Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ex-LASK-Kicker blamiert sich bei Elfmeter

Von nachrichten.at, 16. April 2024, 11:44 Uhr
Ante Budimir
Ante Budimir ist aktuell für Osasuna am Ball Bild: GABRIEL BOUYS (APA/AFP/GABRIEL BOUYS)

PAMPLONA. Der ehemalige Stürmer des LASK trat im spanischen Erstliga-Spiel zwischen Osasuna und Valencia zum Elfmeter an - und scheiterte kläglich.

Diese Szene wird Ante Budimir wohl noch länger beschäftigen: Der ehemalige Stürmer des LASK trat im spanischen Erstliga-Spiel zwischen Osasuna und Valencia in der 97. Minute zum Elfmeter für die Hausherren an. Sein Team lag zu diesem Zeitpunkt der Partie 0:1 in Rückstand. 

 Bitter: Der 32-Jährige vergab kläglich - aber sehen Sie selbst: 

Ein Fehlschuss, der dem Kroaten nur selten passiert: Mit 16 Saisontoren gehört Budimir zu den besten Angreifern in La Liga. Seine

Anfänge machte der Angreifer, der in seiner fußballerischen Karriere schon viel gesehen hat, in Linz: 2008 kam er aus seiner kroatischen Heimat nach Oberösterreich - das Kapitel bei den Schwarz-Weißen wurde nach nur drei Monaten aber schon wieder beendet. Der kuriose Hintergrund: Trotz intensivster Bemühungen vom damaligen Klubmanager Helmut Nussbaumer bei der FIFA konnte der LASK aufgrund Unklarheiten bezüglich der Höhe der Ausbildungsentschädigung keine Freigabe vom kroatischen Verband erwirken, worauf Budimir Linz am 1. Oktober 2008 wieder verließ und danach fast ein Jahr vereinslos war.

Ante Budimir
Ante Budimir 2008 beim Trainingsstart des LASK Bild: Gepa

Seiner Karriere tat das Missverständnis in Linz aber keinen Abbruch: Über die kroatischen Klubs Inter Zapresic und NK Lokomotiva schaffte Budimir 2014 den Sprung zum deutschen Zweitligisten St. Pauli. Es folgten Transfer nach Italien zu Crotone und Sampdoria Genua sowie nach Spanien zu Mallorca und Osasuna. 

mehr aus LASK

Für LASK-Trainer Darazs schließt sich der Kreis

Ein großer Gewinner unter Darazs: LASK bindet Spieler

LASK verabschiedet "Legenden": "Da bricht schon was weg"

Viele Emotionen bei Peter Michorls Abschied vom LASK

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

14  Kommentare
14  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
hermann58 (88 Kommentare)
am 17.04.2024 15:54

Seid wann schreibt der Leblhuber bei den Nachrichten? Blöder geht's nimmer!

lädt ...
melden
antworten
Angie4760 (184 Kommentare)
am 17.04.2024 07:42

Ich denke, nach so einem Verstolperer möchtest am liebsten weit weit weg von der Zivilisation als Eremit leben - zumindest für eine gewisse Zeit.
Beim Spielstand von 0:1 herrscht ein gewaltiger Erfolgsdruck vor, und das noch dazu wenige Sekunden vor dem Spielende.
Tja, Shit Happens

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.257 Kommentare)
am 16.04.2024 21:54

Krawall-Journaille auf Boulevard-Niveau.

Ein damals 16--Jähriger mit Null Spielen und nach 3 Monaten später Abflug gemacht wird reißerisch als Ex-LASK- Spieler bezeichnet 🤢🤮

lädt ...
melden
antworten
HumanBeing (1.819 Kommentare)
am 16.04.2024 20:04

Ich verstehe den Tormann nicht, der Ball wär eh noch vor der Torlinie liegengeblieben. :-)

lädt ...
melden
antworten
nixnutz (4.257 Kommentare)
am 16.04.2024 21:54

😂

lädt ...
melden
antworten
westham18 (4.557 Kommentare)
am 16.04.2024 14:46

So muss man einen Elfer erst vergeben..,..🤦‍♂️💥

lädt ...
melden
antworten
jimmy1908 (255 Kommentare)
am 16.04.2024 12:48

Leblhuber Reißerüberschrift in den OÖN. Passt euch ruhig dem dürftigen Medienniveau in Ö an!

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.384 Kommentare)
am 16.04.2024 13:13

Es muss ja jeder mit lask unter der Decke kuscheln.. NOT

lädt ...
melden
antworten
jokerle (57 Kommentare)
am 16.04.2024 12:17

Hat nie ein Spiel für den LASK gespielt und das ist noch dazu ewig her: dafür eine super-reißerische Überschrift. Gratuliere, OÖN, zum Niveau eines Kleinformates

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.384 Kommentare)
am 16.04.2024 13:14

was ist daran reißerisch?

lädt ...
melden
antworten
jokerle (57 Kommentare)
am 16.04.2024 13:48

Dass man einen Spieler in Zusammenhang mit dem LASK stellt, der 1. weder ein Spiel für den LASK gespielt hat und 2. es bereits 2008 war. Da gibt es vermutlich 100 Spieler, die seither in Linz waren. Wird bei jedem geschrieben, was genau er gemacht hat? Wo genau ist der Wert dieser Schlagzeile? Morgen kommt: Ex-Ried-Spieler hat in der türkischen Liga gelb-rot bekommen ... Mit dieser Überschrift suggeriert man, dass der Spieler grad erst weggegangen ist. Und ja, es ist reißerisch, weil damit Klicks von den Nicht-Sympathisanten kommt. Aber es geht hier eh nicht primär um den LASK, das kann Ried oder den Blauweißen auch passieren und ich finde es halt nicht so toll.

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.384 Kommentare)
am 17.04.2024 08:56

Ist ja wirklich furchtbar schlimm, ihr askler tut einem schon fast leid!

und ja wenn ein Ex-Spieler etwas kurioses macht dann wird dies auch erwähnt, egal bei welchen Verein der war.

lädt ...
melden
antworten
SanctiAnima (879 Kommentare)
am 17.04.2024 09:01

jedem anti askler ist das natürlich auch ein gefundenes fressen. fakt ist, dass das wirklich unnötig ist, solche unterschwelligkeiten zu vermitteln. bild niveau.

lädt ...
melden
antworten
reader74 (1.384 Kommentare)
am 18.04.2024 12:59

aufrichtigste Entschuldigung dafür dass ich nicht jeden Tag zum lask Gott bete und in huldige und preise ..

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen