Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fußball-Unterhaus: Auch Oberösterreich kippt die Verbandsspieler-Regelung

Von Raphael Watzinger, 09. Jänner 2024, 08:35 Uhr
(Symbolbild) Bild: Furnter

LINZ. Das Präsidium des OÖ-Fußballverbands hat den Beschluss gefasst, die Verbandsspieler-Regelung mit sofortiger Wirkung auszusetzen.

Öffnet der OÖ-Fußballverband mit dieser Entscheidung die Tür für ein Wettrüsten im Amateurbereich in der Winterübertrittszeit? Wie bereits der niederösterreichische Fußballverband setzt jetzt auch jener in Oberösterreich die Verbandsspieler-Regelung ab der Frühjahrssaison aus. 

Vorangegangen war dieser Entscheidung ein Beschluss des Rechtsmittelsenats des ÖFB, der einer Beschwerde des SKN St. Pölten Folge gegeben und einen Beschluss des Protestkomitees des NÖFV vom 1. August 2023 ersatzlos aufgehoben hat. In seiner Begründung verwies der ÖFB unter anderem darauf, dass derartige Bestimmungen nicht grundsätzlich gegen das EU-Recht verstoßen, sofern sie auf sportlichen Gründen beruhen und ihre Verhältnismäßigkeit gegeben ist. Und diese sieht der ÖFB mit einem "…Missverhältnis 2 zu 15 zugunsten der Eigenbauspieler…" nicht gegeben.

Bisher war es so, dass maximal zwei Nicht-Verbandsspieler am Spielbericht stehen durften. Als Verbandsspieler gelten jene Kicker, die mindestens vier Jahre durchgehend bei Vereinen des ÖFB gemeldet waren oder seinen gemeldeten Hauptwohnsitz seit mindestens zwei Jahren in Österreich hatten. Ebenso zählten Nachwuchsspieler ab der Erstanmeldung in Österreich als Verbandsspieler. 

Da die Verbandsspieler-Regelung in Oberösterreich im Hinblick auf die erlaubte Obergrenze von zwei Nicht-Verbandspielern in identer Weise wie im benachbarten Bundesland angewendet wurde, hat auch der OÖ-Verband auf die Entscheidung des ÖFB-Rechtsmittelsenats reagiert. Bisher wurden Verstöße mit einer 0:3-Strafbeglaubigung der jeweiligen Partie geahndet.

So geht es weiter

Die Kommission Spielbetrieb wurde nun damit beauftragt, die Verbandsspieler-Regelung zu überdenken und etwaige Alternativlösungen für die Zukunft zu erarbeiten. Zumal der OÖ-Fußballverband von der Sinnhaftigkeit der Regelung trotz der Entscheidung des ÖFB-Rechtsmittelsenats weiter überzeugt ist, wie es in einer Aussendung heißt: "Ein Aufrechterhalten der Bestimmung wäre allerdings nicht zielführend gewesen, da jede Sanktion, die gegen einen Verstoß ausgesprochen werden würde, spätestens vom ÖFB-Rechtsmittelsenat aufgehoben worden wäre. Dennoch appellieren wir an alle Vereine, die bisherige Gesinnung nicht vollständig über Bord zu werfen und weiterhin auf die eigenen Talente zu setzen anstatt auswärtige Spieler anzuwerben."

Das ist nun nämlich möglich, denn: Jetzt sind die Vereine berechtigt, auch mehr als zwei Nichtverbandsspieler einzusetzen. Womit es den Klubs auch möglich ist, vermehrt auf Legionäre aus dem benachbarten Ausland zu setzen. Immerhin: Die Eigenbauspielerregelung bleibt weiter bestehen, sodass pro Verein mindestens sechs Spieler mit Eigenbauspielerstatus (Anm.: Kicker, die mindestens drei Jahre beim Verein spielen) auf dem Spielbericht nominiert werden müssen.

mehr aus Fußball Unterhaus

1:3 - SPG Wels verpatzt den Regionalliga-Auftakt

Regionalliga-Transferliste: So haben sich die OÖ-Klubs verstärkt

Die 4 wichtigsten Fragen vor dem OÖ-Liga-Start

ÖFB-Präsident kommt zum "Vereinscoaching"

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen