Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

SV Ried wohl noch immer auf Trainersuche

Von Thomas Streif, 18. April 2018, 15:36 Uhr
Um 15.20 Uhr startete das Training der SV Ried - geleitet - wieder - von Dieter Alge

RIED. Um 15.20 Uhr begann die SV Guntamatic Ried am Mittwochnachmittag mit dem Training. Geleitet wurde die Übungseinheit, wie auch schon gestern und vorgestern, von Dieter Alge.

Damit scheint es sehr wahrscheinlich zu sein, dass auch Heimo Pfeifenberger am Freitag gegen Lustenau nicht auf der Trainerbank der SV Ried Platz nehmen wird. Zu Beginn des Trainings gab es ein relativ langes Einzelgespräch zwischen Dieter Alge und Kapitän Thomas Gebauer.

Zuletzt sagten auch Paul Gludovatz und Frenkie Schinkels den Innviertlern ab. Somit dürfte nach wie vor völlig ungewiss sein, wer in den kommenden Spielen für die Mannschaft hauptverantwortlich ist. Die Trainersuche geht allem Anschein nach also einmal mehr in die Verlängerung.

mehr aus SV Ried

Youngster aus der OÖ-Liga wechselt zur SV Ried

Die SV Ried legt wieder los

"Das klare Vereinsziel ist der Aufstieg in die Bundesliga"

Vertrag verlängert: Philipp Pomer bleibt bei der SV Ried

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

6  Kommentare
6  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
santabag (6.254 Kommentare)
am 18.04.2018 17:15

Ich beobachte das Ganze nur aus der Entfernung und kenne SV Ried nicht wirklich gut. Aber mir kommt vor, dass da Ahnunsglose mit Lernresistenten zusammengekommen sind. Dazu noch ein wenig Unbeholfenheit, fehlende Erfahrung, Pech und Unvermögen.

Und schon ist der Aufstieg, der zu Saisonbeginn noch als völlig selbstverständlich galt, in einigermaßen weite Entfernung gerückt.

Aber es gibt noch eine Chance. Also: Ärmel aufkrempeln, keine Taktikspielchen mehr, sondern einfach nur noch voll auf Sieg fokussieren - und schon wird's noch was mit dem Saisonziel Wiederaufstieg!

lädt ...
melden
antworten
joghurt182 (403 Kommentare)
am 18.04.2018 17:10

EGON COORDES oder doch den Fredi Tatar!!!!

lädt ...
melden
antworten
ElimGarak (10.760 Kommentare)
am 18.04.2018 16:34

Thomas Tuchel wäre noch zu haben.. Noch ist er ja bei den Franzmännern noch nicht angetreten zwinkern Hat man Toni Polster schon angerufen? Oder Hanseee?
So traurug es auch für Fans ist, so kopfschüttelnd kann man das ganze betrachten. Mir tun die echten Rieder Allwetterfans *wirklich leid* das haben sie sich nicht verdient!

lädt ...
melden
antworten
Husar (55 Kommentare)
am 18.04.2018 16:18

Ja ja und der Leblhuber hat seine Freude bei dem Chaos.

lädt ...
melden
antworten
beisser (10.412 Kommentare)
am 18.04.2018 18:47

Man macht es ihm ja auch nicht allzu schwer.

lädt ...
melden
antworten
Mix78 (28 Kommentare)
am 18.04.2018 16:09

Super Leistung des Vorstands ihr schaut alle anderen für dumm an doch am besten wäre es wenn ihr abtretet. Ihr habt die SV Ried schon zur Lachnummer in Österreich gemacht. Jetzt reicht es schön langsam.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen