Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

Ende der Corona-Maßnahmen: Wien berät kommende Woche

Von nachrichten.at/apa, 01. Februar 2023, 11:32 Uhr
In der Wiener U-Bahn müssen derzeit noch Masken getragen werden.  Bild: (APA/AFP/ALEX HALADA)

WIEN. Wien entscheidet erst frühestens kommende Woche, wie man mit den Corona-Maßnahmen weiter vorgeht.

Da werde man wie üblich entsprechende Gespräche mit Experten führen. Jedenfalls bleibt die Maskenpflicht in den öffentlichen Verkehrsmitteln und Apotheken bis Ende Februar bestehen. Denn bis dahin läuft die geltende Verordnung. Diese könnte dann verlängert, aber auch modifiziert werden. Wie ein Sprecher von Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SPÖ) auf APA-Anfrage betonte, gelte es nun, das vom Bund verkündete Ende der Corona-Maßnahmen mit Mitte des Jahres vorzubereiten. Dabei geht es etwa darum, wie künftig die Tests und Impfungen abgewickelt werden. Dazu soll es Gespräche mit den Interessensvertretungen wie Ärzten und Sozialversicherung geben. Schon morgen treffen sich zu diesen Themen die Landesgesundheitsreferenten.

Indes verlangte Wiens FPÖ-Chef Dominik Nepp in einer Aussendung die sofortige Abschaffung aller bestehenden Corona-Maßnahmen in der Bundeshauptstadt. Trotz der nur noch in Wien geltenden Maßnahmen wie Maskenpflicht habe man mit Abstand die höchste Zahl an Covid-Neuinfektionen, meint Nepp einen "Holzweg" von Bürgermeister Michael Ludwig (SPÖ) zu erkennen.

Mehr zum Thema
Video
Innenpolitik

"Raus aus dem Krisenmodus": Sämtliche Corona-Maßnahmen enden am 30. Juni

WIEN. Die Regierung hat am Mittwoch im Ministerrat den Fahrplan für das Ende der Corona-Maßnahmen beschlossen - rund drei Jahre nach den ersten ...

mehr aus Innenpolitik

Neos-Chefin: „Ich bin über dieses Schauspiel beschämt“

Die Landesfinanzen und ihre Problemzonen: Schulden und sonstige Verpflichtungen

Budget: Fiskalrat fordert Sparpaket nach der Wahl

Justizministerin Zadic wird zum zweiten Mal Mama

Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

2  Kommentare
2  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
honkey (13.782 Kommentare)
am 01.02.2023 11:57

Natürlich wird Wien wieder einen Sonderweg einschlagen.

Belustigend

lädt ...
melden
antworten
maggie71 (297 Kommentare)
am 01.02.2023 16:15

Eher traurig für diejenigen, die aus beruflichen oder privaten Gründen nicht vor diesem Bürgermeister flüchten können!

lädt ...
melden
antworten
Aktuelle Meldungen