Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

EU-Wahl: So hat Ihre Gemeinde gewählt

Von nachrichten.at, 09. Juni 2024, 23:29 Uhr
Wahlzettel
Bild: APA/ROLAND SCHLAGER

Alle Ergebnisse der EU-Wahl 2024 auf Bezirks- und Gemeindeebene im Überblick.

In Oberösterreich zeigt ein Blick auf die Gemeindeergebnisse eine weitgehend zwischen Blau und Schwarz aufgeteilte Karte. Die ÖVP konnte vor allem im Mühlviertel punkten, die FPÖ im Inn- und Hausruckviertel, in der Pyhrn-Region, aber auch im Zentralraum. Die SPÖ errang in den - rot regierten - Statutarstädten Linz und Steyr die Mehrheit, ebenso in deren Umland, im traditionell roten Inneren Salzkammergut und wenigen weiteren Gemeinden, darunter klassische SPÖ-Hochburgen wie Reichraming oder Klaus an der Pyhrnbahn.

Die freiheitlich regierte Stadt Wels wählte auch bei der EU-Wahl blau. Von den insgesamt 18 Bezirken in Oberösterreich wählten drei (Freistadt, Rohrbach, Urfahr-Umgebung) mehrheitlich schwarz, drei (Linz-Stadt, Steyr-Stadt und Gmunden) mehrheitlich rot und zwölf blau.

mehr aus Innenpolitik

U-Ausschüsse: ÖVP sieht blauen Machtmissbrauch bewiesen

Asyl: Länder-Disput um Residenzpflicht

ÖVP erstattete Amtsmissbrauchs-Anzeige gegen Gewessler

Kickl wirft Gewessler "Hochverrat" vor

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

7  Kommentare
7  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
her (5.550 Kommentare)
am 10.06.2024 17:18

Danke (Ober) Österreich,

dass Ihr ein 🥇 Mal etwas Neues versucht habt!

lädt ...
melden
antworten
richie (1.048 Kommentare)
am 10.06.2024 08:53

Diese Aufstellungen sind nett, aber nicht wirklich aussagekräftig.

Wenn z.B. in einer Gemeinde oder einem Bezirk nur eine Stimme mehr z.B. Blau wählte als die nächstfolgende Partei, wird diese/r der FPÖ zugeordnet.
Genauso interessant wären aber die Verhältnisse der anderen Parteien.

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.152 Kommentare)
am 10.06.2024 09:11

Echt? Das ist merkwürdig?

lädt ...
melden
antworten
Gelesen (745 Kommentare)
am 10.06.2024 09:38

richi@, wem sollte die Stimme den sonst zugeordnet werden?

lädt ...
melden
antworten
Caesar-in (3.864 Kommentare)
am 10.06.2024 09:56

Es reicht eine Stimme, egal für wen. Und in welcher Gemeinde wäre das so eng ausgegangen? Ist also nur Ihre Theorie. Denn wenn man es bezirksweise oder länderweise anschaut, dann sind die Unterschiede schon sehr heftig.

lädt ...
melden
antworten
Steuerzahler2000 (4.120 Kommentare)
am 10.06.2024 14:00

Wenn beim Fußball Team A ein Tor mehr als der Team B hat, gewinnt Team A...

Ist wirklich ungerecht, ich kann ihre Logik durchaus "verstehen" .....

lädt ...
melden
antworten
meisteral (12.152 Kommentare)
am 10.06.2024 16:12

Haben sie vor einem Jahr das Babler-Doskozil Tool programmiert?

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen