Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Vertrauen in die Politik so niedrig wie noch nie

Von nachrichten.at/apa, 15. Juli 2022, 06:40 Uhr
Hofburg-Wahl: FPÖ entscheidet heute, wer antritt
Einzig FPÖ-Chef und -Klubobmann Herbert Kickl kann sieben Vertrauenspunkte dazugewinnen, befindet sich aber mit einem Saldo von minus 60 weiterhin auf dem letzten Platz. Bild: APA/GEORG HOCHMUTH

WIEN. Österreichs Politik kämpft weiter mit sinkendem Vertrauen. Die Werte der Spitzen der Bundespolitik im Vertrauensindex sind im Vergleich zur letzten Erhebung im März noch einmal gesunken.

Selbst Bundespräsident Alexander Van der Bellen büßte zehn Vertrauenspunkte ein. Überhaupt erreichen nur fünf von 27 abgefragten Politikern einen positiven Vertrauenswert, also mehr positive als negative Urteile.

Für den APA/OGM-Vertrauensindex wird mehrmals jährlich abgefragt, wie viele Wählerinnen und Wähler den jeweiligen Politikern vertrauen oder nicht vertrauen. Der Saldo aus beiden Werten ergibt den Vertrauensindex, wobei der Bundespräsident traditionell den höchsten Wert erreicht. Beim aktuellen wurden 933 repräsentativ ausgewählte Wahlberechtigte zwischen 12. und 13. Juli befragt. Die maximale Schwankungsbreite beträgt plus/minus 3,1 Prozent.

Vertrauen in die Politik so niedrig wie noch nie

Österreichs Politik kämpft weiter mit sinkendem Vertrauen. Die Werte der Spitzen der Bundespolitik im Vertrauensindex sind im Vergleich zur letzten Erhebung im März noch einmal gesunken. Peter Plaikner, Politik- und Medienberater, analysiert bei OÖN-TV.

Van der Bellen ist Spitzenreiter

Laut OGM-Chef Wolfgang Bachmayer hatte der letzte Vertrauensindex von März bereits die niedrigsten Vertrauenswerte seit Beginn des Vertrauensindex vor mehr als 20 Jahren ausgewiesen. Nun habe sich der Rückgang des Vertrauensniveaus weiter fortgesetzt. Hauptgrund dafür sei die Unzufriedenheit sowohl mit der Kommunikation als auch mit den als zögerlich empfundenen Maßnahmen in Zusammenhang mit der Teuerung und Energieversorgung, so Bachmayer. Demgegenüber sei das bisher seit mehr als zwei Jahren bestimmende Pandemie-Thema "völlig in den Hintergrund gerückt".

Auf dem ersten Platz liegt mit einem Saldo von 32 Van der Bellen, obwohl auch der Bundespräsident zehn Vertrauenspunkte verlor. Danach kommt Wirtschafts- und Arbeitsminister Martin Kocher (ÖVP) mit einem Saldo von 13. Noch im Plus folgen dahinter die Zweite Nationalratspräsidentin Doris Bures (SPÖ), obwohl sie gegenüber März drei Punkte auf 12 verlor, Justizministerin Alma Zadic (Grüne) mit minus neun auf sieben Punkte und Kulturstaatssekretärin Andrea Mayer (Grüne) mit einem Saldo von zwei.

Einzig Kickl gewinnt Punkte dazu

Bundeskanzler Karl Nehammer (ÖVP) verliert seit März 13 Punkte und stürzt auf einen Vertrauenssaldo von Minus neun ab. Im gleichen Ausmaß verliert Klimaministerin Leonore Gewessler (Grüne) Vertrauen und fällt auf einen Wert von Minus 25 zurück. Den größten Verlust mit minus 14 auf minus 20 muss Bildungsminister Martin Polaschek (ÖVP) hinnehmen.

Einen Vertrauensverlust verzeichnet aber auch der grüne Vizekanzler Werner Kogler (minus 8 auf minus 13) sowie die Klubobleute von SPÖ (Pamela Rendi-Wanger minus fünf auf minus elf), NEOS (Beate Meinl-Reisinger minus sechs auf minus zehn), Grünen (Sigrid Maurer minus eins auf minus 26) und ÖVP (August Wöginger minus sieben auf minus 35). Einzig FPÖ-Chef und -Klubobmann Herbert Kickl kann sieben Vertrauenspunkte dazugewinnen, befindet sich aber mit einem Saldo von minus 60 weiterhin auf dem letzten Platz.

Aus der lange Reihe von Vertrauensverlusten sticht laut Bachmayer eine positive Veränderung deutlich heraus: Gesundheitsminister Johannes Rauch (Grüne) konnte gegen den negativen Trend zehn Vertrauenspunkte zulegen und erreicht einen "vergleichsweise akzeptablen Wert" von minus acht Punkten. "Hauptgrund dürfte sein, dass er zuletzt mehr den Sozialminister gegeben und soziale Themen bespielt hat wie die Pflegereform und Unterstützung der sozial Schwachen angesichts der galoppierenden Teuerung", so Bachmayer.

mehr aus Innenpolitik

Badelt: "Wir brauchen budgetäre Spielräume und keine Wahlzuckerl"

BVT-Spionage-Affäre: Ott weist sämtliche Vorwürfe zurück

Spionage-Causa Ott: DSN-Kontrollkommission soll prüfen

Immer mehr Studierende an den Privatunis

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

157  Kommentare
157  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
roeserl (1.282 Kommentare)
am 17.07.2022 07:36

Dass Kickl noch immer die grosse Lippe riskiert ist unverständlich,wenn er in der Beliebtheitskala an letzter Stelle steht!

lädt ...
melden
linzerleser (3.633 Kommentare)
am 15.07.2022 19:56

Bitte nicht auf alle Politiker verallgemeinern!
Vertrauen in Regierung 0% aber Vertrauen in Opposition aber bei mir zu 100 %

lädt ...
melden
linzerleser (3.633 Kommentare)
am 15.07.2022 19:49

Bitte nicht auf alle Politiker verallgemeinern!
Vertrauen in Regierung 0% aber Vertrauen in Opposition aber bei mir zu 100 %

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 19:57

Auch ich habe das Gefühl, die FPÖ ist in der Regierung 😅

lädt ...
melden
rmach (15.038 Kommentare)
am 15.07.2022 19:30

Der Kocher scheint den Weg des Bsti als einziger verstanden zu haben?
Er ist mir zumindest mit seiner Diffamierung der Lebensmittelerzeuger in der Sozialpartnerschaft aufgefallen
Das gefällt scheinbar

Hater sonst noch etwas gemacht?

lädt ...
melden
rmach (15.038 Kommentare)
am 15.07.2022 20:13

Bitte nicht so viele Beispiele! Eines hätte genügt.

lädt ...
melden
gragru (538 Kommentare)
am 15.07.2022 19:30

seid doch a biserl zufrieden; einen kleinen Schritt fü einige Zeit zurück geht doch auch. Alle werden hysterisch. Ich brauch nicht jedes Jahr in den Urlaub fahren usw. usw. Jeder einzelne kann etwas dazu tun dass die Krise? bald wieder vorbei ist. Hausverstand wäre wieder einmal gefragt und nicht plärren und jeden vernadern und verfluchen.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 19:43

Ehrlich gesagt ist die die Konsumzurückhaltung teilweise auch ein Problem.
Andererseits haben sie mit dem Konsum als Energiefresser auch recht…
Ich spare Autofahren, fahre mit Rad und Öffi wo’s geht und lebe wie gewohnt unser eher spartanisches Selbstkocher Leben…
Und die Kinder bestehen noch auf dem geplanten Wohnwagenurlaub in Kärnten

lädt ...
melden
rmach (15.038 Kommentare)
am 15.07.2022 20:11

Ihren Beitrag habe ich mir bereits ausgedruckt. Ich komme aber nicht ganz damit zurecht. ich unterstütze da schon länger Leute, die noch nie auf Urlaub waren und auch nicht die Bedürfnisse des täglichen Bedarfs decken können. Könnten Sie mir den Text so umformulieren, dass auch die etwas damit anfangen können.

Sie sollten m.E. Berater für die christlich soziale Familie werden, oder sind Sie bereits Mitglied der Familie?

lädt ...
melden
aufrecht1962 (877 Kommentare)
am 15.07.2022 19:27

Hurra, endlich ein Thema, wo die bezahlten Regierungskommentarler wieder zum tippen beginnen. Einzig, es glaubt Ihnen fast niemand mehr bei einem Vertrauensindex von grottenschlechten unter 30 % für unsere sogenannte Volksvertretung!
Die richtige Watschˋn kommt noch bei den nächsten Wahlen..... Hurra,

lädt ...
melden
Juni2013 (9.768 Kommentare)
am 15.07.2022 20:27

AUFRECHT1962 nicht vergessen!
APA-OGM-Vertauensindex Juli 2022:
FPÖ-Chef Kickl: Minus 60 = weiterhin letzter Platz !

lädt ...
melden
AktivPensionist (172 Kommentare)
am 15.07.2022 18:54

Geht's euch noch gut? Mir schon. Bin zwar ein wenigverdienender Pensionist aber Realist. Brauch nicht viel, genieße die Natur und sch... auf die Politik. Also was soll euer Gelabere. Ihr habt anscheinend sonst nichts zu tun, als euch selbst zu bemitleiden. Traurig.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 18:57

A bisserl arm so ohne Lichtgestalt zum Wählen…
Ein starker Führer würde sie ganz sicher retten 🤪

lädt ...
melden
rudolfa.j. (3.611 Kommentare)
am 15.07.2022 18:47

Traurige Entwicklung wenn man Politik ab 1946 erlebt hat Bananenrepublik heute

lädt ...
melden
Zeitungstudierer (5.619 Kommentare)
am 15.07.2022 18:45

Über denn Herrn Herbert Kickl und die FPÖ wirklich gerne und ausgiebig diskutiert!
Da geht die Post ab!
Die FPÖ muss doch ziemlich gefährlich sein für manch andere Partei!
Vor allem für Parteien, die die Menschen einfach schon zu oft angelogen haben.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 19:00

Sehr gefährlich, sehr sehr gefährlich.
Alle fürchten sich vor der FPÖ.
Hoffentlich macht sie das ein bisschen größer, ich glaube sie können das dringend gebrauchen.

lädt ...
melden
Zeitungstudierer (5.619 Kommentare)
am 15.07.2022 19:56

Danke, ich bin mit meiner Größe sehr zufrieden.
Es gibt zwei Parteien, die besonders polarisieren.
Über die eine (FPÖ) wird viel gesprochen und über die andere (Grüne) wird viel geschimpft!
Ganz einfach!

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 19:59

Sie dürfen nicht alles so wörtlich nehmen.
Andererseits macht sie vielleicht genau das zum FPÖ Klientel.

lädt ...
melden
Zeitungstudierer (5.619 Kommentare)
am 15.07.2022 20:14

Eigentlich war ich nie auf FPÖ Linie, aber seit den Corona Maßnahmen schon!
Dieser Wahnsinn muss aufhören und das sehe ich nur mit einer starken FPÖ!
In Familien, Freundeskreise , Schulen, Nachbarn und sogar Vereine wurde Streit und Zwietracht gebracht von dieser widerlichen Türkis Grünen Regierung!
Die gehören abgewählt, bei den Schäden die diese Herrschaften überall angerichtet haben!

lädt ...
melden
Zeitungstudierer (5.619 Kommentare)
am 15.07.2022 20:17

Das vergesse ich diesen Herrschaften nicht so schnell und das ist bei vielen anderen genau so.

lädt ...
melden
Juni2013 (9.768 Kommentare)
am 15.07.2022 19:58

ZEITUNGSTUDIERER was ist mit der Patientenmiliarde die u.a. die FPÖ-Frontfrau Fr. Belakowitsch 2018 versprochen hat?
Zur Erinnerung:
Aus der Aussendung Freiheitlicher Parlamentsklub – FPÖ (OTS0050, 14. Sep. 2018, 10:19):
FPÖ-Belakowitsch: „Heute wurde die Grundlage für ein faires Sozialsystem beschlossen“
„Der Patient steht bei der Kassenreform im Mittelpunkt – aus der Verwaltungsmilliarde wird eine Patientenmilliarde“………..

lädt ...
melden
CedricEroll (11.006 Kommentare)
am 15.07.2022 20:01

Niemand diskutiert über Kickl. Wir machen uns nur über seine Anbeter wie Sie lustig.

lädt ...
melden
Zeitungstudierer (5.619 Kommentare)
am 15.07.2022 20:08

Danke!
Mit Humor erträgt man diese Politik von Türkis Grün leichter!
Aber oftmals vergeht einem das Lachen bei dieser Politik, das muss ich auch gestehen!

lädt ...
melden
Zensur (1.114 Kommentare)
am 15.07.2022 18:37

F Freunde
P Putins
Ö Österreich

lädt ...
melden
stemart (695 Kommentare)
am 15.07.2022 19:08

Pssst.

Fiese
Pharisäer
Österreichs

lädt ...
melden
danube (9.663 Kommentare)
am 15.07.2022 17:47

Die Politiker präsentieren sich absichtlich so, anders kann ich mir diese Show nicht erklären. Das aktuelle System wird uns als fragwürdig dargestellt, damit es durch was ersetzt werden kann, das effektiver ist.

Vielleicht wäre eine künstliche Intelligenz effektiver, die alles überwacht und kontrolliert? Schöne neue Welt...

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 18:23

Sie sind ein bemitleidenswertes, lupenreines Opfer des destruktiven Rechtspopulismus.
Ok, eine Adjektiv ist falsch.

lädt ...
melden
CedricEroll (11.006 Kommentare)
am 15.07.2022 20:04

Eine KI wird alles überwachen? Sie sind ja noch durchgeknallter, als ich es jemals für möglich gehalten hätte. Aber danke für den Beweis, dass Rechtsextremismus in erster Linie auf Hinerweichung beruht.

lädt ...
melden
despina15 (10.072 Kommentare)
am 15.07.2022 17:23

Unsere regierenden, sie haben es sicher
nicht leicht zur Zeit, aber auch ohne jedes
Konzept, und das Vertrauen, ehrlich konnte
ich bei der ÖVP nie haben !
Die haben für den Pöbel noch nie etwas
übrig gehabt, wo ja einer sich nicht zurückhalten
konnte, das Fußvolk als Pöbel bezeichnete!

lädt ...
melden
sol3 (13.727 Kommentare)
am 15.07.2022 15:47

Warum sollte man jenen Politikerinnen vertrauen, die halb Europa bewusst in den Untergang führen?

lädt ...
melden
CedricEroll (11.006 Kommentare)
am 15.07.2022 15:53

Warum sollte man die Postings des Impfschwurblers, Putin-Agenten und Rechtsextremen Sol3 lesen?

lädt ...
melden
sol3 (13.727 Kommentare)
am 15.07.2022 16:05

Tolle Selbstbeschreibung!

lädt ...
melden
CedricEroll (11.006 Kommentare)
am 15.07.2022 16:14

Damit sagen Sie also, dass Sie Impfen und die EU super finden und ein Linker sind. Nicht? Na sowas.

lädt ...
melden
fai1 (6.001 Kommentare)
am 15.07.2022 17:00

@CEDRICEROLL
sie sind offenbar auch so einer, der alles was in der Zeitung steht bedingungs- und widerspruchslos glaubt und somit an der Wahrheit im Leben vorbeirennt.
Sie sind ein braver, artiger EU Untertan.

lädt ...
melden
sparschwein (628 Kommentare)
am 15.07.2022 16:53

Ced; Achterl zuviel????

lädt ...
melden
CedricEroll (11.006 Kommentare)
am 15.07.2022 17:03

Nein. Ich mag Bier mehr als Wein. Außerdem kann ich logisch denken. Offensichtlich im Gegensatz zu Ihnen.

lädt ...
melden
Juni2013 (9.768 Kommentare)
am 15.07.2022 17:24

Wer vertraut den von Ihnen beschriebenen Politikern? Kickl steht im APA-OGM-Vertrauensindex vom Juli 2022 weiterhin an letzter Stelle. Allerdings läuft Kickl Gefahr diesen Platz an Herrn Sobotka zu verlieren.

lädt ...
melden
KlausBrandhuber (2.066 Kommentare)
am 15.07.2022 15:41

Was Wunder, wenn ständig in den Medien falsche Hoffnungen geweckt werden (egal ob Corona, Putin, Teuerung,...) und dann von eben diesen Medienleuten auf die Politiker schimpft und sich über die Blödheiten der Untersuchungsausschüsse noch "abhauen".
Journalisten an die Macht! Dann würden vielleicht Herr und Frau Östereicher erwachen.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 17:50

Ich verstehe Ihr lamentieren nicht.
Entweder sie konsumieren die für sie falschen Medien oder sie durchschauen das zusammenwirken zw Politik und Medien nicht.

lädt ...
melden
teja (5.847 Kommentare)
am 15.07.2022 14:55

Wir wollen unseren hl. Sebastian wieder haben. Keiner konnte so schön schwaffeln wie er.

lädt ...
melden
Objektiv (2.422 Kommentare)
am 15.07.2022 14:46

Das Mißtrauen in die Politik hat einen Namen: ÖVP! Wir wurden noch nie so belogen wie von diesem Pack.

lädt ...
melden
rm66554433 (776 Kommentare)
am 15.07.2022 14:54

Darum liegen sie auch nur mehr bei etwa 20 % und werden abgewählt. Jede Wette.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 14:44

Wie dringend bräuchten wir jetzt einen neuen Stil!
Uuupsi, das weckt Erinnerungen…
Es ist immer der Wähler, der das ermöglicht. ‚tschuldigung, aber offensichtlich steckt in vielen Wählerinnen und Wählern ein ganz kleines, armes, Würstl. An und für sich dachte ich immer, dass mit Bildung irgendwann der Durchbruch gelingen kann. Leider arbeiten gewisse politische Zwerge, private Investoren rund um blöd Bull zb dagegen an. Kein Wunder, mindergebildete sichert denen das sehr große Einkommen..,

lädt ...
melden
rm66554433 (776 Kommentare)
am 15.07.2022 13:10

Wenn man sich das Foto vom Kickl so ansieht, dann weiß man, was Pferdeentwurmungsmittel anrichten können.

lädt ...
melden
gutmensch (16.664 Kommentare)
am 15.07.2022 13:21

Und wenn ich dieses Foto sehe, wundert mich gar nichts.

lädt ...
melden
vinzenz2015 (46.149 Kommentare)
am 15.07.2022 13:57

Gezeichnet von seinen kräfteraunenden Leistumgen für Heimat und Sicherheit!!

lädt ...
melden
rm66554433 (776 Kommentare)
am 15.07.2022 14:56

Vinzenz - gleich 2 Rechtschreibfehler in nur 9 Worten. Du bist kein Österreicher, oder ? Dich hasst der Kickl.

lädt ...
melden
Gugelbua (31.900 Kommentare)
am 15.07.2022 13:05

Probleme?
Die Mächtigen in dieser Welt regieren
und das sind bis auf die Diktatoren keine Politiker

lädt ...
melden
sissi39 (288 Kommentare)
am 15.07.2022 12:57

Punkt 1: Es gab noch nie in der zweiten Republik solch heraus fordernde
Probleme zu lösen

Punkt 2: Das gegenseitige Anpatzen, wenn Sie schon untereinander keinen Respekt
haben, wie sollen WIR sie haben, das ewige "drauf dreschen" kotzt uns an

Punkt 3: Die Presse und die Meinungsumfragen.

Punkt 4: Es wird nur Politik nach den Meinungsumfrage gemacht

Punkt 5: Dieser unsägliche Untersuchungsausschuss, wo es bisher nur
Anschuldigungen gab, aber keine RELEVANTEN Verfehlungen. Da gabs
schon anderes, das man unter den Tisch gekehrt hat.
z. B. Im Burgenland wurde eine ganze Bank in die Luft gejagt!
da. ging es um andere Summen.

lädt ...
melden
jetztreichtsameise (8.121 Kommentare)
am 15.07.2022 13:04

es ist ihnen unbenommen, den Heiligen Basti im Herrgottswinkel anzubeten.
Vielleicht klappt es ja mit der Auferstehung.

lädt ...
melden
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen