Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

2:1 in Basel – sensationeller Einstand des LASK in der Champions League

Von Günther Mayrhofer, 07. August 2019, 19:55 Uhr
Bild 1 von 32
Bildergalerie Schwarz-weißer Jubel in Basel
Bild: gepa

BASEL. Nach einem starken Auftritt beim FC Basel hat der LASK gute Chancen auf den Aufstieg ins Quali-Play-off der Fußball-Champions-League.

2:1 in Basel – nicht einmal die kühnsten Optimisten hätten wohl mit diesem Sieg des LASK bei der Premiere in der Fußball-Champions-League gerechnet. Und der Sieg war völlig verdient: Die Königsklassen-Lehrlinge zeigten in der Schweiz eine ganz reife Leistung. Die Tür zum Aufstieg steht dank der Tore von Gernot Trauner und Klauss weit offen.

 

Mut hatte sich der LASK vorgenommen, Mut zeigten die Athletiker von Anpfiff weg. Nach 190 Sekunden gab Thomas Goiginger den ersten Warnschuss ab, das Pressing bekam den ratlosen Hausherren gar nicht. Die beste Chance vergab Klauss, doch sein Schuss mit dem rechten Außenrist wurde zum Eckball abgewehrt (22.).

Der LASK ließ sich auch davon nicht verunsichern, dass Christian Ramsebner in der 17. Minute verletzt vom Feld musste: Der Verteidiger machte bei der Klärung gegen Afimico Pululu einen langen Schritt, den ihm der Oberschenkelmuskel nicht verzieh. Pululu stand nur in der Startelf, weil Basel am Mittwoch Torjäger Albian Ajeti an West Ham verkauft hatte. Der LASK hatte auch danach alles im Griff, war aggressiver und handlungsschneller.

In der zweiten Halbzeit dauerte es sogar nur 19 Sekunden, bis Goiginger erstmals abschloss. Und Goiginger war es auch, der den Eckball zum 1:0 von Gernot Trauner (50.) herausholte. Eigentlich hätte ihn Michorl gar nicht mehr ausführen sollen: Kurz vor dem Ende der ersten Halbzeit machte auch bei ihm ein Muskel zu. Trainer Valérien Ismaël deutete dem Regisseur, dass er bis zur Pause durchhalten solle. In dieser wärmte mit Valentino Müller bereits der Ersatzmann auf – doch Michorl kam zurück und gab seinen vierten Assist im vierten Saisonspiel. Ismaël ballte euphorisch die Fäuste in Richtung der LASK-Fans.

Zuffis Tor macht Basel Hoffnung

Nach 65 Minuten stellte Basel-Trainer Marcel Koller um, mit der Brechstange sollte die LASK-Abwehr geknackt werden. Die Athletiker gerieten unter Druck, weil die Kräfte schwanden und kaum noch Entlastungsangriffe gefahren werden konnten – bis auf jenen von Klauss, dessen Schuss von Eray Cömert abgefälscht wurde und zum 2:0 ins Netz kullerte (82.). Und auch Klauss wäre beinahe nicht mehr auf dem Feld gestanden: Marko Raguz war schon zur Einwechslung bereitgestanden.

Drei Minuten machte Luca Zuffi mit dem 1:2 Basel Hoffnung – trotzdem nimmt der LASK ganz viel Zuversicht zum Rückspiel am kommenden Dienstag im Linzer Stadion (20.30 Uhr) mit. Diese Ausgangsposition darf sich der LASK mit den Fans im Rücken nicht mehr nehmen lassen.

Ismael "nicht überrascht"

LASK-Trainer Valerien Ismael nach dem Spiel: "Überrascht bin ich nicht. Ich glaube, eher in der Schweiz ist man überrascht über eine Mannschaft, die nichts kann, wie man uns bezeichnet hat. Riesenkompliment an meine Mannschaft - wir waren uns treu, haben gekämpft, sind immer nachgegangen. In der ersten Halbzeit hat vielleicht die Überzeugung im Abschluss gefehlt. Dann kam die Führung nach einer Standardsituation. In Basel ist es klar, dass du nicht alles verteidigen kannst. Traurigkeit gibt es, dass sich unser Innenverteidiger Ramsebner verletzt hat. Ich glaube, das ist eine Riesenleistung von uns. Jetzt geht es darum, genau so eine Leistung auch in Linz abzurufen - aber da haben wir unsere Fans im Rücken."

Brügge gewann Hinspiel

Sollte der LASK die 4. Qualifikationsrunde erreichen, würden die Athletiker auf den Sieger des Duells Club Brügge gegen Dynamo Kiew treffen. Die Belgier setzten sich am Mittwoch im Hinspiel zuhause mit 1:0 durch.
 

Lesen Sie auch:

mehr aus LASK

LASK erhielt die Lizenz: Ab sofort darf jeder aufstellen

Warum LASK-Star Robert Zulj "geschockt" war

Der LASK im Konflikt mit dem eigenen Fanblock

Einspruch im Eiltempo erfolgreich: Protestkomitee erteilte dem LASK die Lizenz

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

108  Kommentare
108  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
hirtenberger (408 Kommentare)
am 08.08.2019 18:24

Spät aber doch.Möchte auf diesem Wege unserem LASK zu diesem GRANDIOSEN Spiel +dem Sieg Gratulieren 👍.Unsere schwarzweißen + die ROSA Kicker haben den Baslern gezeigt wo der Batl in Most holt so schaut's aus.Da kann man nur STOLZ sein ein LASKLA zu sein. DerErfolg LOSE Ex Sportchef Fredy von SCR wurde vom LASK auch noch eines besseren belehrt so schaut's aus. a LASKLA wid immer a LASKLA bleiben👌👍Noch LG aus NÖ 🙋‍♂️bis Samstag gegen Admira

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 13:01

Ein besonderes Dankeschön auch für die zusätzliche Motivation durch zahlreiche überhebliche Kommentare in den Schweizer Medien. Besonders der ehemalige Rapid--Sportchef Freddy Bickel stellte dabei einmal mehr sein unglaubliches Fachwissen unter Beweis.
Der LASK sei ja spielerisch viel zu schwach um Basel wirklich fordern zu können. Ausserdem sei der LASK hinter Salzburg, den beiden Wiener Klubs und Sturm eigentlich nur die Nummer 5 in Österreich. Naja, Hochmut komm vor dem Fall !
Warum diese Typ wohl bei Rapid gescheitert ist ?

lädt ...
melden
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.08.2019 13:52

Aha!
.... ehemalige Rapid--Sportchef

Das sagt schon alles! Manchmal habe ich den Eindruck, deren Funktionäre (und dazu die Ex-Funktionäre, da gab es vor vielen Jahren einmal einen gewissen Edlinger) sind genauso primitiv wie deren Fans.

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 14:41

"....da gab es vor vielen Jahren einmal einen gewissen Edlinger...."

Haaaalllloooo, das is fast 20 Jahre her, und da hat Rapid schon noch immer vorne mitgespielt. Betreiben'S in diesem Thread bitte keine blaue Vergangenheitsbewältigung.

lädt ...
melden
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.08.2019 15:07

ORLANDO2312
Bitte etwas mitdenken!
Das hat nichts mit “blaue Vergangenheitsbewältigung“ zu tun, diese brauch ich auch als Nicht-Blauer nicht.
Es hat auch ÜBEERHAUPT nichts mit politischen Farbenspiel zu tun, dass du mir unterstellst, sondern meine Gedankenkette ist eher folgende:
RAPID – Funktionäre – Fans – Hooligans - ….

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 15:17

Wenn ich mich richtig erinnere, war Edlinger eher das Feindbild der Ultras. Ganz im Gegensatz übrigends zu Krankl, der mit seinem Ultras-Kapperl von den "lieben Buam" und "besten Fans der Welt" sprach.

lädt ...
melden
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.08.2019 16:03

Und dass Rapid vorne mitspielt kannst du dir auch einrexen!

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 17:02

"....und da hat Rapid schon noch immer vorne mitgespielt."

habe ich geschrieben, zu der Zeit halt. Bitte das Posting lesen nicht zu früh beenden.

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 17:00

...und warum, verehrter Herr weinberg, dann ausgerechnet und als Einziger der rote Ex-Minister???

lädt ...
melden
weinberg93 (16.324 Kommentare)
am 08.08.2019 17:43

Er ist eh nicht der Einzige, ich habe von Funktionären (Plural) gesprocehn.

lädt ...
melden
Blitzer60 (1.127 Kommentare)
am 08.08.2019 12:52

Ich freue mich gewaltig und am Dienstag kommt der LASK sogar nach Hause. (Linz)

lädt ...
melden
Observer100 (514 Kommentare)
am 08.08.2019 11:28

Was mir am meisten gefällt, es handelt sich beim LASK um zahlreiche heimische Spieler, die auch mal ein Thema für die Nationalmannschaft sein können.
Im Gegensatz zu Salzburg!!

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 11:32

Solange Foda am werkeln ist, werden die LASK Spieler nicht viele Spielminuten im A-Team bekommen.

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 12:33

Ende dieser Quali ist Foda sowieso schon wieder Geschichte.....

lädt ...
melden
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 08.08.2019 12:36

Hoffentlich!

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 13:51

... und wer kommt nach Foda?
Da kommt mit Sicherheit nichts gscheits nach.
Alleine schon bedingt die Verbandsstruktur des ÖFB verhindert jede sinnvolle schlagkräftige Lösung.

Und nach der Quali ist die aktuelle fußballergeneration auch über dem Zenit.

Fazit: nix aus dem zweifellos vorhandenen Potential gemacht.

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 14:37

"........ und wer kommt nach Foda?....."

Die werden schon irgendwo in Wien irgendeinen Ex-Kicker ausgraben. Notfalls wird's halt der Toni Polster mit seinen schönen Singstimme.

lädt ...
melden
adhoc (4.106 Kommentare)
am 08.08.2019 13:17

schade dabei ist nur, dass dann wieder die ganze weana-clique mobil macht

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 11:21

Marcel Kollers Tage in Basel sind gezählt.

lädt ...
melden
FuerGerechtigkeit (1.462 Kommentare)
am 08.08.2019 09:05

Autsch, dass hätte ich mir echt nicht gedacht.
Der LASK hat mir gestern 500 gekostet traurig
Aber ich werde trotzdem nochmal auf Basel setzen, zu Null Sieg in Linz.
Kann mir einfach nicht vorstellen das ein Verein aus der Bierliga gegen Basel aufsteigt.
Gleich vorweg, mach dich jetzt nicht Nass, gelle orlando grinsen

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 09:22

Net amoi so a Typ kann mir die Freude über meine Schwarz-Weissen heute vermiesen. Schreib was du willst!

lädt ...
melden
neptun (4.138 Kommentare)
am 08.08.2019 09:50

Pink-Weiße.

lädt ...
melden
bernhardb. (1.696 Kommentare)
am 08.08.2019 09:28

Das Wettbüro freut sich. Aber Einsatz verdoppeln, damit sichs auszahlt zwinkern

lädt ...
melden
and_re (636 Kommentare)
am 08.08.2019 10:34

500,-- Euro Verlust durch eine Wette gegen den LASK?
Was für eine Gerechtigkeit!!

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 14:38

Die 500,- wären wohl beim Wirtn besser angelegt gewesen 😂😂😂😂

lädt ...
melden
reader74 (1.328 Kommentare)
am 08.08.2019 12:59

setz am besten dein ganzes Geld auf Basel. Mit solch Menschen muss man echt kein
Mitleid haben wenn sie in Finanzielle Schwierigkeiten kommen..

lädt ...
melden
Arlecchino (168 Kommentare)
am 08.08.2019 16:34

500 Euronen so quasi als "stranded costs".verpufft, ist echt blöd gelaufen....🤔

Für diesen Betrag hatte ich Flüge von Wien nach Basel und zurück, 2 Nächte in einem schönen Hotel und eine Eintrittskarte im Sektor C mitten unter den Schweizermachern, die sich aufgrund der Niederlage und der arroganten sowie abgehobenen Spielweise der FCB-Kicker sehr ärgerten. 😂

Für mich war es ganz toll, die super Leistung der SW live miterleben zu können.
Hoffentlich findet das alles am Dienstag auf der Gugl seine Fortsetzung.
Forza ASK.

lädt ...
melden
observer (22.198 Kommentare)
am 08.08.2019 08:45

Ich hätte das dem LASK nicht zugetraut , Chapeau ! Allerdings ist erst die Hälfte der Arbeit getan, also konzentriert bleiben für das Heimspiel und nicht sich jetzt schon im Glücksgefühl berauschen !

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 08:37

Die Gegner der rosa Dress, des Kommerz und Hüter des reinen Fußballs und der alten Werte bleiben beim Rückspiel konsequenterweise zu Hause. Oder?

lädt ...
melden
robert2011 (684 Kommentare)
am 08.08.2019 07:58

Auch als "Blau-Weisser" sage ich: Respekt vor dieser Leistung und vor allem auch vor der Entwicklung des Vereins. Vor ein paar Jahren noch in der Regionalliga, komplett gesundet und neu aufgestellt. Konsequente Arbeit zahlt sich aus. Wer hätte vor ein paar Jahren gedacht, dass man in Linz die Champions-League-Hymne im Stadion hört und sich noch dazu berechtigte Aufstiegshoffnungen machen kann zwinkern?!

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 08:28

Richtig. Da können sich viele ein paar Scheiben abschneiden - allen voran die Wiener und die Grazer. Diese entwickeln sich allesamt rückwärts.

lädt ...
melden
mitreden (28.669 Kommentare)
am 08.08.2019 07:41

Bravo LASK!
-----
Das stinkt dem Schneckerl wieder - dem Experten.....

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 09:39

Der wird eh heute beim Spiel seiner Austria schwer zu kiefeln haben.

Wenn Austria Spieler nach dem klaren 0:3 gegen den LASK ernsthaft behaupten als bessere Mannschaft (!!) unverdient verloren zu haben,
kann es sein, dass der Niedergang der Wiener Klubs auf maßlose Selbstüberschätzung, Realitätsverlust und fehlende Selbstkritik zurückzuführen ist.
Auch bei Rapid, wenn ich da nur an die Kampfansage von Kühbauer an Salzburg denke !
Wenn der LASK die Transfermillionen lieber im Tressor lässt, auf sündteure Panikkäufe anstelle Victors verzichtet und stattdessen auf junge Österreicher wie Raguz, Haudum, Müller, Schnegg und Sabitzer setzt, kann es sein, dass der LASK schon heute an morgen denkt ?
Wenn der LASK seine linke Seite schon vor (!) dem Abgang von Ullmann mit Renner und Schnegg doppelt absichert, kann es sein, dass der LASK klug und vorausschauend plant ?
Wenn man einen Trainer holt, der das jahrelang gepflegte erfolgreiche System beibehält, dass das klug und weise ist ?

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 09:44

Kann es sein, dass man in Wien nicht merkt oder es einfach nicht wahrhaben will, dass beim LASK besser gearbeitet wird und die Schwarweißen inzwischen die Nummer 2 in Österreich sind ?

lädt ...
melden
kleinerdrache (9.944 Kommentare)
am 08.08.2019 12:44

Die 3 Komiker (Reporter inkl.) haben im Anschluss an das Spiel von GLÜCK gesprochen.
Ich weiß nicht welches Spiel die "Experten" zuvor gesehen haben...

Unglaublich, wie präpotent die Wiener sind.

lädt ...
melden
reader74 (1.328 Kommentare)
am 08.08.2019 13:05

Vermutlich das Spiel wo Basel in der ersten Hälfte ein Tor erzielt hat. (hätte gezählt wenn der Stürmer denn Ball nicht mehr berührt hätt) und wo sie in der zweiten Halbzeit doch etwas Glück hatten.
Und genauso haben es die 3P vom ORF analysiert. UND sie haben nie die Leistung des Lask geschmälert der laut den 3 P auch verdient gewonnen hat.
Wenn man nicht durch die Lask Brille blickt dann muss man zugestehen dass dieses Spiel auch anders ausgehen hätte können wenn Basel das erste Tor und die Chancen der 2. HZ macht.

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 14:34

Ja wenn der Wenn net wär, dann wär mei Tante a Onkel wordn.....

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 14:48

Über den Helge Payer lass ich nichts kommen. Dem entschlüpfe sogar mehrmals ein "WIR" wenn er vom LASK sprach. So meinte er sogar
"WIR haben gewonnen !"
Als gebürtigem Welser und ehemaligem Spieler der Fußballskademie Linz steht ihm das auch zu.
Pariasek und Prohaska konnten ihre Freude hslt nicht so richtig zeigen 😉

lädt ...
melden
taranis (2.032 Kommentare)
am 08.08.2019 07:27

Und der goldene Voll-Jolly für den dümmsten Transfer des Jahres geht an :

Maximilian Ullmann -- SK RAPID WIEN (Rekordmeister, Fix gesetzt im Abstiegs-Playoff, )

Gegen Admira und Austria kannst du dich weiterentwickeln.

CL; wir kommen. #GemeinsamsindwirLASK.#

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 07:35

Er hat sich wohl gedacht:
"Egal ob Graz oder Wien -
Hauptsache Ausland !"

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 08:28

Dieser Mitläufer wird doch wohl dem LASK nicht fehlen, oder?

lädt ...
melden
Orlando2312 (22.305 Kommentare)
am 08.08.2019 09:20

Bei aller Häme, Mitläufer war er nicht. War schon ein wertvoller Spieler. So fair sollte man schon sein.

lädt ...
melden
betterthantherest (33.933 Kommentare)
am 08.08.2019 13:52

Orlando, Sie haben absolut recht - Ullmann war kein Mitläufer.

Zum Mitläufer haben ihn so manche Fans des LASK gemacht, als er den Abgang bekannt gegeben hat.

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 07:25

Unglaublich, unfassbar, einfach sensationell ! Der LASK spielt in Basel so frech und selbstbewußt als würde es sich um ein stinknormales Meisterschaftsspiel in Österreich handeln. Der LASK dominiert das Spiel und gewinnt vollkommen verdient. Ich kann es noch immer nicht glauben. Ein echtes Fußballmärchen. Innerhalb weniger Jahre aus der Niederungen der Regionalliga in die Höhen des europäischen Klubfußballs...
Wer hätte dieses Wunder je für möglich gehalten ? Wohl nicht einmal jene Personen, die damals den scheintoten Verein zurück ins Fußball-Leben geholt haben.
Zwickts mi, i man i dram !
Natürlich ist erst "Halbzeit" im Kampf ums CL-Play Off, aber dieses Highlight kann uns keiner mehr wegnehmen. Genausowenig wie die wichtigen Punkte für Österreich in der 5 Jahreswertung der UEFA und auch die Siegprämie kann sich sehen lassen.
Jetzt erst einmal gut regenerieren, ein gutes, verletzungsfreies Spiel bei der Admira abliefern und dann machen eir am Dienstag den Sack zu !

lädt ...
melden
vonWolkenstein (5.562 Kommentare)
am 08.08.2019 07:22

Diese Anhäufung von überschwänglichen Kommentaren sind nicht zum Aushalten; sie sind nahezu kindisch.

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 07:25

Nicht lesen hilft !

lädt ...
melden
adhoc (4.106 Kommentare)
am 08.08.2019 07:26

miesen sex gehabt ????

lädt ...
melden
taranis (2.032 Kommentare)
am 08.08.2019 07:29

Keinen SEX gehabt grinsen

Seine Hand hatte Migräne.

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 08.08.2019 07:30

"Tennisarm" ? 😉😂😂😂

lädt ...
melden
gartenfan (1.776 Kommentare)
am 08.08.2019 07:52

Ich bin selten einer Meinung mit Wolkenstein. Ich respektiere Ihn aber als durchaus Humorvollen Poster der nie beleidigend wird.

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen