Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Wettlauf zwischen Impffortschritt und vierter Welle: Österreich fällt zurück

Von Jasmin Bürger, 12. August 2021, 00:04 Uhr
Bild: APA

WIEN. Immer mehr Neuinfektionen, immer weniger Erstimmunisierungen und ein Appell

Einen sprunghaften Anstieg gab es gestern bei den Corona-Neuinfektionen: Nach 601 Fällen am Vortag wurden am Mittwoch 902 registriert. Das ist der höchste Wert seit 13. Mai. Auch die Spitalszahlen ziehen wieder an: 197 stationäre Covid-Patienten gestern bedeuten ein Plus von 21 gegenüber Dienstag, auf Intensivstationen wurden 48 Patienten betreut, 23 mehr als vor einer Woche.

Für Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein (Grüne) ist das noch kein Anlass zur Sorge: "Es ist uns klar, dass die Infektionszahlen in den nächsten Wochen weiter ansteigen werden und eine vierte Welle kommen wird", sagte er auf OÖN-Anfrage. Wie stark diese Welle ausfalle, "hängt vor allem davon ab, wie viele Menschen sich in den nächsten Wochen impfen lassen – wir haben es in der Hand", erneuerte er seinen Appell.

Dass es regional wieder zu Einschränkungen kommen kann, wollte Mückstein nicht ausschließen: "Es ist jetzt wichtig, genau hinzusehen, wo Infektionen entstehen, und dort weitere Maßnahmen zu setzen." In Osttirol sind wegen des starken Anstiegs seit gestern strengere Corona-Regeln in Kraft: So gibt es in zwei Gemeinden Ausreisekontrollen, im Bezirk Lienz sind bis 1. September Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen verboten, und in ganz Osttirol gilt für Veranstaltungen und im Handel FFP2-Maskenpflicht.

Zehnmillionste Impfung

Verhindern lässt sich ein derartiges Szenario für ganz Österreich aus Mücksteins Sicht eben nur durch eine höhere Durchimpfungsrate. Dass gestern die Zehn-Millionen-Marke bei den gesetzten Corona-Stichen überschritten wurde, nannten er und Kanzler Sebastian Kurz (VP) in einer gemeinsamen Aussendung einen "erfreulichen Meilenstein", riefen aber neuerlich "vor allem die Jungen" auf, sich impfen zu lassen.

Wie berichtet, sinkt die Zahl der neuen Impfungen zusehends, gestern war nicht einmal jede zehnte der 34.865 Corona-Impfungen ein Erststich. Weshalb aus der SPÖ Kritik an der "Selbstbejubelung" der Regierung kam: Gesundheitssprecher Philip Kucher verwies drauf, dass Österreich im EU-Vergleich immer weiter zurückfalle. Laut "Our World in Data" liegen zwölf EU-Mitgliedsstaaten beim Impfen vor Österreich. In Spanien und Portugal etwa sind mehr als 60 Prozent der impfbaren Bevölkerung vollständig geimpft, in Österreich 60 Prozent zumindest einmal, 52 Prozent vollständig.

Auch Simulationsforscher Niki Popper vom Covid-Prognosekonsortium sieht vor allem den schleppenden Impffortschritt als Gefahr, weniger den Anstieg der Fallzahlen: Es werde auch künftig "Mini-Epidemien" mit starken Anstiegen geben, und auch die Spitalszahlen werden, so Popper, steigen. "Wir müssen jetzt nicht panisch werden, aber die Pandemie ist auch noch nicht vorbei." Er fordert "noch mehr niederschwellige Impfangebote", da hinke die Regierung hinterher.

Kickl gegen "Impfdruck"

FP-Chef Herbert Kickl fordert von Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) eine „eidesstattliche Erklärung, dass es in Österreich weder einen direkten noch indirekten Corona-Impfzwang“ geben wird. Denn die Regierung erhöhe schon jetzt den „Impfdruck“ immer weiter, so Kickl gestern. Er sprach von „de facto Berufsverboten, die weit über den Gesundheitsbereich hinausgehen“.

Nicht zuletzt deshalb sei er selbst „guten Gewissens ungeimpft und es ist auch meine Absicht, das in weiterer Folge zu bleiben“. Statt aufs Impfen solle die Regierung mehr auf Medikamente setzen.

Für die ÖVP reagierte Gesundheitssprecherin Gabriele Schwarz, die Kickl einen „verantwortungslosen Impfgegner“ nannte. Mit „seiner ausgereiften Impfskepsis“ bringe er „nicht nur Menschenleben in Gefahr, sondern auch den wirtschaftlichen Aufschwung“.

mehr aus Innenpolitik

Causa Schilling: Erste Tagsatzung zu Widerrufsklage am Freitag

"Koalition nur ohne den/die": Ist das vertretbar oder verwerflich?

Nationaler Hitzeschutzplan nach 7 Jahren überarbeitet

Justizministerin Zadic wird zum zweiten Mal Mama

Autorin
Jasmin Bürger
Jasmin Bürger

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

26  Kommentare
26  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Selten (13.716 Kommentare)
am 13.08.2021 12:20

Sind die Herrschaften des Nationalen Impfgremiums auf Urlaub? In Kroatien?

Frage, weil dieses Gremium sonst monatlich mehrere sogenannte Ergebnisprotokolle veröffentlicht, das allerletzte aber seltsamerweise vom 30.06. stammt.

Auch das Safety Board, das es wegen der außergewöhnlichen Impfreaktionen/Nebenwirkungen seit 1.1.21 gibt und das sonst monatlich bis zu 7 Ergebnisprotokolle veröffentlicht, schweigt seit 31.05.

Ich frage mich auch, ob es gut ist, wenn sich der Gesundheitsminister Leute, die er selbst ins Nationale Impfgremium berufen hat, gleichzeitig in seinen

"Cov 19 Beraterstab"

setzt und dazu noch den Türkis-Kreuzler Foitik.

Was die ihm raten, kann sich jeder an den Fingern abzählen, wo sich die Herrschaften selbst ja wie folgt - und wie auf der Mücke-HP zu lesen ist - so sehen:

Alle Mitglieder des NG geben regelmäßig eine Erklärung zu Interessenskonflikten ab, keines der Mitglieder des Impfgremiums hat relevante Interessenskonflikte.

Na dann!

lädt ...
melden
Selten (13.716 Kommentare)
am 13.08.2021 12:24

Zusätzlich hält sich der BMSGPK noch ein

"COVID-Prognose-Konsortium",

das aber offensichtlich, da mehr als 9 Berater, nicht mit der

Ampelkommission

zu verwechseln ist, die ebenfalls wöchentlich eine Meinung auswirft.

Im Konsortium tummeln sich ua:

IMEHPS.research
- Katschnig

Synthesis Forschung
– Wagner-Pinter

VRVis Zentrum für Virtual Reality und Visualisierung Forschungs-GmbH
dwh GmbH
- Popper/Landsiedl

DEXHELPP - Verein zur Forschungsförderung im Gesundheitssystem entstanden 17.07.2014
- Popper/Katschnig, Wagner-Pinter

Complexity Science Hub Vienna (CSH) , entstanden 16.07.2015
- ua WKÖ und SOROS`CEU

SBA Research GmbH

UMIT Private Universität

lädt ...
melden
hbert (2.329 Kommentare)
am 12.08.2021 22:37

Ein bisschen kreativer könnte unsere ehemals Alternativ-Mediziner und nunmehriger Impfminister schon sein.
Außer IMPFEN, IMPFEN, IMPFEN hört man nichts von ihm, von einem, der nicht einmal weiß, wie eine Impfung funktioniert (geht ja nur ins Gewebe -OT Mückstein im Hangar7-Gespräch Anfang März 2021)
- eine Impfung, die keine Impfung im medizinischen Sinne ist
- eine Impfung, die nicht hält was sie bzw. unsere Regierung verspricht
- eine Impfung, die nur eine Notzulassung bis Ende 2022 hat
- eine Impfung, die verabreicht wird, ohne dass die Impfkandidaten auf Kontra-Indikation untersucht werden (ja Ihr Ärzte seid dabei grob fahrlässig!
- eine Impfung, deren Langzeitwirkung noch nicht ausreichend untersucht wurde
- eine Impfung, deren Methode noch nie auf die Menschheit losgelassen wurde (außer vielleicht in der Krebsmedizin)

Jeder Corona-Tote ist einer zu viel, aber bei der Impfung ist das nicht "evidenz-basiert", dann sollten unsere Politiker sich mal die Zahlen aus Israel ansehen

lädt ...
melden
FranziGut (445 Kommentare)
am 12.08.2021 09:51

Die Show von Kickl ist einfach erbärmlich. Nur plump dagegen sein, kommt nur bei wenigen gut an. Das weiß auch Kickl. Deshalb werden dann zwischendurch Totimpfstoffe oder Medikamente als Lösung von ihm vorgeschlagen. Lösungen, die es noch nicht gibt. Hauptsache es schadet Österreich, bringt ein bisschen Unruhe und sichert den von Steuerzahlern und Parteifreunden hochbezahlten Job.

lädt ...
melden
mehlknödel (3.571 Kommentare)
am 12.08.2021 11:05

Hab ich auch lustig gefunden, wie er nun langsam beginnt, sich herauszuwinden.
Wer kann denn beweisen, dass er nicht längst geimpft ist?

lädt ...
melden
AlleMenschenSindGleich (2.837 Kommentare)
am 12.08.2021 09:44

Gebt euch sofort die Spritze! Denn das ist nicht nur ein Stich.

Dieser Stich macht aus euch einen besseren Menschen, gefeit gegen üble Krankheiten und Gedanken, durchdrungen davon nur mehr das Beste für Mitmenschen und Gesellschaft zu wollen!

Mit diesem Stich zeigt ihr, dass ihr dazugehört, zur neuen Klasse, ja Elite der neuen Menschheit. Jauchzet und nehmt den Stich.

PS:
https://www.diepresse.com/6018889/corona-impfstoff-beschert-biontech-milliardengewinne

lädt ...
melden
gamundia (1.193 Kommentare)
am 12.08.2021 09:45

Halleluja
und Amen!

lädt ...
melden
betterthantherest (34.894 Kommentare)
am 12.08.2021 09:47

Was haben einige Impffans hier im Forum ständig zum Besten gegeben:
Ach ja:

Mit Impfstoffen verdienen die Pharmakonzerne kaum Geld!

lädt ...
melden
gamundia (1.193 Kommentare)
am 12.08.2021 09:44

Solange es noch soviele Gesunde wie dzt gibt, wird es nie enden... die Gesunden sind die Gefahr und das Problem, erst wenn es keine Gesunden mehr gibt sondern nur mehr Geimpfte, dann leben wir im Paradies... versprochen

lädt ...
melden
goldfinger1707 (5.658 Kommentare)
am 12.08.2021 09:47

Danke... aber ich bleib lieber gesund...

lädt ...
melden
gamundia (1.193 Kommentare)
am 12.08.2021 09:51

wäre besser, wenn mehr gesund bleiben möchten, vor allem kopfmäßig
überlasst bitte nicht politikern das denken, denn das kann nur schief gehen

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.08.2021 09:38

Ach geh: der Bundesbastl hat doch in seiner gottgegebenen Weisheit schon geplappert, dass die Plandemie für die geimpften vorüber sei! Der muss es ja wissen, wenn ihm so viele das Vertrauen schenken!

lädt ...
melden
( Kommentare)
am 12.08.2021 09:39

Und lügen tut der nicht, hat er selbst gesagt!

lädt ...
melden
nodemo (2.314 Kommentare)
am 12.08.2021 09:35

Wenn man das Corona Drehbuch von Anfang wieder durchgeht, so bleibt es ein Wettrennen mit den Angstvorstellungen, mit populistischen Angstnarrativen und
gesteuerten Katastrophenszenen, als Rechtfertigung für den Freiheitsentzug für eine schöne neue Welt. Ein Herr von verantwortungslosen Corona Beratern leisten sich die Politiker für dieses infantile Muster, als politisches Machtmittel, weil wir uns die Wahrheit nicht leisten können.

lädt ...
melden
asc19 (2.386 Kommentare)
am 12.08.2021 09:15

"Verhindern lässt sich ein derartiges Szenario für ganz Österreich aus Mücksteins Sicht eben nur durch eine höhere Durchimpfungsrate..."
Ich frage mich ja manchmal , ob unsere verantwortliche Politik (incl. einem gelernten Allgemeinmediziner) sich auch über die Grenzen Österreichs hinaus Informationen holen? Ich befürchte eher nein, sonst müsste bereits aufgefallen sein, dass die Impfung uns nicht vor einer 4. Welle schützen wird ...siehe Israel, Island, USA, usw....

lädt ...
melden
JoachimGrill (518 Kommentare)
am 12.08.2021 09:04

Liebe unfähige OÖN Journaille,

Lasst es einfach sein. Ihr versteht von der Materie rein gar nichts, kopiert lediglich irgendwelche Pressemitteilungen von ebenso unfähigen Politikern wie dem Herrn Gelsenwand oder Pr-geilen Pseudowissenschaftlern und das ganze eigentlich schon längst wegen einem Nicht-Problem.
Hätte diese Regierung den Mut endlich richtige Entscheidungen zu treffen dann gäbe es eine bundesgesetzliche Impfpflicht, natürlich samt der dann gegebenen Haftung der Republik für allfällige Impfschäden, Ende Gelände. Statt dessen erzählt man seit Monaten Wunderdinge über die Impfstoffe ( helfen auch gegen Mundgeruch und Nagelpilz) und muss dann sang und klanglos eine Auffrischungsimpfung einführen Für jeden der sich mit GM-Mechanismen auskennt absolut nicht überraschend, und ja ich bin in diesem Bereich tätig. Statt dessen faselt man von Impfpflichten in Arbeitsverträgen und ähnlichen Unsinn. Natürlich impfen wir die dementen Alten wieder zuerst, Lernkurve nicht existent.

lädt ...
melden
meisteral (12.148 Kommentare)
am 12.08.2021 09:11

Warum sind sie nicht GM? Sie wissen offensichtlich alles besser.

lädt ...
melden
Austria (2.281 Kommentare)
am 12.08.2021 08:53

Heute fake-news von Mückstein-Qualität

"Corona: Mehr als 1400 Menschen zweimal infiziert"

fact-check: sie wurden mehrmals mit dem oft falsch positiven PCR -Test positiv getestet!

lädt ...
melden
pepone (60.622 Kommentare)
am 12.08.2021 08:17

Urlaubszeiten gehen zu Ende und die Auslandtouristen bringen Geschenke mit !

lädt ...
melden
betterthantherest (34.894 Kommentare)
am 12.08.2021 08:23

welchen Unterschied macht es Ihrer Meinung nach coronatechnisch, wenn eine Family in Velden statt in Caorle Urlaub macht?

lädt ...
melden
fanfarikuss (14.172 Kommentare)
am 12.08.2021 08:48

Stimmt!
Wir hatten zwei traumhafte Wochen auf Menorca und auch mit ein paar netten
Aufmerksamkeiten an unsere Lieben zuhause gedacht.

lädt ...
melden
betterthantherest (34.894 Kommentare)
am 12.08.2021 08:15

Es wird also wieder zugesperrt.
Mit oder ohne Impfung.

Wenn das so ist, dann ist es klug, keinerlei Impfrisiken einzugehen.

lädt ...
melden
gutmensch (16.807 Kommentare)
am 12.08.2021 08:32

Welche Risiken ?

lädt ...
melden
goldfinger1707 (5.658 Kommentare)
am 12.08.2021 09:46

@ denktwenig... naja... du lässt ja auch von deinem Führer und seiner Gelse denken...

lädt ...
melden
AlleMenschenSindGleich (2.837 Kommentare)
am 12.08.2021 08:01

Kein Wunder, die Leitmedien machen ja keine Werbung für den Stich.

Berichten ja andauernd über Probleme, Nebenwirkungen und noch unbekannte Langzeitfolgen.

lädt ...
melden
fanfarikuss (14.172 Kommentare)
am 12.08.2021 08:46

Wenn die „Leitmedien“ wirklich berichten würden, wie viele „Vollimmunisierte“
wegen schwerer Verläufe in den KH liegen,
wenn berichtet würde was sich in Israel abspielt (israelische Gesundheitsministerin nannte Impfung an Kindern ein Verbrechen),
ginge überhaupt niemand mehr impfen!

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen