Lade Inhalte...

Außenpolitik

Erdogan: "Dafür wird die ganze Welt zahlen"

12. September 2018 00:04 Uhr

Erdogan: "Dafür wird die ganze Welt zahlen"
Die Zahl der Flüchtlinge steigt.

ANKARA. Ankara warnt vor syrischer Offensive auf Idlib.

Angesichts der erwarteten Offensive der syrischen Armee auf die Rebellen-Enklave rief der türkische Präsident Recep Tayyip Erdogan die internationale Gemeinschaft zum Handeln auf. Andernfalls werde "die ganze Welt den Preis dafür zahlen müssen", mahnte Erdogan. Ein syrischer Großangriff auf Idlib berge Sicherheitsrisiken für die Türkei, Europa und darüber hinaus. Russland und der Iran hätten die Verantwortung, die humanitäre Katastrophe in der Region zu beenden. Beide unterstützen die syrische Armee.

Am Wochenende hatten syrische und russische Kampfjets bereits umfangreiche Angriffe auf Rebellenstellungen in Idlib geflogen. Die Provinz an der Grenze zur Türkei ist das letzte große zusammenhängende Gebiet der Aufständischen.

In Idlib leben knapp drei Millionen Menschen. UNO-Angaben zufolge sind dort über 30.000 Menschen auf der Flucht.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

mehr aus Außenpolitik

36  Kommentare expand_more 36  Kommentare expand_less