Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.
gemerkt
merken
teilen

Biontech/Pfizer reduziert Lieferungen vorübergehend um ein Fünftel

Von Annette Gantner, 18. Jänner 2021, 11:21 Uhr
Bundeskanzler Sebastian Kurz während einer Videokonferenz der "First Mover-Länder"  Bild: APA (APA/BKA/ANDY WENZEL)

WIEN. Kurz für rasche Zulassung von AstraZeneca, noch offene Fragen zu Wirksamkeit bei Älteren.

Bereits in der Vorwoche hatte Biontech/Pfizer Lieferengpässe angekündigt, nun wurden sie auch von Bundeskanzler Sebastian Kurz (VP) bestätigt. Im Jänner wird Österreich 20 Prozent weniger Impfstoff zur Verfügung stehen. Im Februar soll das Minus nachgeholt werden. Grund für die vorübergehende Reduktion der Impfdosen ist, dass Biontech/Pfizer die Produktion umstellt, um die Kapazitäten erhöhen zu können. In Oberösterreich werden deshalb Impfungen bei Rettungsdiensten nach hinten verschoben.

Kurz besprach sich gestern per Videokonferenz mit mehreren Regierungschefs jener Länder, die beim Auftreten der Pandemie rasch gehandelt hatten, mittlerweile ihre Vorbildwirkung aber teils wieder eingebüßt haben: Australien, Dänemark, Griechenland, Israel, Norwegen, Tschechien. Im Anschluss erklärte Kurz, dass er sich gemeinsam mit Dänemark und Griechenland in der EU für eine rasche Zulassung des AstraZeneca-Impfstoffs durch die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) einsetzen werde. „Für uns zählt jede Woche“, sagte er. Österreich würde den Plänen entsprechend im ersten Quartal bis zu zwei Millionen Dosen von AstraZeneca erhalten.

Der Wiener Vakzinologe an der Medizinischen Universität Wien, Markus Zeitlinger, hat Verständnis für die zögerliche Haltung der EMA. „Es gibt relativ wenige Daten für die Effektivität des AstraZeneca-Impfstoffs bei über 55-Jährigen. Die Studien, die hier vorliegen, sind ein Fleckerlteppich“, sagte er im Gespräch mit den OÖN.

Insgesamt erhielten 40.000 Probanden den Impfstoff: Der Immunisierungsgrad war bei jenen am höchsten, die aufgrund einer falschen Dosierung bei der Erstimpfung statt der vollen nur die halbe Dosis erhielten. Hier betrug die Schutzwirkung 90 Prozent, bei jenen, die zweimal die volle Dosis bekamen, nur rund 60 Prozent. Das Problem sei, dass die geringere Dosierung nicht an Älteren getestet worden sei. „Meine Herangehensweise wäre deshalb, die AstraZeneca-Impfung nur mit Warnhinweis für über 55-Jährige zuzulassen“, erläuterte Zeitlinger.

Dass zuletzt in Norwegen höchst betagte Menschen nach der Verabreichung des Biontech/Pfizer-Impfstoffs gestorben sind, relativiert der Experte. In dieser Gruppe sei die Grundsterblichkeit unabhängig von der Impfung bereits groß. Tendenziell zeigten ältere Menschen aber weniger Nebenwirkungen als jüngere.

  • Video: PK nach der Videokonferenz mit "First-Mover"-Ländern

140.000 Impfungen

Bis heute Abend sollen 140.000 Menschen in Österreich geimpft sein, kündigte Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) an. Die Verträglichkeit des Impfstoffs sei bisher sehr gut gewesen.

EU-Ministerin Karoline Edtstadler (VP) sprach sich gegenüber ihren EU-Amtskollegen für die Einführung eines europäischen Impfzertifikats aus. Ein solcher EU-Impfpass könne für die Mobilität Relevanz haben. 

"Das Virus kennt keinen Terminkalender"

Ein Ende des Lockdowns wird für den 8. Februar angepeilt, doch wollte selbst Kanzler Sebastian Kurz (VP) keine Garantie abgeben, dass es bei diesem Termin bleibt.

SP-Chefin Pamela Rendi-Wagner hält wenig davon, konkrete Daten zu nennen. „Das Virus kennt keinen Terminkalender“, sagte sie. Sollte der 8. Februar nicht halten, würde die Bevölkerung allmählich das Vertrauen in die Regierung und die Maßnahmen verlieren. Sie sprach sich dafür aus, die flächendeckenden Tests in den Gesundheitsberufen zu starten sowie bis zum Ende des Lockdowns die über 80-Jährigen und das medizinische Personal durchzuimpfen. Schüler sollten wegen der britischen Virusmutation möglichst wenige in Betreuung geschickt werden.

