Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Fußball: Neuer wohl Deutschlands EM-Tormann, derzeit aber verletzt

Von nachrichten.at/apa, 20. März 2024, 14:38 Uhr
Manuel Neuer
Manuel Neuer wird bei der EM für Deutschland im Tor stehen. Bild: KIRILL KUDRYAVTSEV (AFP)

FRANKFURT AM MAIN. Manuel Neuer soll auch bei der Heim-Europameisterschaft wieder im Tor der deutschen Fußball-Nationalmannschaft stehen. Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona bleibt bei einem großen Turnier einmal mehr nur die Rolle als Nummer zwei.

Bundestrainer Julian Nagelsmann hat sich laut dpa knapp drei Monate vor dem Eröffnungsspiel in München gegen Schottland für den Torhüter des FC Bayern München entschieden. Allerdings fällt Neuer für die März-Tests gegen Frankreich und die Niederlande aus.

Der 37-Jährige erlitt einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel und hat das Teamquartier bei Frankfurt bereits verlassen, wie der DFB am Mittwoch vermeldete. Die Spiele gegen Österreichs EM-Gruppengegner wären für Neuer das Comeback als Deutschlands Nummer eins nach 15 Monaten gewesen.

Trotzdem scheint der Bayern-Goalie für die EM gesetzt, womit Marc-André ter Stegen vom FC Barcelona bei einem großen Turnier einmal mehr nur die Rolle als Nummer zwei bleiben dürfte. Eine offizielle Bestätigung des DFB gab es am Mittwoch zunächst nicht. Nagelsmann hatte aber bei der Kaderbekanntgabe in der vergangenen Woche angekündigt, am Montag und Dienstag mit den eingeladenen Akteuren über ihre künftigen Rollen sprechen zu wollen.

Seit zwölf Jahren Konkurrenten

Der 37-jährige Neuer und der sechs Jahre jüngere ter Stegen sind seit zwölf Jahren Konkurrenten in der DFB-Auswahl. Nach dem schweren Beinbruch von DFB-Stammkeeper Neuer bei einem Skiunfall im Anschluss an die Weltmeisterschaft 2022 in Katar schien die Zeit für ter Stegen gekommen.

Der frühere Gladbacher sah sich während Neuers langer Abwesenheit endlich auf dem Weg zu seinem ersten großen Turnier als Nummer eins. Bei allen WM- und EM-Endrunden seit 2010 stand immer Neuer im DFB-Tor. Gegen Frankreich soll der Bayern-Kapitän am Samstag in Lyon sein 118. Länderspiel seit dem Debüt im Jahr 2009 bestreiten. Ter Stegen kommt seit 2012 auf 38 Einsätze im DFB-Tor.

WM-Sieger 2014

Höhepunkt für Neuer in der Nationalmannschaft war der Titelgewinn bei der WM 2014 in Brasilien. Ter Stegen stand dagegen nur beim Gewinn des Confed Cups 2017 im Tor, als der damalige Bundestrainer Joachim Löw in Russland mit einem jungen Team ohne feste Größen wie Stammkeeper Neuer antrat.

Nach seinem Comeback im Bayern-Tor vor knapp einem halben Jahr hatte sich der ehrgeizige Neuer auch eine Teilnahme an der Heim-EM wieder zum Ziel gesetzt. "Ich konzentriere mich auf mich, auf meine Leistung und werde bei der Nationalmannschaft wieder alles geben", hatte er noch am vergangenen Wochenende zu seinen Ambitionen auf ein Comeback als Nummer eins gesagt und ergänzt: "Der Trainer wird dann entscheiden."

Dieser Artikel wurde am 20.03.2024 um 17:40 aktualisiert.

mehr aus Fußball International

FC Liverpool: Folgt dieser Mann auf Jürgen Klopp?

Der FC Bayern zeigte sein Champions-League-Gesicht

Deutscher Bundesligist feuert Trainer: Übernimmt jetzt Peter Stöger?

"Tötet sie alle": IS-Terrordrohung vor Champions-League-Viertelfinale

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

1  Kommentar
1  Kommentar
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
jack_candy (7.809 Kommentare)
am 20.03.2024 15:03

Nicht die einzige seltsame Entscheidung von Nagelsmann.

Dass Trapp nicht als Nummer drei nominiert ist, liegt hoffentlich nur daran, dass Nagelsmann auch andere Torleute kennen lernen will.
Trapp ist auf jeden Fall besser als Baumann oder Leno.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen