Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Absage an Austria Wien: Scheiblehner bleibt bei Blau-Weiß

Von Raphael Watzinger, 07. Juni 2024, 19:19 Uhr
Absage an Austria: Scheiblehner bleibt
Scheiblehner bleibt in Linz. Bild: APA/EXPA/STEFAN ADELSBERGER

LINZ. Aufatmen bei Blau-Weiß Linz: Trainer Gerald Scheiblehner entschied sich gegen einen Wechsel zur Wiener Austria.

Die Entscheidung um die Zukunft von Gerald Scheiblehner ist gefallen: Der 47-Jährige bleibt auch in der kommenden Saison Trainer beim FC Blau-Weiß Linz.

Am Ende entschied sich der Linzer selbst gegen einen Wechsel zu Liga-Rivale Austria Wien. Die vielen unterschiedlichen Strömungen im Klub aus der Bundeshauptstadt dürften für ihn letztendlich den Ausschlag gegeben haben. Am Vormittag noch hatte Blau-Weiß-Geschäftsführer Christoph Peschek den OÖN verraten: „Die Wiener Austria hat uns kontaktiert. Wir befinden uns in ergebnisoffenen Gesprächen.“

Die Klubs gingen in die Verhandlung, Blau-Weiß übermittelte dem interessierten Klub seine Vorstellungen.  Scheiblehner nahm den Austria-Bossen die Entscheidung nun aber ab. Peschek informierte am Freitagabend die OÖN, dass Scheiblehner auch in der kommenden Saison an der Seitenoutlinie der Königsblauen stehen wird. "Wir haben von Anfang an betont, dass wir mit unserem Cheftrainer sehr zufrieden sind und mit ihm gemeinsam in die nächste Saison gehen wollen. Gestern am Abend gab es erstmals Kontakt und ergebnisoffene Verhandlungen zwischen den beiden Vereinen. Heute hat uns Gerald aber unabhängig davon mitgeteilt, dass er ohne weitere Gespräche bei uns bleiben will und wird, um den eingeschlagenen Weg gemeinsam weiter zu gehen."

mehr aus FC Blau-Weiß Linz

Blau-Weiß holt Kicker von deutschem Zweitliga-Absteiger

Austria Wien interessiert: Verliert Blau-Weiß Linz Cheftrainer Scheiblehner?

50 Jahre Meister – Erinnerungen an den SK Vöest

Austria Wien nahm mit Blau-Weiß Kontakt auf: Poker um Scheiblehner hat begonnen

Autor
Raphael Watzinger
Redakteur Sport
Raphael Watzinger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

8  Kommentare
8  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Orlando2312 (22.433 Kommentare)
am 08.06.2024 09:45

An den Verteilerkreis geht nur ein Trainer, der an die kurzfristige Kohle denkt. Glücklich ist dort auf dem Schleudersitz seit Jahrzehnten niemand geworden.

lädt ...
melden
satzfreund (1 Kommentare)
am 08.06.2024 07:27

Schade, die Chance für eine bessere Offensive vertan

lädt ...
melden
kapa (404 Kommentare)
am 07.06.2024 21:36

BRAVO!!!!

lädt ...
melden
woiknail (844 Kommentare)
am 07.06.2024 20:51

Hut ab vor der Entscheidung. Bei der Austria hätte er sicher mehr verdient und für mindestens 2 oder 3 Jahre unterschrieben. Bei Blau Weiß hat er nur mehr ein Jahr Vertrag.

lädt ...
melden
Idefix71 (51 Kommentare)
am 07.06.2024 19:59

Bei der Austria hätte er nur verlieren können. Wenn er Blau Weiss ins obere Play Off bringt, dann stehen ihm alle Türen offen

lädt ...
melden
sparkle (196 Kommentare)
am 07.06.2024 19:57

Ganz klar die richtige Entscheidung.
Bei der Austria und deren Möchtegern-Experten im Vorstand kannst nur verlieren.

lädt ...
melden
Stahlstadtkind (768 Kommentare)
am 07.06.2024 19:42

Vernünftige Entscheidung.

Seriöse Aufbauarbeit ist auf Dauer lohnender als die Ex-und Hopp Philosophie der Veilchen

lädt ...
melden
mitglied1959 (28 Kommentare)
am 07.06.2024 19:36

Das war zweifellos die richtige Entscheidung!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen