Lade Inhalte...

Motornachrichten

Dacia geht joggen: Sieben Sitze und erstmals ein Hybridantrieb

14. September 2021 00:04 Uhr

Dacia geht joggen: Sieben Sitze und erstmals ein Hybridantrieb
Jogger: Cockpit stammt vom Sandero

MÜNCHEN. Neben dem Logan-MCV-Nachfolger namens Jogger holte die Renault-Billigmarke auch den neuen Duster vor den Vorhang.

Der Renault-Ableger Dacia räumt in seinem Sortiment auf. Der Lodgy fährt ohne Nachfolger aus der Produktion, der Logan MCV folgt dem Bruder, allerdings wird die Kette nicht unterbrochen. Auf der IAA, abseits des "Summit", zeigten die Rumänen den MCV-Nachfolger her: Der Jogger nimmt bis zu sieben Personen auf und fährt ab 2023 auch mit Hybridantrieb durchs Land.

Fünf- oder Siebensitzer

Die Zielrichtung des Jogger ist klar definiert: Raum, Raum und noch einmal Raum! Bis zu 1819 Liter Ladung lassen sich im Heck des SUV-Kombis bunkern – bei umgeklappten Sitzen in der zweiten und dritten Reihe. Ist die optionale dritte Sitzreihe aufgestellt, nimmt der Jogger 160 Liter auf. Sind die Lehnen umgelegt, passen 565 Liter rein. In der Fünfsitzer-Version lassen sich 708 Liter stapeln. Bei umgeklappten Rücksitzlehnen vergrößert sich das Kofferraumvolumen auf besagte 1819 Liter. Der Vollständigkeit halber sei noch erwähnt, dass 24 Liter in diversen Ablagen dazukommen.

Dacia geht joggen: Sieben Sitze und erstmals ein Hybridantrieb
Duster: mit Doppelkupplungsgetriebe

Aufgebaut auf der CMF-Plattform, auf der auch der Sandero steht, misst der Jogger 4,55 Meter in der Länge, allein der Radstand streckt sich auf 2,90 Meter – Markenrekord! Apropos Sandero: Die Stepway-Ausführung steuert beim Jogger nicht nur das Cockpit bei, auch Teile der Front – Haube, Grill und Leuchten – sind ident.

Die schwarze Kunststoffumrandung entlang der Fahrzeugunterkante erzeugt eine klassische Offroad-Optik, die noch durch die erhöhte Bodenfreiheit von 20 Zentimeter verstärkt wird. Der Sandero Stepway liegt drei Zentimeter tiefer.

Dacia geht joggen: Sieben Sitze und erstmals ein Hybridantrieb
Jogger: Cockpit stammt vom Sandero

Serienmäßig an Bord sind ein Tempomat, Lichtsensor, Notfallbremsassistent und ein 3,5-Zoll-Farbdisplay. Optional lassen sich unter anderem eine Klimaautomatik, Keyless usw. ordern. Bestellt werden kann der Jogger mit dem TCe 110-Benziner (110 PS, 200 Nm) ab November, ausgeliefert wird der SUV-Kombi ab Februar 2022. Der Hybridantrieb aus dem Renault Clio E-Tech folgt 2023.

Dacia geht joggen: Sieben Sitze und erstmals ein Hybridantrieb
Duster: mit Doppelkupplungsgetriebe

Duster: ab 14.390 Euro

Nach seinem Facelift zeigt Dacia den Duster ebenfalls auf der IAA: neue LED-Lichtsignatur, optional LED-Abblendlicht, eine neu gestaltete Front, neue Polsterstoffe, mehr Konnektivität und erstmals das Doppelkupplungsgetriebe EDC. Der Duster steht bereits in den Schauräumen – ab 14.390 Euro.

Interessieren Sie sich für dieses Thema?

Mit einem Klick auf das “Merken”-Symbol fügen Sie ein Thema zu Ihrer Merkliste hinzu. Klicken Sie auf den Begriff, um alle Artikel zu einem Thema zu sehen.

Lädt
turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon fügen Sie das Schlagwort zu Ihren Themen hinzu.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon öffnen Sie Ihre "meine Themen" Seite. Sie haben von 15 Schlagworten gespeichert und müssten Schlagworte entfernen.

turned_in

info Mit dem Klick auf das Icon entfernen Sie das Schlagwort aus Ihren Themen.

turned_in

Fügen Sie das Thema zu Ihren Themen hinzu.

0  Kommentare expand_more 0  Kommentare expand_less