FP-Chef Norbert Hofer sprach sich dafür aus, die Impfprioritäten-Liste der Regierung zu überarbeiten. So sollten Häftlinge nicht vor Lehrern geimpft werden. FP-Klubchef Herbert Kickl kündigte eine Ministeranklage und eine Strafanzeige gegen Gesundheitsminister Rudi Anschober (Grüne) an.

mehr aus Innenpolitik

24-Stunden-Pflege: Ruf nach verbesserter Förderung

Grüner Bundeskongress: Kogler für einiges Europa und gegen "Putin-Brüder"

Kurz-Prozess: Schuldspruch für Ex-Kanzler wegen Falschaussage

Nach Urteil für Ex-Kanzler Kurz: erste Reaktionen

Autorin
Annette Gantner
Redakteurin Innenpolitik
Annette Gantner

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

387  Kommentare
387  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
( Kommentare)
am 19.01.2021 10:37

Schön, the first Mover and the last Boy Scout.....................

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 18.01.2021 23:21

Habt Ihr was bemerkt?

Die Südtirol-Unwahrheit

Kurz-Pressekonferenz

https://zackzack.at/2021/01/18/die-suedtirol-unwahrheit-kurz-pressekonferenz/

lädt ...
melden
antworten
danube (9.663 Kommentare)
am 18.01.2021 22:21

Impfstoff-Update mit Clemens Arvay:

https://youtu.be/nbKXuEzW1CU

In den letzten Minuten berichtet er noch von Interviews mit Qualitätsmedien, wie dem Falter und mit seinen Erfahrungen mit dem standard. Sehr aufschlussreich...

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:59

Jetzt weiß ich woher der Babyelefant kommt! Dumbo!

lädt ...
melden
antworten
goldfinger1707 (5.658 Kommentare)
am 18.01.2021 22:10

Nein, aus dem Fernsehen, fast täglich zu sehen in Pressekonferenzen

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:52

Wieso ist heute in Südtirol immer noch fast alles offen? Der Basti hat uns doch gestern versprochen dass die auch alles wieder dicht machen!

lädt ...
melden
antworten
sokratesnovitomnia (506 Kommentare)
am 18.01.2021 21:43

Hockey gratuliere, du hast den 3000er geknackt !!!! Zwar 3000 mal Blödsinn, aber is eh Wurscht!!!
Pass auf, Tom Tom und Zonzi heften sich an deine Fersen !!!
Also, weiter geht's hau rein in die Tasten !!

lädt ...
melden
antworten
sokratesnovitomnia (506 Kommentare)
am 18.01.2021 21:44

Honkey natürlich, sorry !!

lädt ...
melden
antworten
goldfinger1707 (5.658 Kommentare)
am 18.01.2021 21:51

Weißt du, Sokrafuzisingsbums, zu dumm um Namen zu schreiben, aber die beiden Kings der Forumtrolle zu vergessen, ist an Peinlichkeit kaum zu toppen...

Schau dir doch mal deine Geisteszwiölinge an, den Fortnazl und den Vinzerl...
Jeweils sich rasend der 20000er Marke zu nähern, und dabei stets unter der Gürtellinie Märchen aus Parteizentralen abschreibend... und das findest du keiner Erwähnung wert?

lädt ...
melden
antworten
goldfinger1707 (5.658 Kommentare)
am 18.01.2021 22:09

Asche auf mein Haupt... wie konnte ich nur...

dem Vinzi 10000 seiner “Qualitätsposts“ unterschlagen? Der schafft HEUTE noch den 30000er... 30000!! und nicht einmal eine Handvoll davon brauch- bzw. halbwegs lesbar...

lädt ...
melden
antworten
sokratesnovitomnia (506 Kommentare)
am 19.01.2021 07:38

Entschuldige Honkey, eine andere Meinung zu haben ist deswegen noch lange kein Blödsinn !!! Aber verschiedene Einträge hier im Forum sind schon eine schwere Kost!
Also habt noch Spaß miteinander - ich habe jetzt genug !!!

Pfiat eich !!!

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:48

Ich streichle lieber den Touchscreen

lädt ...
melden
antworten
hbert (2.222 Kommentare)
am 18.01.2021 21:05

Schön reden kann er!
Zuerst patzt der Virus mit dem Auto, dann die GB-Mutation in die schöne Planung und jetzt auch noch die Lieferverzögerung.
Typisch Kurz und Konsorten: es sind immer die anderen schuld!

Ihr seid alle rücktrittsreif.

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:17

Ich will aber nicht zurücktreten! (Ist mit Schneeschuhen ziemlich schwierig)

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:00

"Herr Anschober, warum tragen Sie die FFP2 Maske verkehrt herum?"

Äh...FFP2 ist massiv besser.

"Das war nicht die Frage, warum verkehrt?"

Äh...wenn Kalt dann schlecht, äh dann wirds wärmer äh.....äh. Alles richtig gemacht, wenns ihnen äh zu komliziert ist: äh Reproduktion kleiner 1 äh so.

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 21:09

äh damit ihn auf der Flucht aus dem Katastrophengebiet Österreich niemand wiedererkennt... meint er, sag nicht ich

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 19.01.2021 10:41

Sofortige EU Kennzeichnungspflicht für FFP2 Masken wo oben und unten ist, dann ham wieda a poa EuIdioten was zum tuan.

lädt ...
melden
antworten
stef93 (47 Kommentare)
am 18.01.2021 20:57

—-

Wieso kein Hinweis über die seit heute laufende eintragungswoche zu den Volksbegehren?

—-

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 21:13

Hier wird nicht begehrt! Wir haben Corona und Skirennen...mehr gibt's jetzt amoi ned! Zefix, Zack Zack, ähm. Töörööö

lädt ...
melden
antworten
pomml2 (601 Kommentare)
am 18.01.2021 20:56

Also wir brauchen eine schnelle Zulassung, weil wir vom AZ Impfstoff am meisten bestellt haben...
Also dalli dalli bitte...
Mehr Wasser kann man auf die Mühlen der Impfskeptiker gar nicht giesen....

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:55

Mittlerweile müsste man wissen, dass die Berater der Politiker nach dem Motto "Hilfts nix, schodst wenigstens" agieren ... Maßnahmen werden nicht erlassen, um umgesetzt zu werden, sondern um Honorare für "Beratungsdienstleistungen" für Brainstormings zu sinnlosen und noch sinnloseren Maßnahmen und Verordnungstexte abzucashen ... es war nie geplant, dass aus Spaß am Betrug, aufeinmal Ernst wird, daran scheitert alles...

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 18.01.2021 20:45

Ich denke, dass die Verantwortlichen der Auflagen, abwägen sollen zwischen Einhaltung der bisher vorgeschriebenen Maßnahmen, welche wirklich leider sehr oft nicht eingehalten werden und den neuen, noch zusätzlich schwereren Maßnahmen.
Was hilft es, wenn die bisherigen Maßnahmen nur sehr wenig, ja sogar oft immer weniger eingehalten werden und wir dennoch neue, stärkere Maßnahmen gegen die Ausbreitung auferlegt bekommen.
Kontrolliert bitte vermehrt die bisherigen Schutzmaßnahmen, dann haben wir schon einiges mehr erreicht. Härtere Maßnahmen, ohne härter Kontrollen haben wirklich keinen Sinn. Manche müssen kontrolliert werden, anders geht das bei denen nicht.

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:50

Alleine in den ersten 2 Wörtern sind schon mehr Widersprüche als in allen bisher vom Vfgh beanstandeten Verordnungen - und das soll was heißen

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:34

Was ist jetzt mit FORTUNATUS ? Ist er am Weg nach Dubai, um sich für 2000€/ Stunde mit Sand aus China berieseln zu lassen?

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:36

das sind Granit-Pflastersteine die aus China kommen.
jetzt pass a bisschen auf.

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:40

Hm...aber die Dubainesen habe ja extra a SteinZuSandZerbreselmaschine beim Forti gekauft, einfach weils machbar ist.
Aber ich werde es halt nie verstehen....

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:45

ja musst schon verstehen in der Wüste sieht man den Sand nicht

so wie im waldviertl man keine Bäume sieht

deswegen importierens da die Baumstämme aus Tschechien

ja was solls wir werden das alles nie verstehen

brauch ma an Berater dazu

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:30

Spätestens am 31. Februar ist Corona vorbei, bis dorthin müssen wir noch durchhalten, denn die nächsten Wochen - das sind die wichtigsten - und die Wochen die dann danach kommen, die sind auch ganz wichtig, genauso wie die Wochen, die auf diese Wochen folgen, also praktisch die nächsten Wochen! Nicht vergessen!

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:37

habs gezählt es sind 5 Wochen

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:44

Ich komm nur auf 4 Wochen...?

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:46

also mindestens noch 2,150 Pressekonferenzen, aber nur wenn jeder 2. Tag ohne PK bleibt

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:49

he du musst dich schon a wenig anpassen
ein zwei wochen mehr was macht das schon

und schwupps ist schon Ostern

hat Mama Merkel so gewollt

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:13

Vielleicht sollte die Regierung die Influenzaimpfungen, die ja nicht mehr gebraucht werden weil es keine Influenzakranke mehr gibt, gegen Coronaimpfungen eintauschen, und so die 20% kompensieren?? Wieso hat daran eigentlich noch niemand gedacht?

lädt ...
melden
antworten
reibungslos (14.265 Kommentare)
am 18.01.2021 20:20

Warum nicht die Corona-Viren gegen Influenza-Viren austauschen?

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:22

das wäre zu einfach, die Influenzaviren mit Coronaviren zu vertauschen, denn dann gäbe es plötzlich wahrscheinlich kein Corona mehr, und ein Tag ohne Pressekonferenzen ist ein verlorener Tag

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:23

ooooo mein gott

nicht auszudenken

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:25

darf i ehrlich sein ?

ich hab mir keine einzige angesehen!

und darf i nochmal ehrlich sein ?

ich bin mega stolz drauf !

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:27

um ihre Wissenslücke zu versorgen,
d a s haben sie bei den 89.365 Pressekonferenzen, alleine im Dezember, verpasst:
"

"

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:39

ja bist du deppert

Respekt gleich soviel

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:23

Weil eine Erfolgreiche Beratungsfirma zuerst alle anderen Möglichkeiten ausnutzt um ihre Honorare zu lukrieren.

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:24

@zonzi
da haben sie Recht, die "Maschinen" sind schließlich schon bestellt, die Honorare schon überwiesen, also frei nach dem Motto: Nutzts nix, schodst wenigstens

lädt ...
melden
antworten
( Kommentare)
am 18.01.2021 20:02

ZONZI,
Eine erfolgreiche Beratungsfirma hat verschiedene Möglichkeiten, seine Honorare zu lukrieren. Das kann ein Fixum sein, welches bei den Emiraten um die 20.000 $ je Tag und Person sind, das kann auch eine Beteiligung am Sand sein, auch eine Kombination aus beidem.
Liebe ZONZI, du hast keine Vorstellung von dem, was auf der Welt los ist. Wenn du in den Emiraten einmal erfolgreich bist, stehen dir alle Türen offen. Du musst es aber nicht verstehen und du wirst das auch nicht verstehen können, denn die denken anders, die denken nicht an Geld, die denken an dem was jemand möglich machen kann. Kannst dir sicher nicht vorstellen.

Du musst die Gegend verstehen. Dort spielt Geld keine Rolle. Dort spielt einzig eine Rolle was auch in dieser Gegend möglich ist. Musst es nicht verstehen.

lädt ...
melden
antworten
gamundia (1.193 Kommentare)
am 18.01.2021 20:10

Wieso? das versteh ich jetzt nicht?

Leute bescheissen äh "beraten" um viele $$$, um viel Geld $$$ etwas "möglich" zu machen ... das kennen wir doch in Austria bestens, nennt sich Politik / Parteispender ... sprich politischer Sumpf

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:12

Ach so, jetzt hab ich's verstanden...die Impfen mit Sand der maschinell aus Steinen hergestellt wurde, weil ihre Beratungsfirma, die auch den Kurz berät, das so Vorgeschlagen hat. Aber zum Glück denkt niemand dort an Geld.

lädt ...
melden
antworten
Hofstadler (1.349 Kommentare)
am 18.01.2021 19:58

Israel 25% geimpft, in Österreich 1,2%.
Anlass, mich zu fragen, für was diese Regierung bezahlt wird. Das Geld für hirnlose Werbespots mit 0 % faktenbasiertem Informationsgehalt auf allen möglichen Sendern und Babyelefantenblabla, während in D seit Monaten schon 1,5 - 2 m Abstand empfohlen wurden? Und die FFP2-Masken, die Menschen mit etwas Recherchelust bzw. Fachwissen bereits seit Monaten tragen. ☻🤢

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 19:59

'

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:03

Israel hat für die Palästinenser mitbestellt, und jetzt wird der Imfstoff nur für "echte" Israelis verwendet. Die Palästinenser kann man auch mit Raketen und Maschinengewehren impfen...
Wie kann man nur neidisch auf ein Land schauen dass seit Jahrzehnten im Krieg ist...

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:22

aaaaa das könnt ma ja mit den wiener a so machen

swups haben wir 1,8 mio impfdosen fürs bundesland

geniale idee

und im osten ein problem weniger

lädt ...
melden
antworten
zonzi (1.269 Kommentare)
am 18.01.2021 20:28

Noch besser wärs der Kurz würd zu Moderna und Pfizer sagen, er bestellt gleich für Deutschland und Schweiz mit, und Ungarn gehört sowieso dazu....Dann würden wir wohl genug bekommen....und dann kann er immer noch sagen dass das der Strache mit der Glock so vereinbart hat und er nix dafür kann.

lädt ...
melden
antworten
tomtom73 (1.916 Kommentare)
am 18.01.2021 20:31

so schlau ist er leider net

egal i tät die Wirtshäuser wieder aufmachen

der virus wird dann mit Bier runtergespüllt ordentlich verdaut und dann ab Richtung Kläranlage

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen