Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Oedt-Boss Grad stellt klar: "Als Meister gehen wir runter"

Von Raphael Watzinger, 14. Dezember 2023, 08:00 Uhr
Oedt-Präsident Franz Grad
Oedt-Präsident Franz Grad Bild: Daniel Scharinger (Pressefoto Scharinger / Daniel Scharinger)

TRAUN. Die Regionalliga ist weiter kein Thema für den OÖ-Liga-Winterkönig - auch wenn sich zuletzt die Gerüchte dahingehend hartnäckig hielten.

Obwohl die Fußball-OÖ-Liga seit Mitte November in der Winterpause ist, brodelte es in der Gerüchteküche zuletzt heiß. Im Mittelpunkt: Herbstmeister Askö Oedt.

Immer wieder hatte es Stimmen gegeben, die Trauner könnten sich doch einen Aufstieg in die ungeliebte Regionalliga vorstellen. Dazu wäre der Klub von Präsident Franz Grad verpflichtet, wenn man die Saison erneut auf Platz eins beenden würde. Verzichtet man als Meister auf den Aufstieg, müsste Oedt in die Landesliga zwangsabsteigen. Will man jetzt also doch aufsteigen? "Diese Frage ist Chefsache", sagte Sportchef Gerald Baumgartner auf OÖN-Nachfrage. Und dieser hat eine klare Meinung: "Als Meister gehen wir runter", sagt Grad unmissverständlich.

Von den Aufstiegsgerüchten will der Transport-Unternehmer nichts wissen: "Warum sollte ich mich jahrelang gegen diese dritte Liga wehren und jetzt doch aufsteigen? Das wäre doch absoluter Schwachsinn." Zumal er erzählt, dass er im Sommer mit einer Finanzspritze nachgeholfen hat, damit der damalige Liga-Rivale Wallern überraschenderweise doch den Aufstieg als Zweiter in Angriff nahm: "Da hätte ich mir ja einen Haufen Geld sparen und selber aufsteigen können."

Gradascevic übernimmt

Wer Grad kennt, der weiß, dass er sich nur schwer von einer Meinung abbringen lässt. Daran ändert auch nichts, wenn im eigenen Klub der eine oder andere mit einem Aufstieg liebäugelt. Er ist auf die Entwicklung der OÖ-Liga gespannt: "Über Oedt schimpft jeder, weil wir nicht aufsteigen wollen. Aber auch die anderen Vereine haben ja kein Interesse an der Regionalliga. Diese Regel, dass man zwangsabsteigen muss, wenn man nicht aufsteigt, gibt es ja nur, weil man Oedt weiterhaben will. Ich bin gespannt, ob diese Regelung bestehen bleibt, wenn wir nicht mehr in der Liga sind. Wenn nicht, dann lernt mich der Verband erst richtig kennen."

Die Frage nach dem neuen Trainer des 1b-Teams in der Landesliga Ost wurde beantwortet: Samir Gradascevic, Ex-Coach der OÖ-Ligisten Perg und Pregarten, tritt die Nachfolge von Robert Ibertsberger an.

Mehr zum Thema
Samir Gradascevic
Fußball Unterhaus

Ehemaliger OÖ-Liga-Trainer übernimmt 1b-Team von Oedt

TRAUN. Nach dem Abgang von Robert Ibertsberger hat Landesligist Oedt 1b einen neuen Trainer gefunden.

mehr aus Fußball Unterhaus

46-Jähriger schießt St. Oswald zum Derbysieg

"Vorwärts Steyr gehört zu meinem Leben einfach dazu"

Fußball-Regionalligist SPG Wels trennt sich von Sportchef

War das bereits das Titelstück, Herr Russ?

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

11  Kommentare
11  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
euro (244 Kommentare)
am 20.12.2023 10:35

Schwachsinn ist dass man ständig Top-Spieler (und Top-Trainer) holt - immer wieder auch aus dem Profibereich. Wenn man nicht aufsteigen will, dann einfach die Einkaufspolitik ändern.

lädt ...
melden
antworten
tmg (39 Kommentare)
am 14.12.2023 17:04

Folgende Konstellation: Ödt wird Meister in der OÖ-Liga, Ödt 1B wird Meister in der Landesliga Ost.
Steigt dann die zweite Mannschaft in die OÖ-Liga auf und die "Erste" geht zwangsweise einen Stock tiefer???
In diesem Fall hätte Herr Grad den Verband ordentlich ausgetrickst.

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.756 Kommentare)
am 14.12.2023 16:27

Tja, der nette Herr Grad. Leichen pflastern seinen Weg im Fussball.
FC Linz, ASKÖ Pasching, demnächst die ASKÖ Oedt.

Unverständlich, dass ein Verein sich diesem merkwürdigen "Sponsor" auf Gedeih und Verderb ausliefert.

lädt ...
melden
antworten
boarti (130 Kommentare)
am 14.12.2023 13:16

Vereinsverbot für diesen Typen der glaubt er kann mit Geld alles bestimmen. Wieviel Vereine bringt der noch um??

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.402 Kommentare)
am 14.12.2023 11:23

Nicht Erster werden zu wollen, damit man nicht aufsteigen muss, ist Verfälschung der Meisterschaft und gehört sanktioniert. Der Abstieg um eine Liga ist zu wenig, Rückversetzung in die letzte Klasse wäre richtig, dann hätte man wieder ein paar Jahre Ruhe.

lädt ...
melden
antworten
beisser (10.412 Kommentare)
am 14.12.2023 11:50

Servus LIBERTINE ! Da bin ich 100%ig deiner Meinung.
Ab in die unterste Liga mit den Aufstiegsverweigerern. Es wär doch schlimm , wenn wegen dem Neuling Oedt ein zusätzlicher Verein absteigen müßte. Deshalb gleich ganz runter. Natürlich ist es sein Geld das da Grad Jahr für Jahr sinnlos verbrennt, Aber wozu das Ganze gut sein soll weiß wohl niemand. Vielleicht sollte der gute Mann gleich seine eigene Liga gründen in der nach seinen speziellen Regeln gespielt wird.
Oedt KM, Oedt 1b, Oedt U18, ....

lädt ...
melden
antworten
snooker (4.426 Kommentare)
am 14.12.2023 09:50

Warum gibt man diesem Mann immer wieder eine Bühne?
Seine Meinung ist völlig irrelevant. Sehr wohl gibt es eine Reihe von o.ö. Vereinen, die mit der Regionalliga gute Erfahrungen gemacht haben.

Seine "Drohung", der Verband würde ihn kennen lernen, ist einfach lächerlich.

Er soll weiterhin sein Geld in Ödt "verbrennen" - wenn´s ihm Spaß macht.

lädt ...
melden
antworten
GerriX47 (1 Kommentare)
am 14.12.2023 09:46

Wie viele Vereine oder Ligen möchte der selbsternannte Fußballkaiser noch kaputt machen. Hat sich sowieso schon ein Denkmal gesetzt als sturer Egomane! Solche Leute gehören weg von den Vereinen.

lädt ...
melden
antworten
warblers (109 Kommentare)
am 14.12.2023 09:41

vielleicht würgt der ruhmreiche Fussball-Egomane wieder mal einen Verein ab?

lädt ...
melden
antworten
freistaedter (272 Kommentare)
am 14.12.2023 09:39

Wohl der unnötigste Verein im ganzen Land. Als Meister steigt man auf, so ist das halt. Man kann sich doch nicht aussuchen wo man spielen möchte. Lächerlich.

lädt ...
melden
antworten
Coolman12 (278 Kommentare)
am 14.12.2023 08:36

Ab in die 2.Klasse, nicht Landesliga und das 1b darf nicht in die OÖ Liga aufsteigen.
Jedes Jahr das gleiche Theater, stellt ein Profi Team in der OÖ Liga, wo der Meister im vornherein schon fest steht. Er macht die OÖ Liga Jahr für Jahr lächerlich.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen