Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Monscheins Schweigen spricht Bände

Von Raphael Watzinger, 20. Oktober 2023, 08:28 Uhr
Christoph Monschein
Christoph Monschein kommt heute als Gegner nach Ried Bild: GEPA pictures/ Armin Rauthner (GEPA pictures)

RIED. Fußball-Zweitligist SV Ried trifft zum 20-jährigen Stadionjubiläum auf Vienna mit Ex-Stürmer Monschein.

Es hätte für das heutige 20-jährige Stadionjubiläum der SV Guntamatic Ried wohl keinen geschichtsträchtigeren Gegner geben können: Mit dem First Vienna FC gastiert im Heimspiel der 2. Fußball-Liga der 1894 gegründete und älteste Fußballverein Österreichs im Innviertel. Ob es auch zu einem Wiedersehen mit Ex-Ried-Stürmer Christoph Monschein kommt, ist noch ungewiss: Ein Einsatz des 30-Jährigen ist wegen einer Verkühlung fraglich.

"Ich möchte mich nicht zu viel über Ried äußern", hielt sich Monschein auf OÖN-Nachfrage vor dem heutigen Duell zunächst bedeckt. Und trotzdem gab er Einblicke, warum in Ried am Ende der Vorsaison der Abstieg stand: "Mit dem vorhandenen Kader war es schwierig, das System des Trainers umzusetzen." Für Ried-Coach Maximilian Senft findet er dennoch nur positive Worte: "Ich kenne ihn schon länger, er macht gute Arbeit." Die Vienna sieht er in einem gewissen Bereich aber besser aufgestellt: "Spielerisch ist die Vienna besser als Ried."

Eine Abrechnung mit jenem Klub, der ihn zum Zeitpunkt seines Transfers im Sommer 2022 zum großen Hoffnungsträger glorifiziert hatte, bei dem er am Ende für viele aber der Buhmann war, sieht anders aus. Ein Grund dafür ist vor allem, dass Monschein aus seiner Vergangenheit gelernt hat: Nach seinem Wechsel ins Innviertel hatte er seinen Ex-Klub LASK geklagt, weil dieser 30.000 Euro der beim Transfer zu den Wikingern vereinbarten Abschlagszahlung einbehalten hatte. Laut Meinung des LASK hatte sich Monschein zu negativ über dessen Vergangenheit bei den Schwarz-Weißen geäußert. Das Oberlandesgericht Linz hat die Berufung des LASK in der "Causa Monschein" Ende August aber abgewiesen, gab dem Stürmer somit recht.

Heimserie fortsetzen

Auch wenn Monschein mit Ried kein böses Blut will: Es war wohl die richtige Entscheidung, dass sich im Sommer die Wege getrennt haben. Bei der Vienna ist der Ex-Internationale wieder richtig aufgeblüht, hat sieben Tore in zwölf Pflichtspielen erzielt. "Ich bin froh, wieder daheim in Wien zu sein. Der Klub hat große Ziele, bei dieser Geschichte will ich dabei sein." Sein ehemaliger Klub hat die Rückkehr ins Oberhaus ebenfalls als Ziel ausgegeben. Im Jubiläumsspiel soll auch die ungeschlagene Heimserie weitergehen: "Es ist für uns extrem wichtig, dass wir wieder eine Heimmacht werden. Wir haben jetzt zwei Heimspiele hintereinander, da wollen wir unsere Siegesserie weiterführen", sagt Ried-Goalie Andreas Leitner.

Video: Trainer Maximilian Senft und Kapitän Andreas Leitner nach dem Training am Donnerstag im OÖN-Gespräch

Alle Sternstunden der SV Ried zum 20-jährigen Stadionjubiläum finden Sie auf nachrichten.at

mehr aus SV Ried

Top-Scouts zu Gast bei der SV Ried

SV Ried trauert um Cupsieg-Kapitän 

Spur führt nach Bayern: Die SV Ried ist bei Stürmer-Suche auf der Zielgeraden

Sane soll bei der SV Ried eine Aufstiegshilfe werden

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

5  Kommentare
5  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
HumanBeing (1.835 Kommentare)
am 20.10.2023 19:58

Hätten seine Leistungen in Linz wie in Ried auch nur annähernd das Niveau seiner Wehleidigkeit erreicht........

lädt ...
melden
antworten
warblers (122 Kommentare)
am 20.10.2023 18:37

Badkicker bleibt Badkicker, egal bei welchem Verein!

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.680 Kommentare)
am 20.10.2023 15:05

Heute muss die SVR mit vollem Einsatz spielen, da der Gegner spielerisch besser ist.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.760 Kommentare)
am 20.10.2023 08:58

eine erbärmliche Vorgangsweise vom LASK - zurecht vom Gericht unterbunden.

lädt ...
melden
antworten
Blitzer60 (1.146 Kommentare)
am 20.10.2023 15:23

Erbärmlich war die Leistung von Monschein, normal hätte der LASK klagen müssen.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen