Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

LASK trennt sich von Trainer Sageder, Nachfolger steht fest

Von Günther Mayrhofer, 10. April 2024, 10:42 Uhr
Thomas Sageder ist nicht mehr LASK-Trainer. Bild: Erwin Scheriau (APA/Erwin Scheriau)

LINZ. Zwei Tage vor dem Bundesliga-Heimspiel gegen Salzburg nimmt der LASK einen Trainerwechsel vor.

Die Amtszeit von Thomas Sageder als LASK-Trainer ist zu Ende. Die Athletiker gaben dem 40-Jährigen den Laufpass, bis Saisonende wird sein bisheriger Assistent Maximilian Ritscher die Mannschaft aufstellen.

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Die jüngste sportliche Entwicklung hat uns nun aber dazu veranlasst, der Mannschaft einen neuen Impuls zu verleihen", erklärte Sportgeschäftsführer Radovan Vujanovic.

Mehr zum Thema
SOCCER - UEFA YL final, RBS vs Benfica Video
OÖNplus LASK

Wer folgt Sageder beim LASK? Diese Trainer sind zu haben

LINZ. Der LASK muss sich auf die Suche nach einem neuen Trainer machen. Denn Ritscher ist nur eine Interimslösung.

Von Ritscher verspricht sich der LASK einen neuen Implus.  Der 30-Jährige beendete 2018 verletzungsbedingt seine Karriere und wechselte in das Trainerteam der Akademie. Über den damaligen Zweitligsten FC Juniors OÖ ging es zum LASK, wo er im Winter 2022 Teil des Bundesliga-Trainerteams wurde. - zuletzt als Assistent von Sageder.

Sageder war nach der überraschenden Trennung von Dietmar Kühbauer nach der vergangenen Saison ebenso überraschend als Nachfolger präsentiert worden. Bei seiner ersten Trainerstation in der Bundesliga holte der frühere Co-Trainer von Oliver Glasner in Wolfsburg mit den Athletikern im Herbst mehr Punkte als Vorgänger Kühbauer im Vergleichszeitraum, trotz zusätzlicher Europacupspiele und der radikalen Umstellung der Spielweise - für die er auch verpflichtet worden war.

Im Frühjahr ging die Entwicklung nicht mehr vorwärts: Die Defensive war stabil, offensiv gelangen aber nur vier Tore in sieben Spielen - verschärft wurde die Situation durch den Ausfall von Robert Zulj. Durch das 0:1 bei Sturm Graz am vergangenen Sonntag verlor der LASK auch Platz drei.  Nun zog er LASK die Konsequenzen.

Mehr zum Thema
GEPA-20230812-101-137-0066
LASK

Mit 30 coacht er den LASK: Das ist Interimstrainer Maximilian Ritscher

LINZ. Maximilian Ritscher wird den LASK nach der Trennung von Thomas Sageder in das Heimspiel gegen Salzburg führen. Wer ist der junge Mann?

Mit Sageder müssen auch die bisherigen Assistenten Marcel Lücke und Christoph Tebel gehen, Thomas Darazs kehrt wieder zurück: Erst in der Vorbereitung auf das Frühjahr war er als Co-Trainer für die Offensive eingestiegen und wechselte dann in die Akademie. 

mehr aus LASK

1:7: LASK geriet in Salzburg unter die Räder

Dauerlösung? Beim LASK geht die Tür für Darazs auf

LASK verabschiedet "Legenden": "Da bricht schon was weg"

LASK: An Darazs führt kein Weg vorbei

Autor
Günther Mayrhofer
Redakteur Sport
Günther Mayrhofer

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

84  Kommentare
84  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
laskpedro (3.474 Kommentare)
am 11.04.2024 19:12

Es ist 19:08 .. Erhebt euch zur Ehrerbietung

lädt ...
melden
antworten
LASK-Fundi (643 Kommentare)
am 11.04.2024 13:48

Hauptsache alle werden schuldig gesprochen. Jeder hat sein eigenes Feindbild!

Für Sageder war die Sache wohl eine Nummer zu groß. Er hat zwar erkannt wo Verbesserungen notwendig wären, aber umsetzen konnte er sie nicht. Einen Glücksgriff wie Glasner, gibt es halt nicht jedesmal.

Nach so einer schwachen Serie, ist der Trainer weg. Das ist (fast) überall so.

Das größte Problem ist aber nicht der Trainer, Vujanovic, die Spieler und schon gar nicht Dr. Gruber, sondern Ultras die komplett von der Rolle sind. Proteste, strafbares Fehlverhalten bis hin zu Spielunterbrechungen. Da gehört durchgegriffen!

Diese Möchtegern-Fans sind nicht der LASK, sie finanzieren ihn nicht, sie stiften nur ständig Unruhe. Sogar unter den Fan-Clubs. Die Landstrassler sind nicht einmal ein offizieller FC, aber sie halten sich für unverzichtbar und setzen alle anderen unter Druck. Das ist Diktatur!

lädt ...
melden
antworten
Dirk_Kuemmel (75 Kommentare)
am 11.04.2024 16:57

Zu ihrer Info:
Der Gruber hat keine akademischen Titel, schon gar keinen Doktortitel.
Wurde ihm lt: ÖAWI (Österreichische Agentur für wissenschaftliche Integrität) aberkannt.
Im besten Fall ist dieser Typ eine selbstverliebte, narzistische, erbärmliche Gestalt!

lädt ...
melden
antworten
LASK-Fundi (643 Kommentare)
am 11.04.2024 18:03

Selbstverständlich hat er den Dr. Titel!

Wer hat dafür bezahlt? Für wen war/ist das von Interesse, dass ihm der Dr. Titel streitig gemacht wird? Soviel ich weiß, ist das Verfahren noch gar nicht abgeschlossen.

Narzistisch sind erbärmliche Gestalten, denen nichts zu schmutzig ist, damit sie erfolgreichen Menschen schaden können.

lädt ...
melden
antworten
Dirk_Kuemmel (75 Kommentare)
am 11.04.2024 18:47

Eine seiner Meisterleistungen:

https://www.ligaportal.at/bundesliga/allgemein/5636-riesenwirbel-lask-klagt-linzer-promi-gastronom-auf-62-400-euro

Hr. Gruber schämen sie sich!!

lädt ...
melden
antworten
LASK-Fundi (643 Kommentare)
am 12.04.2024 10:42

Die Geschichte ist mir bekannt. Einfach an die Regeln halten, dann kommt es nicht so weit.

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.474 Kommentare)
am 11.04.2024 08:17

neuer trainer ..neues glück .. bin schon gespannt ob es besser wird .. wird man morgen sehen

lädt ...
melden
antworten
Libertine (5.493 Kommentare)
am 11.04.2024 11:52

Wieso sollen die Stürmer auf einmal treffen? Hoffen wir, dass sich noch ein Tabellenplatz ausgeht der für internationale Spiele reicht. Für nächste Saison gehört in Ruhe geplant um diese Saison zu reparieren.

lädt ...
melden
antworten
Schlaubi01 (1.389 Kommentare)
am 11.04.2024 06:36

Wem interessiert das ???

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.474 Kommentare)
am 11.04.2024 08:18

sie meinen wen ?

lädt ...
melden
antworten
passauer (600 Kommentare)
am 10.04.2024 21:12

"Wir haben uns diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Die jüngste sportliche Entwicklung hat uns nun aber dazu veranlasst, der Mannschaft einen neuen Impuls zu verleihen", erklärte Sportgeschäftsführer Radovan Vujanovic.
Das erinnert mich an Herodes, der alle vernichten ließ, aber anschließend sagte 'Ich wasche meine Hände in Unschuld'.
Vujanovic hat doch diesen unsäglichen Kader zusammengestellt, hat viele Spieler, die Gruber noch nicht verärgert hat, vertrieben.
Wenn ich mich einfach so von Ranftl, Holland, Potzmann, Gruber, Frieser, Schmid, Sabitzer usw. trenne und keinen vollwertigen Ersatz beschaffe, kann es so wie jetzt nur abwärts gehen.

@DominikLaufenböck: Der Vergleich mit Ferguson hinkt ordentlich, denn er hat als Noname-Trainer eine kompakte Mannschaft übernommen. Unter der Prämisse der Fehlverpflichtungen von Vujanovic hätte nur ein gestandenerTrainer möglicherweise was bewirken können.

lädt ...
melden
antworten
Andik39 (213 Kommentare)
am 10.04.2024 21:59

@passauer, die Aussage seine Hände in Unschuld waschen wird Pontius Pilatus zugeschrieben, ni ht weiter tragisch. Ich finde der Vergleich hinkt dennoch.
Zum einen sind in der Liste der Abgänge einige dabei, die weniger Qualität haben wie somancher Vujo Zugang.
Randtl versuchte sein Glück in De und wurde dann von Werner zur Austria geholt. Einige Andere der Genannten stehen oder standen ebenfalls im Werner Stall, also schlüssig und erklärbar.
Den aktuellen Laskspielern die schon jetzt als Nieten abgestempelt werden würde ich fairerweise ebenso etwas länger Zeit geben ihr Potetial abzurufen.
Nein es ist bei weitem nicht alles gut, ich bin kein sonderlicher Freund von Vujo, war kein Freund von Sageder obwohl ich glaube, dass er ein Guter werden kann, der LASK als erste Trainerstation war aber eine Nummer zu groß und seiner Karriere ev. Nicht förderlich.
Ich hoffe für ihn, dass er auf Umwegen sein Können zeigen kanb

lädt ...
melden
antworten
DominikLaufenböck (1 Kommentare)
am 10.04.2024 20:30

Punkt 2: es wurden im sommer spieler verkauft (nakamura) und ca. 5 ablösefreie spieler geholt, frage an die „lask fans“ warum sind diese spieler ablösefrei? a: weil sie zu gut sind und ein verein das gehalt nicht zahlen will? oder b: die sind einfach schlechter als spieler die einen gültigen vertrag haben?
Punkt 3: ich denke einige von euch geben manche trainer nicht mal eine chance…. kühbauer ( ex-profi, deutsche BuLi gespielt usw) für euch top… sageder (kenn den namen nicht) ist flop… wenn diese meinung auch in den europäischen top ligen zählen würde, hätte ein ferguson nie gefühlte 100 jahre manchester united trainiert oder mourinho die champions leauge gewonnen…
Punkt 4: für mich persönlich am wichtigsten… was mir massiv gegen den strich geht ist das viele vergessen die trainer haben auch familie und kinder… die leider niveaulose kommentare lesen müssen von manchen fussballgenies… egal ob dieser sageder, tuchel, ancelotti oder sonst wie heisst vergesst das nicht

lädt ...
melden
antworten
Tom007 (45 Kommentare)
am 10.04.2024 20:30

Vujanovic Raus!!! Der ist doch mitverantwortlich für den ganzen Scha…! Der soll in die OÖ Liga zu Oed gehen. Zu seinem Spezi. Der LASK = ich möchte gerne ganz oben mitspielen und zu den großen gehören aber leider hab ich lauter unwissende Verantwortliche.

lädt ...
melden
antworten
Dirk_Kuemmel (75 Kommentare)
am 10.04.2024 15:35

Herr Schaller, Sie sind es der im Namen der RAIKA bzw. auf Druck von Hr. Strugl (m.E. Amtsmissbrauch) es überhaupt ermöglicht hat, das es den LASK in der derzeitigen Form noch gibt. Sprechen Sie endlich mal ein Machtwort. Es kann doch nicht sein, dass ein erfolgreicher Trainer wie Didi Kühbauer entlassen wird weil er der Gruberin körperlich zu nahe gekommen ist. Wie viele Trainerleichen werden noch folgen? Wie viel sinnvoller könnte man das Geld in gute Spieler investieren welches total sinnbefreit beurlaubten Trainern bezahlt werden muss? In jedem gewinnorientierten Unternehmen wäre auch Hr. Vujanovic längst Geschichte und zum AMS geschickt worden. FAZIT: Hr. Schaller und sonstige Sponsoren, sorgen Sie dafür dass mit Ihrem Geld das sportlich bestmögliche Ergebnis erzielt wird und entfernen Sie all jene Wichtigtuer die dem Verein mehr Schaden zufügen als sie bringen.

lädt ...
melden
antworten
aigi1812 (92 Kommentare)
am 10.04.2024 15:47

Das mit der Fr. Gruber ist eine gewagte Aussage,.......

lädt ...
melden
antworten
Dirk_Kuemmel (75 Kommentare)
am 10.04.2024 15:56

Die Spatzen pfeifen es von den Dächern....

lädt ...
melden
antworten
Schuno (6.616 Kommentare)
am 10.04.2024 15:58

@aigi
Habe auch schon von dem Gerücht gehört

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.753 Kommentare)
am 10.04.2024 16:55

und ist Privatsache. Die Gruberin ist doch eh nicht auf den Mundgefallen.

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (354 Kommentare)
am 10.04.2024 18:09

... die stimmt

lädt ...
melden
antworten
woiknail (812 Kommentare)
am 10.04.2024 19:31

Und das weißt du woher? Oder weiß man sowas einfach als Insider?

lädt ...
melden
antworten
Pho103 (132 Kommentare)
am 10.04.2024 14:53

Da zu viele in letzter Zeit auf verhaltensoriginelle Weise auf Tradition pochen, wären Franz Viehböck oder Janos Kondert wohl deren Favoriten ..... Das ganze Problem liegt eher bei den überschätzten Spielern.

lädt ...
melden
antworten
nichtschonwieder (8.753 Kommentare)
am 10.04.2024 16:54

Den letzten Satz unterstreiche ich voll!

lädt ...
melden
antworten
capsaicin (3.881 Kommentare)
am 10.04.2024 14:31

was viele noch nicht wissen, es steht auch bereits der nachfolger des nachfolgers fäst...

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 10.04.2024 14:41

Und wer ist es?

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.926 Kommentare)
am 10.04.2024 14:53

Der wird morgen erst geboren.

lädt ...
melden
antworten
Wolfgan97 (300 Kommentare)
am 10.04.2024 13:30

Sageder war besser als ich ihn vorher eingeschätzt habe war aber dann doch etwas überfordert.
Ständige Unruhe (Management, Fans) Verkauf von Leistungsträgern ohne gleichwertigen Ersatz, die hohe (ungerechtfertigte?) Erwartungshaltung vom Verein und sein Versuch es allen recht zu machen führte zum scheitern.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.333 Kommentare)
am 10.04.2024 13:16

Eins muss man dem LASK lassen:
Der LASK geht den Weg konsequent weiter, die Entwicklung wird stetig vorangetrieben.

lädt ...
melden
antworten
soccerchamp65 (710 Kommentare)
am 10.04.2024 13:13

Die Entlassung von Sageder kommt viel zu spät und bringt jetzt für die wenigen ausstehenden Partien nichts mehr. So wird man auch den 4. Platz vergeigen.

Vujo sollte endlich zurück zum Grad. Oedt steigt in die 3. Liga auf...das passt für Vujo.

Schon damals als diese Position vakant war, habe ich Ruttensteiner mir gewünscht. Allerdings ist er ein Sir und Hr. Gruber kann nicht mit ihm...

All diese Entscheidungen und Transfers wie in der Winterpause einen Berisha zu holen sind sinnlos....

lädt ...
melden
antworten
laskpedro (3.474 Kommentare)
am 10.04.2024 13:26

völlig korrekt in der ländespielpause wäre die reisleine spätestens zu ziehen gewesen und die transfers vom vujo waren eher ein griff ins klo

lädt ...
melden
antworten
tmg (48 Kommentare)
am 10.04.2024 18:52

Das mit ASKÖ Ödt ist ein durchaus realistischer Ansatz. Angeblich gibt es Gespräche über eine Zusammenarbeit, falls Ödt in die Regionalliga aufsteigt.
Beim Verein des Herrn Grad arbeiten mit Kurt Russ und Gerald Baumgartner (1b Mannschaft) erfahrene Ex-Kicker und Bundesliga-Trainer.
Würde mich nicht wundern, wenn es im Sommer zu einer Art Rochade kommt.

lädt ...
melden
antworten
Tebasa1781 (354 Kommentare)
am 10.04.2024 20:37

OEDT steigt aber nicht in die Regionalliga auf

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 10.04.2024 13:00

Ein Schritt vorwärts, aber der Weg ist noch weit. Wenn man schon Ralf Rangnick nicht bekommen kann, dann vielleicht seinen Co-Trainer, Onur Cinel (FC Liefering) mit Potential für die Zukunft. Erinnert zumindest optisch an Gernot Trauner, wäre schon ein gewisser Sympathiewert!

lädt ...
melden
antworten
Blitzer60 (1.133 Kommentare)
am 10.04.2024 12:53

Was macht eigentlich der Ivica Vastic?

lädt ...
melden
antworten
Alexander335 (168 Kommentare)
am 10.04.2024 14:04

Entwicklungsarbeit bei HNK Sibenik und Viktoria Berlin ...

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.233 Kommentare)
am 10.04.2024 12:50

Wenn Zulj das absolute Um und Auf beim Tore schießen ist, dann sollten die "Obrigkeiten" ihre Einkaufspolitik stark überdenken.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 10.04.2024 12:39

Patrik Glöckner, ehemaliger Trainer von Waldhoff Mannheim , lässt einen Laufintensiven offensiv Fussball spielen, wie es Sageder vor hatte. Wäre eine Möglichkeit

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.544 Kommentare)
am 10.04.2024 20:01

Vielleicht wäre der Harald Glööckler der Richtige....😂

lädt ...
melden
antworten
joscha (80 Kommentare)
am 10.04.2024 12:39

Na dann hoffen wir mal, dass Maximilian Ritscher "der neue Impuls" ist. Der Anfang für einen Wechsel zu wieder besseren Zeiten ist jedenfalls getan. Andererseits, in dieser Kürze einen renommierten Trainer " aus dem Hut zu zaubern", ist halt auch nicht einfach.

lädt ...
melden
antworten
aigi1812 (92 Kommentare)
am 10.04.2024 12:33

Willi Rutensteiner würde wieder Ordnung in den Verein bringen,.....

lädt ...
melden
antworten
8517 (41 Kommentare)
am 10.04.2024 12:31

Tut mir leid für Sageder, war menschlich sehr o.k. Was hätte er tun sollen, wenn alle Neuzugänge keine wirkliche Verstärkung waren. Als Bauernopfer muss der Trainer herhalten, was geschieht mit allen übrigen Verantwortlichen?

lädt ...
melden
antworten
kumpl04 (2 Kommentare)
am 10.04.2024 12:29

Peter Neururer holen!

lädt ...
melden
antworten
Wolf73 (277 Kommentare)
am 10.04.2024 12:22

Am Besten an billigen Trainer nehmen. In 2 Jahren ist der LASK eh wieder in der 2ten BL.

lädt ...
melden
antworten
betterthantherest (34.333 Kommentare)
am 10.04.2024 12:20

Franko Foda vom Balkan loseisen.

lädt ...
melden
antworten
koenigsjo6 (229 Kommentare)
am 10.04.2024 12:27

Kein Problem. Der Sportdirektor ist bezüglich Balkan der WELTMEISTER !

lädt ...
melden
antworten
koenigsjo6 (229 Kommentare)
am 10.04.2024 12:08

Was ist mit dem Sportdirektor ? Der ist doch für den ganzen Chaos verantwortlich. Zum Beispiel: Schauts euch doch die Stürmer an. Mit dieser Einkaufspolitik vom Sportdirektor bringt kein Trainer was positives zustande.

lädt ...
melden
antworten
Gezagallos (1.129 Kommentare)
am 10.04.2024 12:27

Der ist der noch größte Sesselkleber !

lädt ...
melden
antworten
numquamretro (1.502 Kommentare)
am 10.04.2024 13:58

Vertrag bis 2027, noch Fragen ?

lädt ...
melden
antworten
meisteral (11.926 Kommentare)
am 10.04.2024 12:00

Bravo, jetzt stehen 2 Spatziergänger auf der Gehaltsliste.

lädt ...
melden
antworten
zh66 (205 Kommentare)
am 10.04.2024 11:51

Ich schmeisse mal den Letsch als Nachfolger ins Rennen.
Ist verfügbar,RBS Vergangenheit, sollte uns weiterbringen...

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen