Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

"War ein Insider-Witz": Jude Bellingham löst mit vulgärer Geste ungewollt einen Social-Media-Trend aus

Von OÖN-Sport, 01. Juli 2024, 16:42 Uhr
GEPA-20240630-933-934-0043
Jude Bellingham Bild: gepa

GELENKIRCHEN. England-Star steht nach dem EM-Viertelfinale-Einzug im Blickpunkt. Ihm droht sogar eine Sperre.

Jude Bellingham hat England mit seinem spektakulären Fallrückzieher (Kane: "Eines der besten Tore in der Geschichte unseres Landes") beim 2:1 n.V. am Sonntag gegen die Slowakei in die Verlängerung gerettet.

Anstatt mit Lob überhäuft zu werden, hat der Jungstar von Real Madrid allerdings Diskussionen ausgelöst.

"Es wird viel geredet. Und ich glaube, man muss das ein bisschen persönlich nehmen. Und in solchen Momenten ist es schön, es einigen Leuten heimzuzahlen", sagte der seit kurzem 21-Jährige. 

Passend zu seinen Worten hatte er nach seinem 1:1-Ausgleich einen Griff Richtung eigene Genitalien angedeutet - ein Gruß an die Freunde. Das könnte als vulgäre Geste interpretiert werden, womit ihm eine Sperre im Viertelfinale droht. 

"Das war eine Insider-Witz-Geste gegenüber einigen engen Freunden, die beim Spiel waren. Nichts als Respekt dafür, wie das slowakische Team heute Abend gespielt hat", gab Bellingham an.

Damit löste der Offensivspieler ungewollt einen Social-Media-Trend aus.

Insbesondere auf der Plattform "X" posteten Nutzer Videos von offenkundig negativen Gesten bzw. Taten und versahen diese genau mit jener Interpretation Bellinghams, um dessen Rechtfertigung ins Lächerliche zu ziehen:

...diese Auswahl könnte noch sehr, sehr lange fortgesetzt werden.

mehr aus EURO 2024

Schlusspfiff! 7 Erkenntnisse aus der EM

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

Thomas Müller: "Nach 131 Länderspielen sage ich dem Bundesadler heute Servus"

17 Jahre nach Fotoshooting: Wiedersehen von Messi und Yamal?

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Hanspeter (311 Kommentare)
am 01.07.2024 20:54

Es wird alles bekritelt. Die Nörgler sollen vor ihrer eigenen Tür kehren.

lädt ...
melden
zlachers (8.367 Kommentare)
am 01.07.2024 16:47

So-etwas geschmackloses, und paar Monate altes Baby in vollen Fußballstadion, löst S.M-Trend aus und beides ist anscheinend lobenswert. Aber ein stink normaler Kuss hat einen seine Freiheit, sein Beruf und sein Ansehen gekostet… Die Menschen wissen nicht mehr was Anstand und Moral sind, und was wirklich des Lobes wert ist, und was nicht.

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen