Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Polen vertraut bei EM auf Legionärs-Auswahl um Star Lewandowski

Von nachrichten.at/apa, 29. Mai 2024, 22:25 Uhr
bilder_markus
Robert Lewandowski wird das polnische Nationalteam wohl als Kapitän zur EM führen. Bild: (APA/AFP/KIRILL KUDRYAVTSEV)

WARSCHAU. Polens Teamchef Michal Probierz hat am Mittwoch sein vorläufiges 29-Mann-Aufgebot für die Fußball-EM in Deutschland bekannt gegeben.

Angeführt wird Österreichs Gruppengegner von Barcelona-Star Robert Lewandowski. Bekannte Namen im fast durchwegs aus Legionären gebildeten Kader sind Goalie Wojciech Szczęsny (Juventus Turin), Verteidiger Jakub Kiwior (Arsenal), Piotr Zieliński (Inter Mailand) und Nicola Zalewski (AS Roma) im Mittelfeld sowie Stürmer Arkadiusz Milik (Juventus).

Nicht einberufen wurde Matty Cash. Der Verteidiger von Aston Villa war im Mai verletzt, wäre für die Endrunde aber laut Medienberichten fit geworden. Aus der deutschen Bundesliga steht erstmals seit langer Zeit kein Spieler im polnischen Aufgebot. In Deutschland spielt Verteidiger Tymoteusz Puchacz, der jedoch in der 2. Liga beim 1. FC Kaiserslautern. Aus der italienischen Serie A sind hingegen gleich zehn Spieler nominiert.

Probierz muss spätestens bis zur offiziellen Kaderbekanntgabe am 7. Juni noch drei Namen streichen, einer davon wird der vierte Torhüter Oliwier Zych sein, der nur zu Trainingszwecken ins anstehende Teamcamp der Polen in Warschau einberufen wurde. Die Osteuropäer testen vor der Endrunde noch am 7. Juni gegen die Ukraine und ebenfalls in Warschau am 10. Juni gegen die Türkei.

Polen startet am 16. Juni gegen die Niederlande in die EM, im zweiten Spiel geht es am 21. Juni in Berlin gegen Österreich, ehe zum Abschluss der Gruppenphase die Partie gegen Frankreich am 25. Juni ansteht.

mehr aus EURO 2024

Marko Arnautovic: "Das war irgendwie meine zweite Heimat"

Warum Italiens Last-minute-Tor Österreichs Team in die Karten spielt

Modric löste Vastic als EM-Rekordtorschütze ab

Spanien besiegte Albanien 1:0 - kein Punktverlust

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen