Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

5:0 – SV Ried überwintert als erster GAK-Verfolger

Von Raphael Watzinger, 06. Dezember 2023, 20:25 Uhr
Oliver Steurer SV Ried
Oliver Steurer schoss die SV Ried mit seinem frühen Tor auf die Siegerstraße. Bild: GEPA pictures/ Armin Rauthner (GEPA pictures)

WIENER NEUSTADT. Die SV Guntamatic Ried beendet das Fußball-Jahr 2023 mit einem klaren Sieg gegen Sturm Graz II.

Die Innviertler feierten im gestrigen Nachtragsspiel in der 2. Liga einen 5:0-Erfolg gegen das Amateurteam von Sturm Graz, überwintern als erster Verfolger von Tabellenführer GAK acht Punkte dahinter auf Platz zwei.

„Wir wollen unbedingt als Zweiter in die Winterpause gehen“, hatte Sportchef Wolfgang Fiala vor dem Auswärtsspiel in Wiener Neustadt – die Steirer mussten aufgrund der Unbespielbarkeit der eigentlichen Heimstätte in Gleisdorf in ein fremdes Bundesland ausweichen – gesagt. Die Kicker der Wikinger haben ihm seinen Wunsch erfüllt.

Bereits nach fünf Minuten stellten die Rieder die Zeichen auf Sieg: Wie schon beim jüngsten Auswärtsspiel in Dornbirn führte ein Out-Einwurf zum Torerfolg: Nikki Havenaar hatte das Leder direkt in den Gefahrenbereich geworfen, Abwehrkollege Oliver Steurer stand goldrichtig und traf mit Hilfe eines Sturm-Akteurs zum 1:0.

Ein Tor, das einmal mehr die Torgefahr der Rieder Defensivkräfte unterstrich: Es war der bereits elfte Treffer eines Rieder Abwehrspielers in dieser Saison – Bestwert in der zweithöchsten Spielklasse.

Vier Tore in Halbzeit zwei

Doch auch Rieds Angriffsabteilung kann Tore schießen – das bewies Mark Grosse in der 55. Minute: Im dichten Nebel der zweiten Halbzeit hatte der Rieder Stürmer den Durchblick bewahrt und traf mit seinem achten Saisontor zum 2:0.

Belmin Beganovic legte in der 64. Minute einen weiteren Treffer nach: Wilfried Eza hatte einen Ball der Grazer abgefangen und sofort den 19-Jährigen bedient, der vor dem Tor eiskalt blieb.

Im Finish bauten Eza (76.) und der eingewechselte Nik Marinsek (87.) den Vorsprung sogar noch weiter aus.

mehr aus SV Ried

SV Ried: Ungeschlagen durch die Vorbereitung

SV Ried: Ein Gewinner und ein großes Fragezeichen

"Wir haben mit die besten Fans in ganz Österreich, in der zweiten Liga sowieso"

SV Ried hat Experten für spektakuläre  Aufholjagden

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Muenchner1972 (705 Kommentare)
am 08.12.2023 14:49

Ausgezeichnetes Leistung und darauf einen Punsch an den herrlichen Rieder Punschstandln. Schöne und geruhsame Weihnachten an alle Innviertler Fussball Fans.

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.304 Kommentare)
am 08.12.2023 08:42

Gratulation zu Platz 2. Dann im Frühjahr so performen wie zuletzt, dann könnte noch was möglich sein, wenn der GAK nicht wieder so einen lauf hinlegt.

lädt ...
melden
antworten
ChriZ (19 Kommentare)
am 07.12.2023 07:28

Bravo SVRler, Glückwunsch dem ganzen Team, Funktionäre, Trainerteam und der Mannschaft. Jetzt Urlaub genießen, ein frohes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2024. Im Frühjahr den selben Spirit wie die letzten Wochen an den Tag legen und dann schauen wir mal was der GAK macht.

lädt ...
melden
antworten
Akv (3.620 Kommentare)
am 07.12.2023 06:34

Das war eine gute Leistung. Positiv war dass die SVR in Halbzeit 2 zulegen konnte. Der Rückstand ist leider zu gross.

lädt ...
melden
antworten
flo36278 (18 Kommentare)
am 07.12.2023 13:58

8 Punkte und noch ein direktes Duell ist jetzt nicht ein Ding der Unmöglichkeit, auch wenn es natürlich nicht einfach wird.

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (3.908 Kommentare)
am 06.12.2023 20:56

Schade dass bei zwei so großen Gruppierungen in 1. und 2. BL nur je 1 auf-/absteigt. Wenigstens eine Relegation wäre sinnvoll.

lädt ...
melden
antworten
Leviathan (399 Kommentare)
am 06.12.2023 20:42

Weiter so! Immer nach vorne schauen. Wird eine interessante Frühjahrsrunde.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen