Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Minister Totschnig: Nationalratswahl "am 29. September"

Von nachrichten.at, 11. Februar 2024, 16:50 Uhr
Lebensmittelversorgungssicherheit
Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig (VP) Bild: Florian Schrštter

WIEN. Der VP-Landwirtschaftsminister geht in einem TV-Interview von einem Wahltermin am 29. September aus.

Rund um die Grundsatzrede von VP-Obmann Karl Nehammer tauchten auch Gerüchte auf, der Kanzler könnte die Gelegenheit für ein Vorziehen der Nationalratswahl ins Frühjahr nutzen. Mittlerweile hat sich die Aufregung gelegt. Zur Verdichtung der Signale, dass die schwarz-grüne Koalition sogar bis zum letztmöglichen Termin im Herbst weitermachen will, trug am Wochenende Landwirtschaftsminister Norbert Totschnig (VP) bei. Im ORF-Magazin "Hohes Haus" kündigte Totschnig an, dass man die offenen Fragen bei der Abschaffung von Vollspaltenböden in der Schweinehaltung mit den Grünen noch in dieser Legislaturperiode, also "bis zur Wahl am 29. September" klären werde.

Eine offizielle Bestätigung der Ankündigung des Ministers aus dem Bundeskanzleramt gab es zwar nicht. Hält diese erste konkrete Terminangabe eines Regierungsmitglieds, dann wäre Schwarz-Grün erst die zweite Koalition, die seit der Verlängerung eine fünfjährige Amtszeit voll ausschöpft.

mehr aus Innenpolitik

Lehrerausbildung: Zweifel am geplanten Starttermin der Reform

100.000 Euro Eigenheim-Bonus? Viele Gegenstimmen nach Sozialpartnervorstoß

9. Juni: Termin für EU-Wahl jetzt fix

Neuer Job: Ex-SPÖ-Chefin Rendi-Wagner wird Chefin von EU-Behörde

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

12  Kommentare
12  Kommentare
Die Kommentarfunktion steht von 22 bis 6 Uhr nicht zur Verfügung.
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
Flachmann (7.085 Kommentare)
am 11.02.2024 20:26

Dann bekommen die Herrschaften einen zweiten Tritt in den Hintern.
Im Juni die EU-Niederlage, im September die Aufforderung zum Abtreten!

lädt ...
melden
betterthantherest (33.355 Kommentare)
am 11.02.2024 19:02

die türkis-grüne Bundesregierung will den Niedergang Österreichs bis zum letztmöglichen Tag betreiben.

Ist nicht verboten.

Der Wähler wird das sicherlich in seine Entscheidung einfließen lassen.

lädt ...
melden
FLACHS007 (204 Kommentare)
am 11.02.2024 18:55

Je früher dieser Albtraum beendet wird umso besser!

lädt ...
melden
canonpixma (360 Kommentare)
am 11.02.2024 18:21

der polit blindgänger weiß scheinbar mehr alls der kanzler ?

lädt ...
melden
rmach (14.704 Kommentare)
am 11.02.2024 18:19

Für die Schweine sind das sicher wichtige Fragen, die unbedingt noch gelöst werden müssen.
Andernfalls muss die Wahl noch verschoben werden.

lädt ...
melden
Urwelser (1.110 Kommentare)
am 11.02.2024 18:05

Völlig nachvollziehbar. Da gibt`s noch das gute Steuergeld bis Ende September, Schwarz/Grün pickt mittels einem meterdicken Pattex-Klumpen wie angewachsen in ihren Sesseln. Sie wissen, dann ist jeweils mindestens die Halbierung angesagt, bei beiden Parteien. Da werden sich die Reihen lichten. Im Gegenzug wird sich die FPÖ mehr als verdoppeln, dann kommt hoffentlich der Volkskanzler, der Sanierer. Wünschenswert wäre eine alleinige absolute Mehrheit für die FPÖ, damit endlich wieder was weitergeht in Österreich.

lädt ...
melden
Abraxas (1.565 Kommentare)
am 12.02.2024 07:53

In welcher Traumwelt leben denn Sie?

lädt ...
melden
il-capone (10.266 Kommentare)
am 11.02.2024 17:54

Bis dahin kann der Kickl-Clan keinen Schaden anrichten.
Oder können es die Suff-Zelt-Plärrer nicht mehr erwarten, ihre Geschichts-trächtigen Chaoten wieder auf die moderaten Landsleut loszulassen.
gack ...

lädt ...
melden
Urwelser (1.110 Kommentare)
am 11.02.2024 18:07

Da wird`s dicke Tränen geben Ende September, wenn der Volkskanzler installiert wird vom säuerlich dreinschauenden Bello, gell?

lädt ...
melden
StevieRayVaughan (2.575 Kommentare)
am 12.02.2024 11:05

Wir wissen, dann kommen die Politiker der anderen Parteien ("Liste Volksverrat") vor das "Volksgericht" und der Urwelser Freissler wird die Urteile fällen...

lädt ...
melden
teja (5.752 Kommentare)
am 11.02.2024 17:22

So lange muss die beste aus 2 Welten Regierung noch ertragen werden.

lädt ...
melden
Snowman (89 Kommentare)
am 11.02.2024 17:02

...Minister Totschnig: Nationalratswahl "am 29. September" !!!

...klingt ja wie eine gefährliche drohung !!!

...muss tatsächlich das volk noch millionen an steuergelder für gehälter diese wappler zahlen ???

lädt ...
melden
Aktuelle Meldungen