Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

1:0 – Zulj schenkte dem LASK zum Geburtstag das Cup-Halbfinale

Von Günther Mayrhofer, 05. Februar 2023, 20:01 Uhr
Bild 1 von 69
Bildergalerie LASK-Abschiedsparty in Pasching
Bild: pictureshooting.at/Albert Mikovits

PASCHING. Nach Rapid, Sturm Graz und Ried ist am Sonntag auch der LASK ins Semifinale des österreichischen Fußball-Cups eingezogen.

Robert Zulj machte sich selbst das schönste Geschenk: An seinem 31. Geburtstag schoss er den LASK gegen Klagenfurt in das Halbfinale. Die Athletiker feierten mit dem 1:0 den perfekten Abschied aus der Paschinger Raiffeisen-Arena. In einem Spiel, in dem der LASK den Gegner an die Wand gespielt – aber wieder einmal an der Chancenauswertung gescheitert war.

Gleich zwei Mal wurde Zulj beim 1:0 von den Fans als Torschütze gefeiert – denn der Videoreferee überprüfte (lange) ein strafbares Abseits. Marin Ljubicic bewegte sich tatsächlich hinter der Klagenfurter Abwehrlinie in Richtung Ball, weil er diesen aber nicht berührte, wertete ihn der VAR nicht als aktiv. Der Ball landete bei Zulj, der Torhüter Marco Knaller aus kurzer Distanz überwand (50.).

Es war eine strittige Entscheidung, die Führung hatte sich der LASK aber längst verdient gehabt. Nach 124 Sekunden gab Sascha Horvath den ersten Torschuss ab und damit die Richtung vor. Den Schuss von Keito Nakamura hielt Torhüter Marco Knaller (10.). Dass der Japaner den Stanglpass von Thomas Goiginger über statt ins Tor brachte, war fast schon ein Kunststück (17.).

Nach einer halben Stunde stand Zulj schon zum Elfmeter bereit, doch Schiedsrichter Christian-Petru Ciochirca blies den Strafstoß nach Videostudium wieder ab (29.). Die Berührung von Maximiliano Moreira gegen Thomas Goiginger war ihm zu wenig. Eine richtige Entscheidung. Danach zeigte Knaller eine Glanzparade und lenkte den Ball, der von Moreiras Kopf gekommen war, an die Latte (32.). Die größte der vielen LASK-Topchancen vergab Marin Ljubicic: Allein vor Knaller schoss er links daneben (34.). Mit Zuljs 1:0 riss paradoxerweise der Faden beim bis dahin dominanten LASK, obwohl die Athletiker kurz danach in Überzahl waren: Ljubicic wurde von Nicolas Wimmer auf dem Weg zum Tor zurückgehalten (58.), nachdem er den Klagenfurt-Abwehrchef zuvor mit der Ballannahme überspielt hatte. Der LASK zitterte sich dem Schlusspfiff entgegen, ohne gegnerische Chancen zuzulassen.

Nach Moses Usor, der am Sonntag seinen 21. Geburtstag feierte, gab auch der zweite Winter-Zugang Maksym Taloverov sein Debüt. Schon vor dem Spiel hatten die LASK-Spieler ein Banner gezeigt, mit dem sich der Klub bei der Gemeinde Pasching für den jahrelangen Doppelpass bedankte, LASK-Generalsekretär Gernot Fellinger dankte in der Pause den Fans.

Kühbauer froh über Sieg zum Abschied

LASK-Trainer Dietmar Kühbauer sagte nach dem Spiel: "Wir haben in der ersten Hälfte ein unglaublich gutes Spiel gemacht, da hätten wir das Match schon entscheiden können. Dann haben wir das notwendige Tor geschossen, aber dann nicht mehr das gemacht, was wir machen sollten. Doch im Gesamten war es eine sehr gute Leistung meiner Mannschaft. Der Aufstieg war absolut gerecht. Mich freut es, dass wir uns aus Pasching mit einem Sieg verabschiedet haben, das ist eine schöne Geschichte. Wenn man im Semifinale ist, will man auch ins Finale und den Titel holen. Aber dafür brauchen wir eine gute Auslosung und gute Spiele."

Wird Koulouris noch verliehen?

Unter den 4200 Zuschauern war gestern auch Efthymios Koulouris, der keinen Platz auf der Bank hatte. Der griechische Stürmer könnte am heutigen letzten Tag der Transferzeit den LASK leihweise verlassen, auch weitere Abgänge sind nicht ausgeschlossen.

ÖFB-Cup, Viertelfinale:

LASK - Austria Klagenfurt Endstand 1:0 (0:0).

Pasching, Raiffeisen Arena, 5.500, SR Ciochirca

Tor: 1:0 (50.) Zulj

LASK: Schlager - Stojkovic, Ziereis, Luckeneder, Renner - B. Jovicic (73. Talowijerow), Zulj, Horvath (73. Michorl) - Goiginger (68. Usor), Ljubicic (87. Balic), Nakamura

Klagenfurt: Knaller - Straudi, Mahrer, N. Wimmer, Moreira (66. Schumacher) - Irving (56. Demaku), Gkezos (56. Wernitznig), Cvetko - Soto (37. Rieder), Pink (66. Binder), Karweina

Rote Karte: N. Wimmer (57./Torraub), Gelbe Karte: Zulj

mehr aus LASK

Banges Warten beim LASK: Ist die Saison von Robert Zulj schon zu Ende?

LASK ohne Lizenz: Eine Pflanzerei der Bundesliga

LASK-Trainer Darazs: "Wir brauchen uns vor niemandem zu verstecken"

Der LASK im Konflikt mit dem eigenen Fanblock

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

22  Kommentare
22  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Elias01 (370 Kommentare)
am 07.02.2023 08:02

Wurde ein Klagenfurt Spieler oder ein LASK Spieler ausgeschlossen? Nach dem Spielverlauf nachher eher ein LASK Spieler

lädt ...
melden
passauer (595 Kommentare)
am 06.02.2023 13:19

und ewig grüßt das 'Murmeltier' ...
Schade, beim LASK scheint nach ca. 60 Minuten die 'Luft' draußen zu sein.
Ich habe schon mehrmals geschrieben, der LASK hat keine Kontinuität über 90+ Minuten, irgendwann ab ca. Minute 60 ist die Konzentration dahin ... da fallen die meisten Gegentore und gehen kostbare Punkte verloren.
Sind die Kicker überfordert?

lädt ...
melden
beisser (10.412 Kommentare)
am 06.02.2023 11:29

Als Dortmund Anhänger bin ich alles andere als ein Bayern Fan. Aber eines muss man den Münchnen lassen. Für sie zählt nur dss Wesentliche. Egal ob der Gegner mehr Chancen hatte, öfter auf das Tor schoss, ihr Siegestor glücklich war und vielleicht sogar einer glücklichen Schiri -Entscheidung entsprang. Sieg ist Sieg und nur das zählt. - Punkt ! Nur der LASK sollte immer gewinnen und dabei auch noch nach Möglichkeit brillieren. Sonst wird sofort gejammert und gesudert. Dabei waren gestern Sieg und Aufstieg sowas von verdient. Man hat besonders 1.HZ Klagenfurt phasenweise an die Wand gespielt und dabei keine wirklichen Torchancen der Klagenfurter zugelassen. Natürlich hat man selber zuviele Möglichkeiten versemmelt und ist dadurch nervös geworden. Damit begann man das Ergebnis nur noch zu verwalten. Sowas ist nie gut. Man schläfert sich dabei selber ein und macht den Gegner unnötig stark. Aber im Cup zählt halt einmal nur das Weiterkommen. Das Wie ist egal !

lädt ...
melden
snooker (4.426 Kommentare)
am 06.02.2023 10:31

Warum hat man zum Spielen aufgehört?
Meiner Meinung nach ein Zeichen für mangelndes Selbstbewusstsein. -
Aus Angst - nur ja keinen Fehler machen!!
Aber erstklassige erste Halbzeit!

lädt ...
melden
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 06.02.2023 09:37

Super Match. Vor allem hervorragende 1. Hz. Nach der Winterpause so einzusteigen ist nicht so leicht. Die Tore aus einigen Chancen haben gefehlt.

Kopfschütteln verursachen bei mir die Schlechtmacher hier, die schon wieder meinen überzogene Kritik üben zu müssen. Aber so ist das Netz heute leider.

lädt ...
melden
Akv (3.653 Kommentare)
am 06.02.2023 08:04

Gratulation zum verdienten Aufstieg. Das Tor war meiner Meinung nach nicht korrekt, nichtsdestotrotz war der LASK klar die bessere Mannschaft.

lädt ...
melden
Retriever (215 Kommentare)
am 06.02.2023 08:04

Bin über den Trainer erstaunt der für diese Leistung speziell in der 2. Hälfte noch positive Worte findet! Eine sehr schwache Vorstellung des LASK. Riesiger Qualitätsunterschied zu Sturm Graz.

lädt ...
melden
Elias01 (370 Kommentare)
am 06.02.2023 08:19

Sehe ich genauso

lädt ...
melden
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 06.02.2023 09:30

Solche Spiele wie Sturm hat der LASK in Salzburg schon einige geliefert. Hat Sturm in der Saison den LASK schon geschlagen?

Der LASK macht seinen Weg...und der war in den letzten Jahren besser als der in Graz.

lädt ...
melden
Blitzer60 (1.127 Kommentare)
am 06.02.2023 12:34

Trotzdem ein viel besseres Spiel als WAC gegen Rapid.

lädt ...
melden
ej1959 (1.950 Kommentare)
am 06.02.2023 07:29

ich kann den positiven Bericht und die Postings nicht ganz verstehen.
Ab der 60 Minute war das doch ein erbärmliches, schwaches herumgeschiebe das nicht zum anschauen war.

lädt ...
melden
Elias01 (370 Kommentare)
am 06.02.2023 08:25

Genau, da wurde wieder wie schon im Herbst mehr zurück und zur Seite gespielt, und der Gegner war wieder mit einem Mann weniger gefährlicher und hat das Kommando übernommen. Ich frage mich auch wie kann man solche 100 Prozentige, und das waren nicht wenige so vernebeln. Auch der Gegnerische Tormann wuchs wie schon so oft gegen den LASK über sich hinaus. Was haben die in der Türkei gemacht???

lädt ...
melden
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 06.02.2023 09:31

Na sowas...gehört dazu, dass man nicht 90 Minuten Vollgas geht. ORF Zuschauer?

lädt ...
melden
westham18 (4.415 Kommentare)
am 05.02.2023 21:48

Mit dieser Leistung wirds im Halbfinale- egal wer gelost wird - heavy....😇💥

lädt ...
melden
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 06.02.2023 09:33

Jedes Spiel ist neu zu bewerten
Und jeder Gegner verhält sich gegen einen anderen anders.

lädt ...
melden
Libertine (5.407 Kommentare)
am 05.02.2023 20:16

Ich weiß nicht, bin ich zu kritisch, aber ich sehe im Moment noch viel Luft nach oben. Trotzdem positiv, weil man ist im Semifinale und die ersten Meisterschaftsgegner sind auch noch die Kragenweite, welche mit einer Leistung wie heute nicht über einem stehen.

lädt ...
melden
jimmy1908 (240 Kommentare)
am 06.02.2023 09:39

Sicher gibt's Luft nach oben, aber das Cupmatch gibt jetzt keinen Anlass schwarz zu sehen. Guter Einstieg ins Frühjahr find ich.

lädt ...
melden
adaschauher (12.083 Kommentare)
am 05.02.2023 19:30

Himmel Herr Gott noch einmal

Was gebt ihr den denen in Hslbzeit zu trinken?

Wie im Herbst in der 2 Hälfte net zum AnschUen

lädt ...
melden
and_re (636 Kommentare)
am 05.02.2023 19:47

Womöglich bekommens das selbe wie du??

lädt ...
melden
laskpedro (3.383 Kommentare)
am 05.02.2023 20:20

Erste Halbzeit war richtig gut ..

lädt ...
melden
Elias01 (370 Kommentare)
am 05.02.2023 20:57

Was ist da gut wenn man 5 100 Prozentige vergibt ???

lädt ...
melden
griessler (139 Kommentare)
am 06.02.2023 07:21

Das man fünf 100%ige herausspielt.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen