Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Österreich gegen Deutschland in der Linzer Raiffeisen-Arena

Von Alexander Zambarloukos, 08. März 2024, 12:51 Uhr
FBL-EURO-2022-WOMEN-GER-AUT
Ein Duell mit Prestigecharakter: Österreichs Frauen treffen in der EM-Qualifikation in Linz auf Deutschland Bild: APA/Tallis

Fußball-EM-Qualifikation: Das rot-weiß-rote Frauen-Nationalteam bekommt am 5. April die bisher größte Bühne in seiner Heim-Länderspiel-Historie

Die Entscheidung ist gefallen: Der Schlager zum Auftakt der EM-Qualifikation der Fußball-Frauen zwischen Österreich und EURO-Finalist Deutschland geht am 5. April in Linz über die Bühne. Den Zuschlag bekam die bei internationalen Matches 17.117 Besuchern Platz bietende Raiffeisen-Arena auf der Gugl. Die Heimstätte des LASK wird damit zur bis dato größten Bühne in der Länderspiel-Historie auf rot-weiß-rotem Boden.

Ein Zeichen von Wertschätzung und steigender Popularität, die starken Leistungen bei Europameisterschaften (Semifinale 2017, Viertelfinale 2022) und in der Nations League geschuldet ist.

Eigentlich hatte der FC Blau-Weiß Linz Ambitionen, das Hofmann-Personal-Stadion in Kooperation mit dem ÖFB zu so etwas wie einer "Homebase" der Frauen zu machen. Doch die überschaubare Kapazität (5595) wird den Ansprüchen dieses Spitzenspiels nicht gerecht. Am 26. September 2023 bespielte das Team von Irene Fuhrmann zum ersten Mal den Viola Park in Wien-Favoriten und lockte beim 0:1 gegen Frankreich 10.051 Fans an. Diese Zahl soll jetzt in Linz getoppt werden.

FUSSBALL: UEFA EM QUALIFIKATION/ ÖSTERREICH - ASERBAIDSCHAN
Österreichs Herren-Nationalteam war bereits drei Mal in der Linzer Raiffeisen-Arena zu Gast. Bild: APA/Reinhard Eisenbauer

"Ein weiterer Meilenstein"

„Nach dem Rekordspiel gegen Frankreich in Wien sowie dem erstmaligen ausverkauften Ländermatch gegen Portugal in Altach freuen wir uns, mit dem Klassiker gegen Deutschland in der Raiffeisen Arena einen weiteren Meilenstein in der Geschichte des Frauen-Nationalteams zu setzen. Wir sind froh, gemeinsam mit dem LASK ein weiteres Highlight im österreichischen Frauenfußball zu ermöglichen“, sagte ÖFB-Präsident Klaus Mitterdorfer.

Die Vorfreude auf den fußballerischen Leckerbissen auf der Gugl ist riesig, detto die sportliche Herausforderung. Deutschland gehört zu den ganz Großen: Weltmeister 2003 und 2007, Europameister 1989, 1991, 1995, 1997, 2001, 2005, 2009, 2013, Olympia-Gold 2016. 

"Auf die Duelle mit Deutschland freuen wir uns natürlich sehr, denn sie haben eine ganz besondere Brisanz. Es ist richtig geil, gegen eine Nation mit so viel Tradition und einer erfolgreichen Vergangenheit zu spielen", sagte ÖFB-Teamchefin Fuhrmann. "Es wird wieder auf die Unterstützung des Publikums ankommen, um bestehen zu können. Wir zählen in Linz einmal mehr auf unsere 12. Frau und unseren 12. Mann auf den Rängen." 

Drei Duelle, drei Niederlagen

Auch für die Spielerinnen wird das ein echtes Erlebnis: Immerhin ist ein Dutzend des ÖFB-Kaders in der deutschen Bundesliga engagiert. Man schätzt und kennt sich. Außerdem gibt es gewisse Revanchegelüste. In den bisherigen drei Begegnungen gab es ausschließlich Niederlagen: 2016 (2:4) und 2018 (1:3) auswärts auf Test-Ebene und 2022 im EURO-Viertelfinale in Brentford ein 0:2.

Am 5. April soll der Heimvorteil Flügel verleihen. Allerdings werden auch zahlreiche Fans aus dem benachbarten Deutschland erwartet.

Vielleicht ist das ein gutes Omen: Österreichs Herren-Nationalteam hat bereits drei Ländermatches auf der neuen Gugl absolviert - und keines davon verloren. Im EM-Qualifikations-Doppel Ende März 2023 gab‘s ein 4:1 gegen Aserbaidschan und ein 2:1 gegen Estland. Ein Test gegen die Republik Moldau Anfang September 2023 endete 1:1.

"Ein absolutes Highlight"

LASK-Geschäftsführer Siegmund Gruber erhofft sich eine Fortsetzung der Erfolgsgeschichte: "Wir sind stolz, dass wir das Frauen-Nationalteam in wenigen Wochen erstmals in der Raiffeisen-Arena willkommen heißen dürfen. Für die Stadt Linz und das Land Oberösterreich wird diese Partie ein absolutes Highlight werden. Wir freuen uns, eine würdige Bühne bieten zu können."

Informationen über den Ticket-Vorverkauf folgen zeitnah.

mehr aus Nationalteam

Irene Fuhrmann: "Das Lob hilft nichts"

In den Top-Ligen angekommen: "Wir genießen diese Wertschätzung"

"Unglaublich wichtig!" Österreichs Frauen-Nationalteam gewann 3:1 in Polen

Nicole Billa ist Österreichs achte Fußballerin im 100er-Club

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

3  Kommentare
3  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
faun (625 Kommentare)
am 08.03.2024 15:16

Da bin ja mal auf die Ticketpreise gespannt.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.386 Kommentare)
am 08.03.2024 16:21

Ich denke da gibts keine Eintrittspreise

lädt ...
melden
antworten
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 08.03.2024 20:15

Ticketpreise des ÖFB.

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen