Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

0:1 - Blitztor und Zuljs Verletzung schockten LASK

Von Harald Bartl, 09. März 2024, 18:56 Uhr
Salzburgs Fernando traf nach 26 Sekunden zum 1:0. Bild: Apa

LINZ. Die beherzt kämpfenden aber im Abschluss zu harmlosen Schwarz-Weißen kassierten gegen Salzburg bereits nach 26 Sekunden das entscheidende Tor. Der Kapitän musste nach einer halben Stunde vom Platz. 

Für Red Bull Salzburg wird es mittlerweile zur Gewohnheit, bei Partien in Linz mit einer 1:0-Führung ins Spiel zu gehen. Das galt auch am Samstag beim 1:0 (1:0)-Sieg des Fußball-Bundesligisten beim LASK.

Beim Spiel gegen Blau-Weiß waren die Salzburger nach sechs Sekunden 1:0 in Führung gegangen, diesmal dauerte es 26 Sekunden, ehe die Gäste über die Führung beim LASK jubelten. 

Der LASK war auf der linken Abwehrseite - auf der Moses Usor den Vorzug gegenüber George Bello bekommen hatte - völlig offen, nachdem man vom Anstoß weg  sofort ins Angriffpressing gegangen war. Das nützten die Salzburger gnadenlos aus. Es wurde ihnen aber auch viel zu leicht gemacht. Fernando musste den Querpass nur noch über die Linie drücken. 

Der LASK war von diesem Gegentor geschockt, die Verunsicherung war in der ersten Viertelstunde spürbar. Die Salzburger konnten daraus kein weiteres Kapital schlagen. So kam der LASK nach und nach wieder  ins Spiel zurück - und hatte in der Folge auch genug Chancen auf den Ausgleich. 

Nach 19 Minuten patzte Solet bei einem Rückpass auf Salzburg-Torhüter Alex Schlager. Doch Ljubicic brachte alleine vor Schlager den Ball nicht im Tor unter. Drei Minuten später wurde Horvath herrlich von Zulj in Szene gesetzt, scheiterte aber an Ex-LASK-Torhüter Schlager. 

Der nächste Schock folgte in der besten Phase des LASK in der ersten Halbzeit: Hoffentlich  ist da nicht mehr passiert. Bereits nach 28 Minuten war das Spiel für Kapitän Robert Zulj zu Ende, nachdem er sich schon zum zweiten Mal in diesem Spiel ohne Fremdeinwirkung auf das lädierte rechte Knie gegriffen hatte. Bereits nach einer Viertelstunde war er unglücklich im Rasen - der mit sehr viel Sand bearbeitet war - hängengeblieben, hatte es danach aber noch einmal probiert. Der Schreck war groß - eine Diagnose steht noch aus. Zumindest verfolgte Zulj die zweite Halbzeit von der Ersatzbank aus, indem er die Mannschaft von dort aus antrieb. 

GEPA-20240309-101-151-0027
Für Robert Zulj war das Spiel vorzeitig vorbei. 

Dass die Salzburger durch Fernando weder in der 45. noch in der 57. Minute zum 2:0 trafen, war dem ausgezeichneten Torhüter Tobias Lawal zu verdanken. Vor allem die zweite Chance, als der Salzburger von der Mittellinie weg alleine auf ihn zulief - meisterte Lawal mit perfektem Timing und einer Glanzparade. 

Der LASK gab auch ohne Kapitän Robert Zulj alles, um den Ausgleich zu erzwingen, war aber oft beim letzten Pass oder beim Abschluss nicht konkret genug. Und so entschied am Ende tatsächlich der Salzburger Blitzstart zu Gunsten des Tabellenführers. Der LASK hingegen bleibt 2024 sieglos - und muss hoffen, dass Kapitän Robert Zulj nicht zu lange ausfällt. 

mehr aus LASK

Warum der LASK gegen Salzburg plötzlich zwei Trainer hat

"Wir als LASK sind stets zum Dialog bereit"

LASK wird die Lizenz in erster Instanz verweigert

Der LASK im Konflikt mit dem eigenen Fanblock

Autor
Harald Bartl
stellvertretender Ressortleiter Sport
Harald Bartl

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

47  Kommentare
47  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
passauer (595 Kommentare)
am 11.03.2024 11:27

Irgendwie komme ich mit den Aussagen von Sageder nicht klar: Er erzählt in den Interviews, dass gut trainiert wird, dass die Spieler gut sind, jedoch die Leistung ist kurz gesagt: ungenügend.
Auch Vujanovic stößt in das selbe Horn, erzählt er habe ein Topteam zusammengestellt, also mit guten Spielern besetzt, was ich nicht feststelle. Die Folgerung daraus wäre: das Trainerteam ist schwach, weil es seit August 2023 seine Spielsystemvorstellungen nicht vermitteln kann. Also was stimmt nun?

@Linertine: Dass Goiginger bei Osnabrück nicht wie erwartet einschlägt ist nachvollziehbar. Komplett anderes Umfeld, andere Spielereinstellung als im antquiertem ÖFB und Bundesligaalltag nötig, er braucht eben auch eine Anlaufzeit.
Diese haben einige Kicker der Verpflichtungsphase von Vujanovic bereits sei 18 Monaten und bringen nichts auf die Reihe (u.a. Ljubicic).
Es ist leicht unbequeme Kicker, Trainer abzumontieren, aber schwierig gleichw. Ersatz für sie zu finden, beim LASK bisher misslungen.

lädt ...
melden
Libertine (5.399 Kommentare)
am 10.03.2024 13:58

Weil in diversen Kommentaren immer wieder Goiginger als fehlender Stürmer erwähnt wird, muss man den Postern schon auch sagen, das der vermeintliche Heilsbringer, beim letzten der 2. dt. BuLi VfL Osnabrück ein schwaches Bild abgibt. Er ist nach anfänglichen Einsätzen mittlerweile zum meist nicht berücksichtigten Kaderspieler geworden. Das ändert aber leider nichts an der, meiner Meinung nach, sehr präkeren Situation beim LASK, welche die relativ knappe Niederlage gestern nur etwas kalmierte. Meine Hoffnung auf rasche Besserung ist in dieser Konstellation sehr bescheiden, aber aus Vereinstreue vorhanden.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 20:23

Ja ist klar das er auch Anlaufzeit benötigt wie Balic oder Koulouris, ist ja auch total verhunzt worden von Sageder. Braucht natürlich noch a bisschen Zeit

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 13:35

Schon wieder di nexte deppade Frag bei PK von Harald Maisl APPA Ligaportal. Was ist der aktuelle Verletzungstand von Robert Zulj? 1 stunde nach Spielende. Wenigstens Sargeder hats gefreut.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 12:55

Die Verteidigung mit Maxi und Ziereis ist eigentlich auch unterirdisch!

lädt ...
melden
Schw01 (6 Kommentare)
am 10.03.2024 10:41

Wer den Kommentar von Experte Frankie Schiemer im Sky Interview gehört hat, konnte die nackte Wahrheit hören. So treffend hat noch niemand formuliert, was sich beim Lask abspielt:„Es ist schon die fehlende Qualität: in der Box schießt man die Tore, ein Usor hat nicht den Drang in die Box zu gehen und ordentlich abzuschließen, weil ihm die Qualität fehlt. Lubicic enttäuscht total, weil er alle Chancen vergibt. Der einzige Spieler, auf dem man sich verlassen kann ist Zulj. Dann müssten halt die Verteidiger die Tore schießen, aber die schießen keine Kopfballtore, außer eines. Nur ein Tor aus Standards ist extrem enttäuschend, sowas hat man überhaupt noch nie gehört, obwohl man die meisten Standards hat in der Liga. Das ist einfach schlecht, das muss man ganz klar sagen.“Die Antwort von Sageder: „das war eine top Analyse, da wurde alles gesagt.“
Und ich frage mich: und wo sind jetzt die Konsequenzen? Höchste Zeit, dass man entscheidende Änderungen in die positive Richtung vornimmt.

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 12:49

Das habe ich mir auch gedacht, der Frankie traut sich wenigstens Tacheles zu reden, da haben aber eh Vujanovic, und Sargeder zusammengezuckt! Wenn ich mir da die Pressekonferenzen anschaue,..da haben die Reporter wie Mayrhofer, Aichinger, Bartl u.s.w. die Hosen gestrichen voll. So einen Experten wie Frankie gibt es selten, da können sich Janko ,Herzog, Tatar, Stöger u.s.w. eine Scheibe abschneiden. Den könnte ich mir auch gut als LASK Trainer vorstellen. Kennt sich wenigstens aus bei Fussball, entgegen Versageder ! Will auf jeden fall mehr hören von Frankie

lädt ...
melden
eko (236 Kommentare)
am 10.03.2024 13:29

Nach dem Motto: mit dem letzten Rieder Urgestein sind wir auch gut gefahren;-)

lädt ...
melden
Alexander335 (125 Kommentare)
am 10.03.2024 10:27

Natürlich enttäuschend. Immerhin der Wille war da, über Taktik möchte ich nicht sprechen, RB hat jedenfalls gezeigt, dass man auch mit weniger Ballbesitz und kontrollierterer Herangehensweise mit gutem Umschalten Spiele „verdient“ gewinnen kann. Schwierig wenn man das Spiel mit 0:1 beginnt, vor allem wenn man weiß, dass der LASK sich mit dem Tore schießen sehr schwertut, noch schwieriger, wenn gegenüber ein Schlager im Tor steht. Zweite Hälfte Defensive sehr offen, ein hervorragender Lawal verhinderte einen größeren Rückstand. Was soll’s, im Play-off ist jedes Spiel eine Art Endspiel, hoffentlich mit einem Happy End für den LASK.

lädt ...
melden
soccerchamp65 (701 Kommentare)
am 10.03.2024 09:50

Ein weiterer Mosaikstein des Inferioren Trainerteam: wie schon beim Gegentor aus einem Eckball im Cupspiel behinderte bei jedem Eckball der Gournat unseren Lawal und die Tabletamateure auf der Bank sehen das nicht? Aber grundsätzlich kann die Mannschaft sowas selbst lösen.

Man sollte dem Hawel die gleiche Spielzeit wie Marin L., der Hawel trifft sicher den Ball und weiß wo das Tor steht. jede Geduld ist Mal zu Ende

lädt ...
melden
Alexander335 (125 Kommentare)
am 10.03.2024 10:29

Nichts gegen Hawel, aber er hat auch gestern ein paar Mal den Ball nicht gut getroffen!

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 12:53

Aber man setzt ihn auch nur ein paar Minuten ein, müsste mal von beginn spielen. Und wo ist der junge Bayernspieler? Ein Tobias Amselm wäre auch super, oder Goigi, Balic, Koulouris, der hat damals nie gespielt wegen Lubicic und nun?

lädt ...
melden
observer (22.190 Kommentare)
am 10.03.2024 08:59

Der Trainer ist schwach, der Sportdirektor auch und über den Geschäftsführer und ehemaligen Präsidenten, der beim Engagement der beiden ja nicht unbeteiligt war, enthalte ich mich jeden Kommentars. Dem Trainer zugute halten kann man noch, dass selbst ein Haubenkoch mit mässigen Zutaten nicht viel zuwege bringt. Den vorherigen Trainer hat man ja abserviert, wahrscheinlich war der zu ehrlich, was die Verpflichtung neue Spieler guter Qualität betrifft. Jetzt hat man anscheinend nur einen, der wirklich Tore schiessen kann und der dürfte jetzt verletzt sein. Der derzeitige Platz in der Tabelle täuscht, wenn sich nichts ändert, dann wird in der nächsten Saison der LASK nicht mehr so weit vorn zu finden sein und um einen Platz, der zur Teilnahme in einem lukrativen internationalen Bewerb berechtigt, schwer zu kämpfen haben.

lädt ...
melden
Alexander335 (125 Kommentare)
am 10.03.2024 10:33

Nächste Saison wird alles gut, wenn das Team zusammenbleibt und besser eingespielt und eingestellt ist. Von welchem Trainer auch immer, nur nicht ... , jetzt ist mir der Name entfallen!

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 08:05

Blitztor schockt den LASK schreiben die Nachrichten. Mich schockt der LASK unter Versageder und Kasperle Vujanovic schon länger. Bei seinen Transfer Verpflichtungen geht er anscheinend im Dschungel nach dem Prinzip vor,..alles was bei 3 nicht auf dem Baum ist bekommt Vertrag beim LASK. Sargeder und Vujanovic sofort raus

lädt ...
melden
zh66 (201 Kommentare)
am 10.03.2024 08:07

..und a Kollega muss er sein

lädt ...
melden
laskpedro (3.369 Kommentare)
am 10.03.2024 07:41

Sarg Nagel Eder raus

lädt ...
melden
Ksal (2 Kommentare)
am 10.03.2024 00:10

Die Interviews von Sageder sind genauso schwach und blödsinnig wie seine taktischen Vorgaben für die Mannschaft, nämlich Sinn und Planlos.Man könnte meinen, er kennt sich nicht aus!!!!!!

lädt ...
melden
Ferstlka (3 Kommentare)
am 09.03.2024 22:20

In der Winterpause ist ein neuer Co-Trainer für die Offensive gekommen,das muss ein ganz guter sein,seit 4 Spielen kein Tor 🤣🤣🤣

lädt ...
melden
Schuno (6.598 Kommentare)
am 09.03.2024 21:02

Harmlos-harmloser -Lask

lädt ...
melden
Schuno (6.598 Kommentare)
am 09.03.2024 21:00

Fürchte wenn Sageder die Gruppenbildungen
Jugos,Schwarze (beides nicht negativ gemeint)und Österreicher nicht abstellen kann wird es noch schlimmer

lädt ...
melden
passauer (595 Kommentare)
am 11.03.2024 13:23

@Schuno: Sie treffen den Nagel auf den Kopf: Die Teamzusammenstellung von Vujanovic ist eine Katastrophe: zuerst hat er (vornehmelich einheimische) Kicker vergrault, dann hat er vermutlich versucht mit seinen Ex-Jugoslawischen Freunden so viele wie möglich in Serbien, Kroatien, Bosnien und Kosovo im Abseits stehende Kicker zu einer kostengünstigen Einkaufstour zu machen.
Um den Anschein einer gewissen Professionalität vorzuspiegeln hat er dann einigermaßen wirr weitere Spieler eingesammelt (zum Großteil kostenlos) wobei er daran dachte Farbe in das Team zu bringen.
Letztlich sind die Verpflichtung von Ziereis, Talowjerow und Berisha usw. kein Ersatz für Holland, Ranftl, Potzmann, Gruber, Frieser, Michorl usw..
Bei genauer Betrachtung sieht man, dass Sturm, Hartberg und WAC ein weitaus besseres Scouting als der LASK hat. Die Präsidentin von TSV Hartberg, dürfte auch ein besseres wirtschaftliches Verständnis und bessere Berater haben, als das von sich voreingenommene Präsidium des LASK.

lädt ...
melden
regnihcier (40 Kommentare)
am 09.03.2024 20:51

6 Spiele.
Kein Sieg.
Drei mal X, von zwei schmeichelhafte 0-0.
Seit 4 Spielen kein Tor.

Das sind die traurigen Fakten Herr Vujanivic! Aber Hauptsache Sie sehen den LASK auf Kurs… Bitte treten Sie zurück!

lädt ...
melden
jabbawoki (529 Kommentare)
am 09.03.2024 20:38

I haiu mi o.... da Vujo behauptet auf Sky das wir auf Kurs sind......war da nicht etwas mit der Titanic??????

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 09.03.2024 20:45

Und das wir 3. sind, bis jetzt mit Glück, ab morgen war es das mit Platz 3 I glaub der sauft da Vujo, wia der heid beim Interview hin und her gewackelt ist ,..schätze 2- 3 Promille??

lädt ...
melden
jabbawoki (529 Kommentare)
am 09.03.2024 20:34

Man muß schon Tomaten auf den Augen haben das man sieht das das Spiel des Herrn Sa(r)geder keinen Plan hat. Spielvariationen entstehen mehr durch Zufall und wie ich in meinem letzten Stadement schon schrieb kann man genau das alles trainieren...Was meine Kollegen neben mir betrifft wird auch bemängelt das wir einfach zu viele Legionäre im Kader haben.Scheinbar verstehen sich diese Nationen nicht miteinander. Deutsch in der Kabine und mindestens 50% Oberösterreicher sind ein muss.Also Voju du Urgestein... deine nächste Dienstreise sollte nach Wallern,Ranshofen oder Bad Goiser gehen...vielleicht haben die ja Talente deren Herz für den LASK schlägt. Des weiteren möcht ich von der Klubführung mal wissen was aus unsren Talenten geworden ist was wir die letzten 2 Jahre so verliehen haben....Schlimmer kanns ja nicht mehr werden.....

lädt ...
melden
CedricEroll (10.978 Kommentare)
am 09.03.2024 20:45

"mindestens 50% Oberösterreicher sind ein muss"

Sie wollen also, dass der Lask in der OÖ Liga spielt? Okay.

lädt ...
melden
jabbawoki (529 Kommentare)
am 10.03.2024 07:56

Experte Cedric..wenn du Talente einbaust werden auch die stärker und stärker. nur die Zeit und Muse sollte man sich schon nehmen......;-)

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 12:56

Aber besser spielen würde man jetzt sicher als mit den Schwarzen

lädt ...
melden
HumanBeing (1.756 Kommentare)
am 09.03.2024 21:01

"...mindestens 50% Oberösterreicher sind ein muss."

Das gab es mal, aber das war vor Jahrzehnten. Da hiess der Präse Trauner und der Trainer Kondert.

Die Zeiten haben sich sehr geändert.

lädt ...
melden
laskpedro (3.369 Kommentare)
am 09.03.2024 20:30

Nur knapp 15 ooo Zuseher zeigt das gute Gespür für sackeders Performance

lädt ...
melden
soccerchamp65 (701 Kommentare)
am 09.03.2024 20:27

Usor ein gelernter Stürmer als Verteidiger. Dieses Stellungsspiel beim 0:1 sieht man nicht einmal in der 2.klasse.

Hr Sageder bitte gehen sie endlich. sie können diese multikulti Truppe nicht orchestrieren

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 09.03.2024 20:48

Beim nächsten Spiel stellt er Siebenhandl ins Tor und Lawal als Stürmer auf, wetten?

lädt ...
melden
Alexander335 (125 Kommentare)
am 10.03.2024 10:38

Nicht unwahrscheinlich, Lawal ist ganz gut zu Fuß, vielleicht hilft's.

lädt ...
melden
Gresh (9 Kommentare)
am 09.03.2024 20:21

Die Fans habens vergeigt. Durch ihren unsäglichen Protest gegen Finanziers ihres eigenen Hobbies haben sie den Heimvorteil verspielt. Schade - mehr positive Energie wurde in diesem tollen Stadion zu Höchtleistungen anstacheln.
Mit dieser narrow-mindedness bleibt der Lask Mittelmaß. Außer es kommt ein noch zahlungskräftiger Sponsor. und der Fußball wird zur Nebensache - wie bei Red Bull.

lädt ...
melden
groma (1.052 Kommentare)
am 10.03.2024 07:10

Die Nebensache hat für den Lask aber gereicht.

lädt ...
melden
warte1000 (38 Kommentare)
am 09.03.2024 19:50

Unglaublich, was unsere "Kapazunder" Sageder, Vujanovic und Gruber aus dem LASK binnen nicht einmal eines Jahres gemacht haben.
Seit Monaten kein Sieg mehr, sehr oft schwache Leistungen, und es geht stetig weiter bergab. Aber natürlich, eingestehen kann man diesen "Murks" nicht, deshalb fahren wir dieses Programm weiter, bis zum bitteren Ende. Koste es, was es wolle.
Und das alles nach dem tollen Frühjahr letzte Saison, mit einer tollen Mannschaft. Wie dumm kann man sein.

lädt ...
melden
8517 (27 Kommentare)
am 09.03.2024 20:12

Vielleicht werden sie erst munter, wenn Fans ausbleiben und weniger Abos verkauft werden

lädt ...
melden
westham18 (4.385 Kommentare)
am 09.03.2024 21:53

Es müsste ein Wunder geschehen, wenn dieses Team🥱 eine Qualimöglichkeit in der Meistergruppe erreicht....und — der Hype des neuen Stadions ist auch vorbei. Somit werden die — bislang guten — Zuschauerzahlen gewaltig sinken....😉💥

lädt ...
melden
laskpedro (3.369 Kommentare)
am 09.03.2024 19:26

Sageder wird zum sargeder für die Linzer Fußballfans .. zu null spielen hat bei ihm eine neue Bedeutung

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 09.03.2024 20:50

Du kennst dich nicht aus, das ist das neue Sargeder Pressing,.. braucht aber noch Zeit,..

lädt ...
melden
Alexander335 (125 Kommentare)
am 10.03.2024 10:46

Viel schlechte Presse für das Pressing nach hinten, weil das Vordere sich zu leicht überspielen lässt. Systemfehler, Error 404 oder so, hat möglicherweise mit der vom Trainerstab verwendeten KI zu tun.

lädt ...
melden
Linz09 (12 Kommentare)
am 09.03.2024 19:19

Leider klappt beim LASK ohne Zulj im Angriff gar nichts. Er wird dem LASK möglicherweise in den nächsten Spielen fehlen. Er sei am „Rasen“ hängen geblieben, wurde geschrieben. Dieser „Rasen“ ist eine Schande für dieses tolle Stadion und nach wie vor eine „Wiese“, wie es Jürgen Klopp gemeint hat.

lädt ...
melden
laskpedro (3.369 Kommentare)
am 09.03.2024 20:29

Der wurde eh In der Zwischenzeit gewechselt

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 08:15

Und das obwohl Zulj meiner Meinung gar nicht in das System passt das Versageder mit der Mannschaft spielen will. (Das hatte bei Kühbauer besser gepasst) obwohl man eigentlich bis jetzt eh noch kein System erkennen kann bei dem Sargnagel. Möchte wissen was der in Wolfsburg gemacht hat? Zeugwart,? Koch, ? Abwäscher ? irgend so was in der Richtung

lädt ...
melden
deifan78 (19 Kommentare)
am 09.03.2024 19:14

Die Qualität des Kaders ist wie der Trainer! Schwach! Bin glühender Lask Fan aber 2te Halbzeit auch wenn es nach 26 Sekunden eh schon vorbei war wieder nicht zum Ansehen…

lädt ...
melden
Gezagallos (1.102 Kommentare)
am 10.03.2024 08:09

Das sagt eh schon viel aus über die Trainerqualitäten vom Sargnageleder. Alle die der Supersportdirektor verscherbelt hat wegen zu schwach für den LASK fangen bei ihren neuen Vereinen wieder an Leistungen zu bringen , Balic, Gruber, Koulouris,..u. s.w.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen