Lade Inhalte...
  • NEWSLETTER
  • ABO / EPAPER
  • Lade Login-Box ...
    Anmeldung
    Bitte E-Mail-Adresse eingeben
    Bitte geben Sie Ihre E-Mail-Adresse oder Ihren nachrichten.at Benutzernamen ein.

gemerkt
merken
teilen

43.000 Fälle, stabile Spitäler: Gezerre um Lockerungen

Von Alexander Zens, 28. Jänner 2022, 00:04 Uhr
Bereits mehr als 100 Millionen Corona-Infektionen in Europa
Corona-Test Bild: APA/AFP

WIEN / LINZ. Über die Corona-Maßnahmen streiten Bundes- und Landespolitik; die Experten-Prognose für Oberösterreich hat sich verbessert

Auf rund 3000 wird die Sieben-Tage-Inzidenz in Oberösterreich in der zweiten Februarwoche steigen. Diese Prognose gab am Donnerstag Simulationsforscher Niki Popper bei den Beratungen mit Landeshauptmann Thomas Stelzer (VP) ab. Der Höhepunkt der Omikron-Welle soll weniger stark als bisher vorhergesagt ausfallen, zuletzt war von 4000 bis 4500 die Rede. Gestern betrug die Inzidenz im Land 2100.

3000 ist sehr hoch, aber in den Spitälern dürfte das Coronavirus nicht so massiv wie in früheren Wellen aufschlagen. Popper erwartet rund 50 Intensivpatienten am Höhepunkt Ende Februar/Anfang März (gestern 14). Zuletzt lag die Prognose bei 70 bis 85, also auch hier gibt es eine Verbesserung. Die neue Prognose beruht laut Popper vor allem auf einer "verbesserten Datenqualität".

"Wir sind mittendrin, die Welle baut sich noch auf", sagte Stelzer: "Aber es dürfte sich bestätigen, dass es eine nicht mehr ganz so schlimme Krankheit ist."

Experten beraten "ernste Corona-Lage" Sorge wegen großer Personalausfälle
Thomas Stelzer Bild: Volker Weihbold

Bundesweit wurden gestern 43.053 Corona-Neuinfektionen verzeichnet – auch bereinigt um die 6009 Nachmeldungen aus Wien so viel wie noch nie. Die Zahl der Spitalspatienten ist um einen auf 1315 gesunken, jene der Intensivpatienten um 17 auf 180. Ein Unsicherheitsfaktor sei laut Erfahrungen aus Dänemark der Omikron-Subtyp, der die Welle verlängern könnte, so Stelzer: "Unsere Messlatte bleibt das Gesundheitssystem, die Belastung der Spitäler." Er fordert einen mit Experten abgestimmten mittelfristigen Plan für Lockerungen.

Das Gezerre ist voll im Gang. Während Regierungschef Karl Nehammer (VP) laut Bundeskanzleramt erst über Lockerungsschritte sprechen will, "wenn die Infektionszahlen spürbar fallen", forderte Vorarlbergs Landeschef Markus Wallner (VP), der aktuell auch Vorsitzender der Landeshauptleute-Konferenz ist, gestern beispielsweise ein rasches Ende der 2G-Regel im Handel ("jeder Tag ein verlorener Tag"). Salzburgs Wilfried Haslauer (VP) sprach sich auch für 3G bei Dienstleistern aus (2G sei "nicht mehr gerechtfertigt", weil sich Geimpfte und Ungeimpfte infizierten und beide Gruppen auf den Normalstationen seien). Beide verlangten eine spätere Sperrstunde als 22 Uhr, sie ist für Wallner "Unsinn".

"Verdursten"-Sager: Experten empört über Haslauer
Landeshauptmann Wilfried Haslauer Bild: APA

Aus dem Gesundheitsministerium von Wolfgang Mückstein (Grüne) hieß es: Maßnahmen wie 2G-Regel, Maskenpflicht und vorgezogene Sperrstunde "haben sich bewährt und bleiben vorerst aufrecht". Die Corona-Ampelkommission warnte vor "vorschnellen Öffnungsschritten". Komplexitätsforscher Peter Klimek: Dass keine Spitäler-Überlastung drohe, liege an den Schutzmaßnahmen.

"Populistische Forderungen"

Wiens Gesundheitsstadtrat Peter Hacker (SP) unterstützt die Entscheidung der Regierung, nur den Lockdown für Ungeimpfte zu beenden. Wolle man keinen weiteren Lockdown, seien Maßnahmen wie 2G sinnvoll. Der stv. SP-Klubchef Jörg Leichtfried mahnte, evidenzorientiert zu handeln und nicht "populistischen Forderungen wie aus den westlichen Bundesländern" einfach zu folgen. Auch forderte er eine Strategie zu Long-Covid. Schon 170.000 Menschen seien betroffen, das Problem werde großteils ignoriert. 

mehr aus Innenpolitik

Rechnungshof warnt vor IT-Sicherheitsrisiken in drei Ministerien

Warum die Zahl der Privatschüler in Österreich stagniert

Republik entzieht einem NS-Juristen das Ehrenzeichen

Wo man als Europapolitiker tatsächlich einflussreich ist

Autor
Alexander Zens
Redakteur Wirtschaft
Alexander Zens
Lädt

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

184  Kommentare
184  Kommentare
Neueste zuerst Älteste zuerst Beste Bewertung
her (5.106 Kommentare)
am 28.01.2022 19:01

Intensivstationen:

Bis Anfang März
Anstieg (von 14) auf 50 vorhergesagt

Und auf den Normalstationen?

https://kurier.at/chronik/oesterreich/corona-todesfaelle-mehr-als-die-haelfte-stirbt-auf-normalstation/401813086

lädt ...
melden
antworten
Buerger515 (431 Kommentare)
am 28.01.2022 12:11

"Wenn du damit beginnst gnadenlos ehrlich zu sein, obwohl du bereits Gegenwind spürst, dann heilst du die Anteile in dir, die sich fürchten als etwas dargestellt zu werden, was du nicht bist. Anstatt dem Bild, was sich andere über dich, Gewicht zu geben, bestärkst du dein Selbstbild und eroberst dir von Situation zu Situation dein Selbstbewusstsein zurück."
Oliver Ribbert

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.703 Kommentare)
am 28.01.2022 12:16

@BUERGER515 sehr gut! Ja, jeder Mensch welcher den Spruch von Oliver Ribbert beherzigt, lernt dabei zu sich selbst zu stehen und er wird sich daher von einer Meinung einer OÖN oder anderen nicht mehr so leicht beeinflussen lassen...........er wird nach SELBSTBESTIMMUNG schreien und Gesetze ablehnen welche diese untergraben!

lädt ...
melden
antworten
AlleMenschenSindGleich (2.837 Kommentare)
am 28.01.2022 12:03

Der größte Protest in Kanada - Und keine Berichte in den Medien hier !!

freedom convoy 2022 canada
https://www.youtube.com/watch?v=dxYiqTpLCRQ

FREEDOM

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.703 Kommentare)
am 28.01.2022 11:41

Interessant ist der Artikel "Staatsanwaltschaft prüft Plakate von Impfgegenern zu dem man leider aus unerklärlichen Gründen nicht kommentieren darf.

Wenn ich mir den folgenden Satz, welcher aus diesem Artikel stammt durchlese, dann kann man doch die Aussage "IMPFEN MACHT FREI" bestätigen:

"Auch Zitate wie "Impfen macht frei" oder "Ungeimpfte werden hier nicht bedient" erinnern fatal an nationalsozialistische Parolen und die Verfolgung der Juden."

Auch die Festetellung, dass Ungeimpfte nicht in allen Läden bedient werden kann man nicht abstreiten da es eine Tatsache ist wenn man nicht geimpft ist, muss man verschiedenen Einkaufsläden per Gesetz fernbleiben.

Dass die Menschen, welche sich für die IMPFFREIHEIT einsetzen in dieser Schlagzeile als IMPFGEGNER bezeichnet werden ist einfach FALSCH, da jemand welcher das Recht über seinen eigenen Körper SELBST ZU BESTIMMEN zu dürfen beibehalten möchte und daher gegen einen IMPFZWANG ist, ist nicht automatisch auch ein Imfgegner!

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.319 Kommentare)
am 28.01.2022 11:53

@ DACHBODENHEXE:

Ich bin zwar bereits dreifach Geimpft akzeptiere und respektiere aber auch jede andere Meinung!!!

Was mich am Impfpflichtgesetz stört dass jeder der in Österreich wohnt die Pflicht hat sich impfen zu lassen. Jene Personen welche das Impfpflichtgesetz beschlossen haben bzw. unterzeichnen riskieren aber auch damit Nebenwirkungen bzw. etwaige Langzeitfolgen der Impfungen bei der Bevölkerung und schaden dieser!!!

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:00

wann prüft die Staatsanwaltschaft Ursachen und Sachverhalt der letztlich binnen weniger Tage nach der Impfung Verstorbenen

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.703 Kommentare)
am 28.01.2022 12:07

@ZAUNGAST_17 ja das wäre wirklich vorrangig! Übrigens könnte die Staatsanwaltschaft auch diejenigen überprüfen, welche den Menschen die Freiheit nehmen, das hat mittlerweilen auch Priorität, denn es grenzt an Diskriminierung Menschen den Zugang zum öffentlichen Leben zu verbieten nur weil diese Menschen nicht bereit sind eine Injektion mit einem Mittel zu akzeptieren für welche es noch keine Langzeiterfahrungen gibt und für dessen Nebenwirkungen niemand haftet!

Das kuriose ist, dass diese Mewnschen welchen diesen Mißstand aufzeigen dann von der Staatsanwaltschaft überprüft werden.......wo leben wir???

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:17

in Ösistan .... es gibt Menschenrechte, die mittlerweile mit Füßen getreten werden ...

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:20

das Recht auf physische und psychische Unversehrtheit gehört dazu ....

bisher war es den Grünen soooo wichtig, die Menschenrechte zu wahren ... den Datenschutz und die Integrität des einzelnen Menschen nicht aushebeln zu dürfen ....

von der schwarzen Macht ist und war nichts anderes zu erwarten ...

solle sich jeder seinen Teil dazu denken...

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 12:20

In Österreich, in einer Demokratie!
Nur sind manche nicht reif dafür : Es werden Kinder und Horterziehrinnen tyrannisiert, Krankenpersonal verleumdet, bewusst Falschmeldung verbreitet, Menschen aufgeheizt von einem .......
Der Höhepunkt ist aber, dass diese sog. Demonstranten mit Symbolen aus der NS-Zeit durch die Stadt ziehen und dann auch noch tun, als wären sie die Opfer.

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:23

schau noch ein bis zwei Jährchen zurück und vertiefe dich in diese Zeit ...

Vor Hort, KH und dgl. - das ist nicht in Ordnung ... ich frage mich aber wie es zusammenpasst, wenn Computerspiele Mord, Todschlag und Verderben zum Inhalt haben, aber Demonstrationen gaga sind ...

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 12:57

Tun Sie nicht ablenken!

lädt ...
melden
antworten
Gue34 (292 Kommentare)
am 28.01.2022 12:28

Die wissen doch nicht mal was Demokratie bedeutet....

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:30

Österreich hat eine Verfassung ... die Menschen in diesem Staat haben ein Recht drauf, dass diese eingehalten wird!

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 13:05

Sie haben das Recht, den Verfassungsgerichtshof anzurufen!

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 13:08

dieses Recht hat auch jeder ...

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 14:26

Dann machen Sie das doch, wenn Sie glauben, die Verfassung werde gebrochen!

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 14:32

mape, das machen einige! ... spar dir deine Befehle!

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 17:39

Aber Sie nicht Zu feige ?

lädt ...
melden
antworten
Juni2013 (10.024 Kommentare)
am 28.01.2022 12:42

Ja richtig, wann püft die Staatsanwalschaft endlich die andauernd von den militanten Impfgegnern-Coronamaßnahmenverweigerern- Querdenkern-Verschwörungstheoretikern verbreiteten Desinformationen, so wie aktuell diese von ZAUNGAST_17? Die Lügerei aus der Anonymität heraus muss endlich juristische Konsequenzen haben!

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.737 Kommentare)
am 28.01.2022 12:47

"Die Lügerei aus der Anonymität heraus muss endlich juristische Konsequenzen haben!"

Mei du oarma.......so schlimm???

Tragisch....mimimimimi

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:51

Juni ... der erste Blockwart ist scharrt schon, gell

Lüge? Wo?

komm erklärs mir!

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 15:22

Machen Sie eine Anzeige, dann wird überprüft !

Aber sudern ist halt einfacher !

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 17:14

mape, bist ein Sherrif? (-; .... du kannst vielleicht dein Umfeld kommandieren, aber hier hast du nicht mehr zu sagen wie alle anderen!

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 17:15

Sheriff solls heißen

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 17:20

Parkwächter sowieso eher ...

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 17:46

Und sonst ?
Blöde Meldungen, ist das alles ?

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 17:58

und selbst? .... nachkeppeln ist okay??

lädt ...
melden
antworten
Gue34 (292 Kommentare)
am 28.01.2022 12:26

Ihr schreibt so einen Schwachsinn zusammen und das ewige vergleichen mit der Judenverfolgung zeigt nur wie Dumm die Wissenschaftsverweigerer sind. Zum Glück seid ihr nur eine kleine Minderheit sonst würden wir alle aussterben....

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:27

nau, du bist der beste ...

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.703 Kommentare)
am 28.01.2022 12:37

@GUE34 meint wohl, dass in der Politik wirklich etwas "zufällig" passiert. Jeder der sich in die Geschichte und ich meine auch in die Hintergründe des zweiten Weltkrieges eingelesen hat, der erkennt die Parallelen zu den derzeitigen Ereignissen. Die sogenannte Demokratie welcher durch die Propaganda der Boden weggezogen wird, gibt es leider nur als Theorie, wie wir es auch derzeit leider wieder erleben müssen!

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 13:03

Und Sie haben sich in die Geschichte eingelesen?

lädt ...
melden
antworten
dachbodenhexe (5.703 Kommentare)
am 28.01.2022 13:23

@MAPE ja ich habe mich eingelesen, Sie etwa nicht?

lädt ...
melden
antworten
Gue34 (292 Kommentare)
am 28.01.2022 13:48

Sinnerfassendes lesen soll auch gelernt sein.....aber ihr richtet euch die Fakten ja eh immer so daß sie für euch passen

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 17:50

Nicht in die Geschichte, sondern in Geschichte !
Aber auch Geschichtsbücher haben verschiedene Perspektiven, die zu beachten sind !

lädt ...
melden
antworten
Gue34 (292 Kommentare)
am 28.01.2022 13:56

Dachbodenhexe.......bei dir ist alles verloren, unglaublich

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.737 Kommentare)
am 28.01.2022 11:34

Ob diese Pandemie aus sozialen Gründen endet, weil das damit verbundene Risiko sich immer mehr anderen gesellschaftlich akzeptierten Risiken annähert, hängt auch damit zusammen wann wir endlich die Scheinwerfer dimmen und die Dashboards abschalten, so wie es Peter Doshi zuletzt im BMJ gefordert hat - https://bit.ly/3AH1aaQ

"Wir gehen davon aus, dass es eine Zeit der Ruhe geben wird, bevor COVID-19, aber nicht unbedingt die Pandemie gegen Ende des Jahres zurückkehren kann“ sagte vor ein paar Tagen Hans Kluge, Direktor der Europäischen Region der Weltgesundheitsorganisation (WHO).

Da hat er wohl recht. Die Virensaison fand und findet immer statt, einmal heftiger und einmal weniger heftig. Statt vier endemischen Coronaviren gibt es jetzt fünf. Ob wir jemals wieder einen vernünftigen Umgang mit Infektionskrankheiten schaffen ist ungewiss. Das was aktuell in Österreich passiert hat mit Vernunft wenig zu tun, so viel ist sicher.

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.319 Kommentare)
am 28.01.2022 11:58

@ HONKEY:

Aus medizinischer Sicht zumindest bei der Grippe impft man vor der Grippesaison; man impft niemals in eine Infektion!!!

Bei der SARS-CoV-2 Impfung lässt man dieses Prinzip komplett außer Acht!!!

lädt ...
melden
antworten
honkey (13.737 Kommentare)
am 28.01.2022 11:59

"Bei der SARS-CoV-2 Impfung lässt man dieses Prinzip komplett außer Acht!!!"

Jup. Warum? Keine Ahnung.....

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 12:08

Pfizer, Pfizer, nur du allein ...

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.319 Kommentare)
am 28.01.2022 11:32

Das gestrige ZIB2 Interview mit dem Salzburger Landeshauptmann Wilfried Haslauer war wirklich sehr gut!!!

Österreich hat weltweit als einziges Land einen Lockdown für Ungeimpfte und eine 2G Regel. Quasi ein 2G zum Quadrat!!!

Einerseits verstehe ich den Standpunkt der Bundesregierung soweit wie möglich 2G zu behalten weil wenn es das nicht mehr gibt wäre meines Erachtens eine Impfpflicht nicht mehr gerechtfertigt!!!

Es liegt aber klar auf der Hand dass sowohl der Lockdown für Ungeimpfte, die 2G Regel und die Sperrstunde 22 Uhr dem österreichischen Handel, der Gastronomie und dem Tourismus schwer schadet. Österreich benötigt dringend Steuergeld um COVID-Hilfen, Impfprämien und Impflotterien (1 Milliarde Euro wäre besser in einer guten Pflege- und Gesundheitsreform investiert!!!).

Schwer vorstellbar ist auch dass der Virus um 22:01 Uhr aggressiver ist als vor 22:00 Uhr und dass nach 22:00 Uhr die Kundenfrequenz enorm steigt!!!

lädt ...
melden
antworten
Peter2012 (6.319 Kommentare)
am 28.01.2022 11:37

Der österreichische Steuerzahler spürt schon die Geldentwertung ( hohe Inflation und explodierende Energiepreise).

Bayern hat die 2G Regel des Handel abgeschafft.
Tschechien führt nicht die Impfpflicht ein.

EIN HOCH AUF GROSSBRITANIAN:
Keine Maskenpflicht!!!
Kein 2G!!!
Keine Impfpflicht!!!

lädt ...
melden
antworten
Zaungast_17 (26.440 Kommentare)
am 28.01.2022 11:45

und die Leute werden weiterhin online einkaufen - ihr Geld nicht in die Geschäfte tragen, wo sie unerwünscht sind ...

lädt ...
melden
antworten
mape (8.871 Kommentare)
am 28.01.2022 17:53

Super, dann gehen Sie gefälligst auch online ins Krankenhaus !

lädt ...
melden
antworten
Fritzdafratz (1.803 Kommentare)
am 28.01.2022 11:17

Es kann einerseits sein, dass die Erinnerung/Abwandlung der ehemaligen Türschilder,
heute mit Strafe belegt ist.
Aber andererseits entspricht diese Formulierung ganz genau,
der heute wieder/noch geltenden Rechtlage.

Weil Kaufleute dazu verpflichtet sind ist es bei Strafe so,….
„Ungeimpfte werdem hier nicht bedient“ und
dürfen bei Strafe nicht eintreten.

PS.: Die Probierung darf diese Gesetze schaffen,
der Pöbel bei Strafen nicht darüber reden/schreiben!

Ein dreifach hoch, Hoch, HOCH!
…der Intelligenz !

lädt ...
melden
antworten
2TTom (3.362 Kommentare)
am 28.01.2022 11:27

@Fritz....Fällt dir nicht auf, dass du dich ständig wiederholst? Soll das der Dauerkommentar in Endlosschleife werden?

lädt ...
melden
antworten
Fritzdafratz (1.803 Kommentare)
am 28.01.2022 11:29

Herold!

Wenn du es wünscht,
dein wunsch ist mir Befehl!

lädt ...
melden
antworten
2TTom (3.362 Kommentare)
am 28.01.2022 11:32

Offensichtlich kann man auch ohne Impfung im Besitz eines veritablen Dachschadens sein

lädt ...
melden
antworten
fanfarikuss (14.172 Kommentare)
am 28.01.2022 11:43

Offenbar hat bei dir der Booster dein Dach gänzlich Einsturz gebracht.

lädt ...
melden
antworten
Weitere Kommentare ansehen
Aktuelle Meldungen