Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"Wird der LASK weitere Versprechen brechen?": Fan-Kritik an Sponsor "Nerobet"

Von nachrichten.at/rawa, 13. Februar 2024, 09:49 Uhr
LASK-Fans Protest
Die LASK-Fans protestieren gegen einen neuen Sponsor Bild: GEPA pictures/ Manuel Binder (GEPA pictures)

LINZ. Nach den unbeliebten rosa Trikots gibt es nun einen weiteren Punkt, der den LASK-Fans sauer aufstößt.

Seit diesem Frühjahr ziert Wettanbieter "nerobet" die Hosen von Fußball-Bundesligist LASK. Ein Umstand, der vor allem die Gemüter der schwarzweißen Fanszene erhitzt. "Wird der LASK weitere Versprechen brechen? Ja=1,01, nein=8,50. Bei Nerobet erhalten sie beste Quoten",  protestierte der harte Kern der LASK-Fans beim Bundesliga-Frühjahrsauftakt gegen Austria Klagenfurt mit Bannern gegen den Neo-Sponsor.

Der Hintergrund: Bei der Präsentation des Stadions im Juli 2020 hatte der damalige Präsident und heutige CEO Siegmund Gruber noch angekündigt, dass dort keine Wettanbieter auftreten dürften. Dass dieses Versprechen jetzt gebrochen wurde, schmeckt den Linzer Ultras so gar nicht.

Zur Fußballsendung Matchplan:

Sie werden sich daran gewöhnen müssen:  Bis 2026 wurde eine Partnerschaft mit dem Wettanbieter vereinbart, wie der Klub zuletzt auf "Linkedin" bekannt gab.

mehr aus LASK

Reine Nervensache: Können die LASK-Spieler kühlen Kopf bewahren?

LASK verleiht Stürmer in die Slowakei

Warum LASK-Gegner Hartberg um die Lizenz bangen muss

In Hartberg kann der LASK den Einzug in die Meistergruppe feiern

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

31  Kommentare
31  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Laubi1990 (14 Kommentare)
am 14.02.2024 10:40

Schon komisch,
da gibt es einen Bericht darüber wieviel die LASK Fans für den guten Zweck gesammelt und gespendet haben und der Artikel hat weniger Kommentare als dieser hier.

Kritisieren die Fans etwas, dann wird auf diese gleich draufgehauen.

Machen die Fans wieder mal etwas gutes, kann niemand über seinen Schatten springen und dies auch mal gutheißen.

lädt ...
melden
antworten
regnihcier (13 Kommentare)
am 14.02.2024 13:40

Sie haben recht, aber man sollte besser den vielen echten LASK Fans danken, die ihre Becher für den guten Zweck spenden. Und nicht einzelnen Aufwieglern, die man nicht als LASK Fans, sondern als LASK Querulanten bezeichnen sollte!

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.223 Kommentare)
am 13.02.2024 18:40

Man kann zu Gruber stehen, wie man will — nur — wer zahlt schafft an....die viel zitierten "Gründungsväter " würden dies verstehen, die " vermeintlichen" echten Fans eher nicht....💥

lädt ...
melden
antworten
kleinerLandnotar (4 Kommentare)
am 14.02.2024 12:22

Also ich kann zwar mit rosa Drittdressen leben, vor allem, wenn der Hintergrund ein oberösterreichisches Unternehmen, zugleich eine große Nummer im internationalen Sportsponsering ist.
ABER: ein Wettanbieter als Sponsor stößt bei mir generell auf Widerstand, ein so windiger Wettanbieter, der offenbar in der EU keine Konzession hat, aber ganz besonders. Da wäre eher zu prüfen, was der Hintergrund des Sponsorings ist und ob die Mittel überhaupt legaler Herkunft sind.

