verbundenheit zur Region. Als wichtiger Leitbetrieb und Arbeitgeber Oberösterreichs beschäftigt die voestalpine allein an ihrem Hauptquartier und konzernweit größten Einzelstandort in Linz über 11.000 Mitarbeiter.

Der Standort steht, neben Donawitz, auch im Mittelpunkt, wenn es um die Transformation zur grünen Stahlproduktion geht. Mit "greentec steel" hat die voestalpine Österreichs größtes Klimaschutzprogramm in die Wege geleitet. Der Konzern möchte bis 2050 CO2-neutral Stahl produzieren – ebenfalls ein Marathon. Die erste Zwischenetappe ist erreicht, wenn ab 2027 durch den Ersatz je eines Hochofens an den Standorten Linz und Donawitz durch einen Grünstrom-betriebenen Elektrolichtbogenofen die Emissionen um bis zu 30 Prozent reduziert werden können.

Ebenso befindet sich in Linz das größte Ausbildungszentrum des Konzerns, wo aktuell rund 400 Nachwuchsfachkräfte ausgebildet werden. Es ist mittlerweile zur Tradition geworden, dass die exklusiven Trophäen für die verschiedenen Bewerbe des Linz-Marathons von den voestalpine-Lehrlingen in der modernen Lehrwerkstätte gefertigt werden.

"Mit dem Linz-Marathon unterstützen wir ein über die Landesgrenzen hinaus bekanntes Top-Event, das für Freude am Laufsport und Spitzenleistungen steht. Es freut mich zudem ganz besonders, dass auch heuer wieder zahlreiche voestalpine-Mitarbeiter am Start stehen werden", so Herbert Eibensteiner, CEO der voestalpine AG. Spezielle Goodie-Bags, T-Shirts und ein Kontingent an Gratisstarts für Staffeln sorgen für zusätzliche Motivation. Gleichzeitig können im Zuge der Marathon-Bewerbe wieder zahlreiche Kilometer für den "voestalpine cares run" gesammelt werden. Die konzernweite Bewegungsinitiative geht nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr im März in die zweite Auflage. Bis Ende Mai können alle voestalpine-Mitarbeiter beim Laufen, Gehen, Wandern, Rollstuhlfahren und Handbiken mithilfe einer App digitale Punkte – sogenannte "cares" – sammeln, die vom Stahl- und Technologiekonzern in Spendengelder für karitative Zwecke umgewandelt werden. Letztes Jahr konnten 700.000 Euro an Hilfsorganisationen übergeben werden.

mehr aus Linz Marathon

Linz im Marathonfieber: Ein Lauffest bei strahlendem Wetter

Sommerliches Laufspektakel voller Glücksmomente

Marathon-Chef Weidlinger: "Das Fazit kann nur positiv ausfallen"

"Das war Überlebensmodus": Für Vojta war der 50. Staatsmeistertitel nur ein schwacher Trost

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Interessieren Sie sich für diesen Ort?

Fügen Sie Orte zu Ihrer Merkliste hinzu und bleiben Sie auf dem Laufenden.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen