Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Der "Wahnsinn" um Ronaldo kennt keine Grenzen

Von Alexander Zambarloukos, 18. Juni 2024, 12:00 Uhr
Der "Wahnsinn" um Ronaldo kennt keine Grenzen
Cristiano Ronaldo (li.) Bild: APA/AFP/MIGUEL RIOPA

Belagerungszustände in Portugals EURO-Camp vor dem Auftaktmatch gegen Tschechien

Die Begeisterung um das portugiesische Fußball-Nationalteam, das heute (21 Uhr, Servus TV) in Leipzig gegen Tschechien als Co-Favorit in die EURO starten wird, kennt zumindest im Camp bei Marienfeld und auf dem Trainingsgelände in Gütersloh keine Grenzen.

Alles dreht sich um Superstar Cristiano Ronaldo, der in sein bereits sechstes Kontinentalturnier gehen wird – eine Rekordmarke. Die Sicherheitskräfte haben alle Hände voll zu tun, um die Anhängerschaft in Schach zu halten.

Das gelingt nicht immer. Bei der öffentlichen Einheit im Heidewaldstadion blieb kein Platz frei, 8000 feierten lautstark eine Party, 13 von ihnen (zehn Erwachsene, drei Kinder) stürmten den Rasen, um ihren Lieblingen ganz nah zu sein und das eine oder andere Andenken zu ergattern. Auch vor dem Hotel herrschen Belagerungszustände. Ronaldo lächelt alles weg, mit seinen 39 Jahren gibt es nichts, was er auf der Bühne nicht erlebt hat.

Bildergalerie: AUT - FRA: Die OÖN-Spielerbenotung

AUT - FRA: Die OÖN-Spielerbenotung
(Foto: (APA/GEORG HOCHMUTH)) Bild 1/17
Galerie ansehen

Das Duell der Torjäger

"Wahnsinn rund um die Nationalmannschaft", schrieb die portugiesische Tageszeitung "Record" und schilderte, wie der Teambus auf dem Weg vom Flughafen zum Quartier von 400 Motorrädern der Bikergruppe "Moto-Tugas" eskortiert wurde. Ronaldo zeigte sich von der Sympathiewelle beeindruckt: "Es fühlt sich an, als wären wir in Portugal", sagte der fünfmalige Weltfußballer, der in 207 Länderspielen 130 Mal im Teamtrikot gescort hat.

15 Tore gelangen dem Al-Nassr-Legionär bei EM-Endrunden. Und das letzte Wort ist noch nicht gesprochen. "CR7" wird heute in der Startelf erwartet und mit dem Senior der Turnierhistorie, Pepe (41), den Altersschnitt der Mannschaft nach oben schnellen lassen.

An Qualität hat Ronaldo nur wenig eingebüßt, an Geschwindigkeit eher mehr. Ungeachtet dessen schnürte "CR7" bei der Generalprobe gegen Irland (3:0) einen Doppelpack. Tschechien ist gewarnt, hat aber auch einen Goalgetter in seinen Reihen: Patrik Schick kam bei der EURO 2021 wie der offizielle Schützenkönig Ronaldo auf fünf Volltreffer.

mehr aus EURO 2024

"Gibraltar ist spanisch": Rodri-Eklat bei spanischer EM-Feier

Southgate trat als England-Teamchef zurück

Hoch lebe der König! Spanien feiert den EURO-Titel majestätisch

11 Spieler, die auffielen: Das ist das OÖN-Team der EURO

Autor
Alexander Zambarloukos
Redakteur Sport
Alexander Zambarloukos
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare
0  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Zu diesem Thema wurden noch keine Kommentare geschrieben.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Aktuelle Meldungen