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.292 Kommentare)
am 15.02.2024 08:06

Bei deinem "Club" in Österreich scheinst du bekanntlich mit den Geldgebern ja auch nicht ganz happy zu sein oder?

lädt ...
melden
antworten
Peter040958 (286 Kommentare)
am 13.02.2024 14:27

Ein Gauner mehr in Österreich ! Ist doch egal, wir haben eh schon so viele, und es passiert ja eh keinem in Österreich irgend etwas ! Beispiele gibt es jeden Tag. Wichtig ist immer nur, dass man mit Arbeitsplätze argumentiert, dann ist alles Ok !

lädt ...
melden
antworten
rektor (1.995 Kommentare)
am 13.02.2024 13:04

Leider ein sehr oberflächlicher Artikel!

Was nicht erwähnt wurde:

- dieser Wettanbieter hat weder in Österreich, in der EU oder auch in der Türkei ein Lizenz

- dieser Wettanbieter wirbt mit einem öst. Fußballklub und verfügt nicht einmal über eine Website in deutsch. Geht's dem um den öst. Markt??

-dass dieser Wettanbieter ausschließlich Online Wetten und Online Casino anbietet versteht sich eh von selbst

-dieser Wettanbieter bietet auch ein Service mit Bitcoins an

-dieser Wettanbieter würde in Österreich einen obligaten Compliancetest nie und nimmer überstehen.

Und an all jene welche die aktive Fanszene hier drinnen kritisieren:

Es gibt halt Menschen die sich bezgl. der Gebarung des LASK Gedanken machen und Fehlentwicklungen aufzeigen. Was ist schlecht daran?

Rechtfertigen hohe Schulden die der LASK durch den Stadionbau vermutlich hat, Geld aus dubiosen Kanälen zu nehmen?

UND: soll man einem CEO, der auch in dieser Sache nachweislich die Unwahrheit gesagt hat, glauben?

lädt ...
melden
antworten
rektor (1.995 Kommentare)
am 13.02.2024 13:15

Nachtrag: als Firmensitz von nerobet scheint die Insel Curacoa in der Karibik aus. Noch Fragen?

lädt ...
melden
antworten
allesklar (4.121 Kommentare)
am 13.02.2024 15:46

Hast du dasselbe im ASB auch geschrieben ?

lädt ...
melden
antworten
Coolman12 (235 Kommentare)
am 13.02.2024 20:06

Jeder Österreicher kann bei diesen Wettanbieter spielen, so wie auf vielen anderen. Egal ob sie alle illegal sind. Die verdienen Milliarden.

lädt ...
melden
antworten
snooker (4.402 Kommentare)
am 13.02.2024 12:48

Die dämlichen Fanproteste vermiesen mir den schon längst fälligen Besuch bei einem Match.
Ich versteh`s einfach nicht!
Man sollte doch froh sein, das beim Lask viele Sponsoren einsteigen.
Und dann wird über die Farbe der Trikots gestritten.
Wie gesagt: Ich versteh`s nicht - als "alter" Lask Fan.

lädt ...
melden
antworten
euro (242 Kommentare)
am 13.02.2024 12:45

Unabhängig zum Thema Lask - Sponsor: wie viele Wettanbieter kommen denn noch? Ist ja komplett irre!

lädt ...
melden
antworten
regnihcier (13 Kommentare)
am 13.02.2024 11:59

Jojo, eine Handvoll „Fans“ vom Stehplatz wird immer etwas finden, über das sie sich aufregen können. Schade nur, dass sich die vielen „richtigen“ Fans auf der ASK Tribüne für die Zwecke einzelner Wichtigtuer missbrauchen lassen.
Völlig unverständlich ist für mich aber, warum die OÖN diesen Herrschaften immer wieder eine Bühne geben.

lädt ...
melden
antworten
moarli35 (2.489 Kommentare)
am 13.02.2024 11:43

Von den Spezibàren im Stehplatz Sektor werden nicht viele Geld dem Verein mitsponsorn können. Sollen sich freuen noch günstige Tickets zu bekommen aber das wirtschaftliche sollten sie nicht mitentscheiden können gsd . Sonst sama bald soweit wie in Wien

lädt ...
melden
antworten
maierei (1.116 Kommentare)
am 13.02.2024 11:34

Und weiter…. Der LASK nimmt doch eh alles

lädt ...
melden
antworten
jokerle (47 Kommentare)
am 13.02.2024 11:15

Diesesmal kann ich den Protest ein wenig nachvollziehen: ein türkischer Wettanbieter, der weder für die EU noch die Türkei eine Lizenz besitzt, ansässig in Grenade (Steueroase). WOFÜR macht der Werbung? Das kann dem LASK zwar grundsätzlich egal sein, aber sehr vertrauenserweckend klingt das alles nicht ...

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.367 Kommentare)
am 13.02.2024 11:39

sehr interessante Details.

Ein wahrer Premiumpartner, den der LASK hier stolz präsentiert.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.231 Kommentare)
am 13.02.2024 10:55

man kann sich wirklich über alles aufregen.. im gegensatz zu blau weiss musste man einen großteil des stadions selbst bezahlen

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (3.897 Kommentare)
am 13.02.2024 11:01

Es handelt sich um einen in Ö nicht zugelassenen Wettanbieter.

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (233 Kommentare)
am 13.02.2024 19:17

und?

lädt ...
melden
antworten
hannimator (127 Kommentare)
am 13.02.2024 12:38

grossteils selbst bezahlen, der Witz ist sogar am Faschingsdienstag gut.....

Beide Stadions in Linz werden massiv vom Steuergeld unterstützt, lächerlich diese Aussage.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.231 Kommentare)
am 13.02.2024 12:55

die 100 mio vom lask wurden mit ca 30 mio gefördert . die 45 mio bei blau weiss wurden zur gänze primär von der stadt linz gefördert

lädt ...
melden
antworten
rektor (1.995 Kommentare)
am 13.02.2024 13:07

30 Mio vom Land OÖ ist korrekt, was ist aber mit den Millionen an Investitionsförderung vom Bund?

lädt ...
melden
antworten
CedricEroll (10.458 Kommentare)
am 13.02.2024 18:26

Wenn man ein Lask-Ultra ist, versteht man halt nicht, dass es Multifunktionsgebäude gibt, die nur zum Teil ein Stadion sind. Wenn man ein Lask-Ultra ist, versteht man auch nicht, dass Vermietungen von Räumichkeiten im Eigentum, der Stadt dieser Geld zurückbringen. Und dass im Gegenteil Förderungen ohne Gegenleistung im Firmengeflecht einer Privatperson versickern. Man versteht viel nicht. Wenn man ein Lask-Ultra ist.

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (233 Kommentare)
am 13.02.2024 19:20

Hui, der hochofen brennt wieder!

lädt ...
melden
antworten
allesklar (4.121 Kommentare)
am 13.02.2024 15:45

Und auch "deine" Rieder bekamen ein vom Steuerzahler bezahltes Stadion ! Der LASK finanziert es wenigstens zu 2/3 selbst !

lädt ...
melden
antworten
observer (22.066 Kommentare)
am 13.02.2024 10:52

Der LASK hat keine Versprechen gebrochen - ein Verein kann das nicht. Verantwortliche Personen oder ihre Nachfolger haben Versprechen gebrochen. Und die Fans sind AnhängerInnen des LASK, nur selten die vomn Personen, die gerade am Ruder sind. Lang lebe der LASK als erfolgreicher Verein - hoffentlich . Der hat schon viele Präsidenten etc. ausgehalten und aushalten müssen, wie auch viele andere Vereine, nicht nur Fussballvereine.

lädt ...
melden
antworten
zbisa (786 Kommentare)
am 13.02.2024 10:42

Und dann noch den scheinbar windigsten Wettanbieter

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (33.367 Kommentare)
am 13.02.2024 10:00

In der Not frisst der Teufel Fliegen....

Das Stadion hat nun mal gekostet.
Viel mehr als geplant.
Auch dieses Versprechen musste der LASK brechen.

lädt ...
melden
antworten
we5314 (122 Kommentare)
am 13.02.2024 12:33

Ja liebe Lask Ultras , ihr dürft gerne als Statisten beim Match auftreten, das fehlende Geld muss Gruber anderweitig aufstellen , bei wem auch immer !

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (233 Kommentare)
am 13.02.2024 18:19

zeig mir einen bau, der am ende nicht mehr gekostet hat, als ursprünglich "versprochen".

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen